info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Renesas Electronics Europe |

Renesas Electronics erhält USB-IF-Zertifizierung für sein USB 3.0-SATA3 Bridge System-on-Chip

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Chipset-Kompatibilität mit der leistungssteigernden UASP-Software von Renesas für externe Speichergeräte durch AMD geprüft und verifiziert


Das SuperSpeed USB (USB 3.0) SATA3 Bridge System-on-Chip (SoC) von Renesas Electronics, Teilenummer µPD720230, hat die Zertifizierungs-Tests des USB Implementers Forum (USB-IF) bestanden. Zudem hat AMD die Chipset-Kompatibilität anhand der leistungssteigernden...

Düsseldorf, 06.12.2011 - Das SuperSpeed USB (USB 3.0) SATA3 Bridge System-on-Chip (SoC) von Renesas Electronics, Teilenummer µPD720230, hat die Zertifizierungs-Tests des USB Implementers Forum (USB-IF) bestanden. Zudem hat AMD die Chipset-Kompatibilität anhand der leistungssteigernden UASP-Software von Renesas für externe Speichergeräte geprüft und verifiziert.

USB 3.0 erzielt bis zu zehnmal schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten im Vergleich zur früheren Version des Standards. Dies ermöglicht schnellere und effizientere Daten-Transfers zu und von externen Speichergeräten. Mit der Einführung des weltweit ersten USB 3.0 Host-Controllers im Mai 2009 war Renesas branchenführend. Die USB 3.0 Host-Controller des Unternehmens kommen bisher mit weltweit mehr als 450 Millionen ausgelieferten Einheiten auf breiter Kundenbasis zum Einsatz.

Mit einer installierten Basis von mehr als 10 Milliarden Einheiten, die jedes Jahr um mehr als 3 Milliarden wächst*, ist USB die erfolgreichste Schnittstelle in der Geschichte des PCs.

Dieser Erfolg beruht auf der Benutzerfreundlichkeit, Interoperabilität und Qualität der USB-IF zertifizierten Geräten. USB war immer schon eine Schnittstelle, mit der das Hinzufügen von Peripherieelementen zu einem PC so einfach war, wie das Anschließen eines Telefons an eine Steckdose in der Wand. Benutzerfreundlichkeit von USB basiert auf den permanenten technischen Anstrengungen des USB-IFs und seinem umfassenden Zertifizierungstestprogramm. Renesas ist überzeugt, dass das Konformitätsprogramm des USB-IFs ein wichtiges Entscheidungsmerkmal für Anwender bei ihrer Kaufentscheidung von hochqualitativen USB-Produkten ist.

"Das USB-IF freut sich, dass Renesas die Zertifizierung für sein SuperSpeed USB-SATA3 Bridge System-on-Chip erhalten hat", erklärt Jeff Ravencraft President & COO, USB-IF. "Eine Zertifizierung sichert die Interoperabilität zu der wachsenden Anzahl von SuperSpeed USB-Produkten und gewährleistet ein durchgängiges Nutzererlebnis."

Ein neu definiertes Protokoll für Massenspeicher, das UASP (USB Attached SCSI Protokoll), gewährleistet einen effizienteren Betrieb für Massenspeicher-Geräte und nutzt daher die größere Bandbreite der SuperSpeed Universal Serial Bus (USB 3.0) Schnittstelle. Renesas hat im Dezember 2009 einen UASP-Treiber veröffentlicht und im August 2011 ein USB 3.0-SATA3 Bridge SoC (µPD720230) vorgestellt, das weltweit erste USB 3.0-SATA3 Bridge SoC für das UASP-Protokoll.

Renesas arbeitet aktuell mit führenden Chipset-Herstellern zusammen, um die Kompatibilität seiner UASP-Software mit wichtigen Chipsets zu gewährleisten. Der UASP-Treiber läuft nicht nur auf dem USB 3.0 Host-Controller µPD720200 von Renesas und seinen Nachfolge-Produkten (µPD720200A, µPD720201 und µPD720202), sondern auch auf den AMD Fusion Controller Hubs A70M und A75 sowie auf den künftigen Produkten des Herstellers.

"In der heutigen divergenten IT-Umgebung, in der wir jeweils mehrere Computing-Geräte im Einsatz haben, ist Kompatibilität von wesentlicher Bedeutung für die Kunden", erklärt Chris Cloran, Vice President & General Manager of Client Business Unit bei AMD. "Unsere Arbeit mit Renesas ermöglicht eine größere USB-3.0-Kompatibilität für die Industrie, was wiederum für AMD-Kunden eine positive Nutzererfahrung durch die Verwendung von USB auf unseren Plattformen bedeutet."

Dank enger Zusammenarbeit mit Intel wird Renesas in Zukunft seine Unterstützung und Kompatibilität des UASP-Treibers ausweiten und eine volle Kompatibilität mit den Großserien-Chipsets sowie künftigen SoCs dieses Herstellers gewährleisten.

"Intel begrüßt die Zusammenarbeit mit Renesas beim Thema UASP-Treiber-Kompatibilität. So können PC-Käufer auf der ganzen Welt von der hoch stabilen Plug-and-Play-Kompatibilität und der hohen Leistung von USB 3.0 profitieren", erläutert Ahmad Zaidi, General Manager der Chipset und SoC IP Group bei Intel.

Führend in USB-Technologie

Seit 1996 ist Renesas Electronics (früher NEC Electronics) Mitglied des USB Implementers Forum (USB-IF) und spielte nicht nur bei der Definition des USB-Standards sondern auch bei der Entwicklung der USB-Technologie eine führende Rolle. Im April 2000 präsentierte das Unternehmen (damals NEC Electronics) den µPD720100 Baustein, den weltweit ersten USB 2.0 kompatiblen Host-Controller Chip sowie eine breite Palette weiterer USB-Bausteine.

Im Mai 2009 führte Renesas Electronics (damals NEC Electronics) den ersten USB 3.0 xHCI Host-Controller ein und wurde nur vier Monate nach dessen Vorstellung das weltweit erste Unternehmen, das die "Certified SuperSpeed USB (USB 3.0)" Zertifizierung des USB-IF erhielt. Zur gleichen Zeit begann die Serienfertigung des µPD720200 Host-Controllers. Im folgenden Jahr präsentierte das Unternehmen seinen zweiten USB 3.0 xHCI Host-Controller (µ PD720200A) und bestand die Konformitäts- und Zertifizierungstests innerhalb von nur zwei Monaten. Diese USB 3.0 Host-Controller haben sich auf breiter Basis in der Branche durchgesetzt und bieten hervorragende Kompatibilität zwischen PCs und PC-Peripherieelementen für USB 3.0.

Nach diesen Bausteinen folgten im März 2011 zwei neue Host-Controller der USB 3.0 Produktpalette von Renesas, die noch schnellere Transfer-Geschwindigkeiten, noch höhere Energie-Effizienz und noch kompaktere Abmessungen als die früheren USB 3.0 Host-Controllerversionen des Unternehmens bieten.

Renesas Electronics ist der größte Hersteller von USB 3.0 Host-Controllern der Welt und liefert komplette USB-3.0-Lösungen einschließlich Geräte-Treibern für Windows(TM) XP, Vista(TM) und Windows 7. Darüber hinaus lizenziert Renesas Electronics USB 3.0 IPs für die Host- und Device-Seite sowie Device-Bibliotheksbausteine aus seinen kundenspezifischen ASIC-Bibliotheken für Unternehmen, die ihre eigenen USB 3.0 ICs entwickeln und vermarkten.

Anmerkung:

SATA (Serial ATA) ist eine Spezifikation für Speicher-Schnittstellen mit serieller Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung. Die Spezifikation wurde für Hochgeschwindigkeits-Datentransfers zu Massenspeichergeräten, wie zum Beispiel Festplattenlaufwerken, entwickelt.

* Quelle: In-Stat

Hinweis

SATA ist ein nicht registriertes Warenzeichen der Serial ATA international Organisation. AMD ist ein Warenzeichen der Advanced Micro Devices Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Windows und Vista sind Warenzeichen der Microsoft Corporation. Weitere in dieser Pressemitteilung erwähnte Produkt- und Dienstleistungsnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 811 Wörter, 6751 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Renesas Electronics Europe lesen:

Renesas Electronics Europe | 27.09.2013

Renesas Electronics präsentiert Low-Power RL78/L1C LCD Mikrocontroller für Sensormodule und medizinische Geräte

Düsseldorf, 27.09.2013 - Renesas Electronics erweitert die weit verbreitete RL78-Mikrocontroller-Serie (MCUs) um 40 neue RL78/L1C-Bausteine mit integrierten LCD-Display-Treiberfunktionen, USB-Funktionen und 12-Bit A/D-Wandlerfunktionen auf einem ein...
Renesas Electronics Europe | 26.09.2013

Renesas Electronics präsentiert R-Car M2 mit erhöhter Leistung für Midrange Automotive-HMI-, Infotainment- und integrierte Dashboard-Lösungen

Düsseldorf, 26.09.2013 - Renesas Electronics stellt seine neuen R-Car M2 Automotive Systems-on-Chip (SoC) vor, die für die wachsenden Marktanforderungen für integrierte Dashboards und Automotive Information Devices konzipiert wurden. Die R-Car M2 ...
Renesas Electronics Europe | 24.09.2013

Renesas Electronics präsentiert neue, innovative Low-Power SRAM-Produkte für höhere Zuverlässigkeit im Systemeinsatz

Düsseldorf, 24.09.2013 - Renesas Electronics präsentiert zwölf neue Produktversionen seiner Serien RMLV0416E, RMLV0414E und RMLV0408E. Diese Advanced LP SRAM (Advanced Low-Power SRAM) Produktfamilien zählen zu den leistungsfähigsten SRAM-Baustei...