info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBS AG |

IBS AG erhält Großauftrag von KAUTEX

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Weltweiter Rollout von “KAUTEX Business CAQ”


Die IBS AG, einer der führenden Anbieter von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions- und Compliance-Management, hat vom internationalen Automobilzulieferer KAUTEX einen Großauftrag zur Einführung eines sogenannten Business CAQ-Systems erhalten. Das Volumen dieses Vertrages beträgt bis zu 1 Mio. Euro über die Laufzeit von 18 Monaten.

Höhr-Grenzhausen, den 13. Juli 2005 - Die IBS AG, einer der führenden Anbieter von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions- und Compliance-Management, hat vom internationalen Automobilzulieferer KAUTEX einen Großauftrag zur Einführung eines sogenannten Business CAQ-Systems erhalten. Das Volumen dieses Vertrages beträgt bis zu 1 Mio. Euro über die Laufzeit von 18 Monaten. Dieser Auftrag wird teilweise bereits im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres umsatzwirksam.

Nach erfolgreicher Einführung des IBS-Qualitätsmanagementsystems CAQ=QSYS zur Prozessabsicherung im Shopfloor-Bereich in Werken in Europa und China einschließlich der Rückverfolgbarkeit (Traceability) von Produkten im gesamten Herstellungsprozess wurde die IBS AG nun von KAUTEX beauftragt, die Werke in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien mit einer Business CAQ-Lösung zum Einsatz in allen Produktionsstandorten in der jeweiligen Landessprache auszustatten.

Business CAQ (Computer Aided Quality Assurance) beschreibt die weltweite Integration einer modularen CAQ-Software, um die Vereinheitlichung der Qualitätsplanungs- sowie Analyseprozesse in allen KAUTEX-Standorten zu unterstützen und zu optimieren. Dies beinhaltet beispielsweise den Bereich APQP, das Reklamationsmanagement, die Erstellung von FMEAs sowie den Datenaustausch mit Kundenportalen.

Sowohl die KAUTEX-Zentrale in Bonn als auch die einzelnen Werke haben Zugriff auf die dezentral in den einzelnen Werken erfassten Daten. Damit realisiert KAUTEX eine Transparenz in den Qualitätsdaten, die intern die oberste Priorität der Null-Fehler-Strategie unterstützt. Ebenso soll der Lessons Learned-Prozess sowie Methoden in Anlehnung an das Toyota Produktions-System durch die IBS-Software unterstützt werden.

KAUTEX, eine Tochtergesellschaft der Textron Inc. mit Hauptsitz in Bonn, ist einer der führenden Systemlieferanten von Kraftstofftanksystemen, Clear Vision-Sytemen und anderen blasgeformten technischen Teilen mit 37 Standorten in 14 Ländern. Zum Kundenkreis gehören nahezu alle Automobilhersteller weltweit, u.a. AUDI, BMW, Daimler Chrysler, GM, Nissan, Renault, Seat, Skoda, Volkswagen und Volvo. Im Jahr 2004 hat KAUTEX einen Umsatz von 1,27 Mrd. Euro erwirtschaftet. Das Werk in Mallersdorf erhielt im Jahr 2004 die Auszeichnung als Fabrik des Jahres.

Bis Ende 2005 sollen nach dem aufgestellten Implementierungsplan drei Werke in Europa mit dem neuen System ausgerüstet werden. Die Lösung wird voraussichtlich im ersten Quartal 2007 an allen Standorten im Einsatz sein.

„Die Globalisierung und neue Herausforderungen in unserem 1st Tier Supplier-Geschäft erfordern entsprechend angepasste Prozesse und / oder neue Werkzeuge. Im April 2005 fiel daher eine Grundsatzentscheidung für die weltweite Einführung eines Business CAQ-Systems. Für KAUTEX ist es eine hervorragende Gelegenheit, standardisierte, transparente und datengetriebene Prozesse zu etablieren – und das weltweit. Unser Lösungspartner für dieses umfassende Projekt stand außer Frage – die IBS AG. Mit Hilfe der IBS-Lösung wird KAUTEX in die Lage versetzt, alle relevanten Informationen in einer globalen Datenbank zu erfassen, zu managen sowie Analysen zu fahren, um Anregungen für Verbesserungen zu bekommen.“, so Christoph Hermes, Chief Information Officer (CIO) bei KAUTEX.

„Wir freuen uns, dass die Qualität und Effektivität unserer Systeme das Topmanagement von KAUTEX wieder einmal überzeugen konnten. Die IBS AG unterstützt KAUTEX bereits seit dem Jahr 2002 mit ihren Lösungen. Vor drei Jahren ging es um die Einführung eines Shopfloor-CAQ Systems. In 2002/2003 rüstete die IBS AG insgesamt neun Werke in Europa mit dieser Lösung aus. In 2004/2005 erfolgte unter anderem die Ausstattung von drei chinesischen Werken. Seit Anfang 2005 läuft zudem ein Pilotprojekt im Bereich Manufacturing Execution Systems (MES) inklusive SAP Integration mit dem Ziel eines weltweiten Rollouts“, erklärt Volker Schwickert, Vorstand der IBS AG.


Über die IBS AG

Die IBS AG, Höhr-Grenzhausen, zählt zu den weltweit führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions- und Compliance-Management. Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und beschäftigt heute in Europa sowie den USA rund 160 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main gelistet (WKN 622840) und zudem Mitglied des GEX-German Entrepreneurial Index.

Die Software der IBS AG ist weltweit bei über 3.600 Installationen im Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Audi, Ball Packaging Europe, BMW, DaimlerChrysler, Goodyear, Keiper, Siemens, ThyssenKrupp und Tyco Electronics. Außerdem verfügt die IBS AG über eine Zertifizierung für die Interface Software der mySAP Business Suite und ist Teilnehmer an der SAP-"powered by NetWeaver"-Initiative. Des Weiteren besitzt die IBS Gruppe den "Advanced Industry Optimized"-Status im IBM PartnerWorld Industry Network für die Automobilindustrie.


Kontakt:

IBS AG
Karsten Busche
Investor Relations Manager

Rathausstr. 56
56203 Höhr-Grenzhausen
Germany

Phone: +49 (0)2624 9180-423
Fax: +49 (0)2624 9180-670
E-mail: karsten.busche@ibs-ag.de
http://www.ibs-ag.de



Web: http://www.ibs-ag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karsten Busche, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 678 Wörter, 5440 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBS AG lesen:

IBS AG | 14.06.2012

IBS:forum Best Practice im Qualitäts- und Produktionsmanagement – mit Werksbesichtigung bei der Josef Rees KG Zerspanungstechnik

Höhr-Grenzhausen, 11. Juni 2012 – Die IBS AG setzt ihre erfolgreiche Forenreihe zu den Themen Qualitäts- und Produktionsmanagement auch in 2012 fort. Unter dem Motto „Best Practice für modernes Qualitäts- und Produktionsmanagement“ informiert ...
IBS AG | 23.02.2012

IBS AG präsentiert nachhaltiges MES/CAQ System auf der Hannover Messe 2012

Die IBS AG legt den Schwerpunkt des diesjährigen Messeauftritts während der Hannover Messe vom 23.-27. April 2012 auf ihre innovativen Softwarelösungen und Dienstleistungen zur Optimierung der Geschäftsprozesse. Besuchen Sie unsere Experten a...
IBS AG | 10.10.2005

IBS AG lädt zum 9. exklusiven Branchentreff nach Speyer

Eine Reihe von Sponsoren unterstützt auch in diesem Jahr die IBS-Veranstaltung. Neben der Oracle Deutschland GmbH präsentieren sich die Lixto Software GmbH, die iPoint-systems GmbH sowie die Kumatronik Industrieprodukte GmbH. auto-manager.de, der f...