info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DNV |

BMW M hat alles unter Kontrolle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Münchner Sportwagenschmiede lässt sich durch Zertifizierer DNV auf Herz und Nieren prüfen

München/Essen, 14.07.2005 - Durch die Automobilbranche weht ein scharfer Wind, Qualität gepaart mit Schnelligkeit sind gefragter denn je. Bei der BMW M GmbH wird Qualitätsmanagement in Zukunft von der Basis aus betrieben. Die Sportwagenschmiede für die beliebten BMW M-Fahrzeuge lässt ihre Arbeitsprozesse durch die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft Det Noske Veritas (DNV) nach dem internationalen Qualitätsstandard ISO 9001:2000 zertifizieren. Die Auditoren von DNV analysieren gemeinsam mit den Mitarbeitern von BMW M die Prozesse in den verschiedenen Abteilungen, identifizieren Verantwortlichkeiten und antizipieren Risiken und potenzielle Engpässe. Ziel der Zertifizierung ist ein steigendes Bewusstsein der Mitarbeiter für methodische Arbeitsprozesse und eigenverantwortliche Qualitätskontrolle. Insgesamt will BMW M mit der Unterstützung von DNV ein lernfähiges Qualitätsmanagement-System etablieren, das die gesamten Arbeitsprozesse kontinuierlich evaluiert und Verbesserungen gezielt anstößt. Im Zuge der Zusammenarbeit mit DNV soll die Verantwortlichkeit für Arbeitsprozesse und Zielumsetzung innerhalb der Mitarbeiterbasis erheblich gesteigert werden.

Die BMW M GmbH entwickelt die bekannten BMW-M-Sportwagen mit ihren Hochleistungsmotoren, produziert Individualanfertigungen für Liebhaber und bietet sportliche Fahrertrainings. "Schnelligkeit in unserem Markt ist oft gepaart mit Qualitätsverlust", so Prof. Ulrich Bruhnke, Geschäftsführer der BMW M GmbH. "Deshalb setzt unsere Branche immer stärker auf die objektive Bewertung und Kontrolle ihrer Prozesse durch neutrale Experten. Wir haben uns nach einem komplexen Auswahlverfahren für DNV entschieden, weil wir die DNV-Auditoren als hochgradig professionell, zuverlässig und sehr erfahren in der Automobilbranche einstufen", so Bruhnke.

Die unabhängige Stiftung und Zertifizierungsgesellschaft DNV zertifiziert nicht nur nach allen gängigen internationalen Industriestandards, sondern arbeitet auch an der Neu- bzw. Weiterentwicklung von Standards mit. Darüber hinaus fördert DNV den Einsatz von kundenorientierten Zertifizierungsansätzen und Risiko-Assessments. "Wir sehen uns nicht als pedantische Prüfer, sondern als Partner unserer Kunden, deren Arbeitsprozesse wir in intensiven Gesprächen evaluieren und ihnen anschließend vernünftige Richtlinien für Verbesserungen an die Hand geben", erklärt Thomas Klatt, Chef-Auditor für den Automobilbereich bei DNV. "Im Laufe einer Zertifizierungsphase erleben die Mitarbeiter eine spürbare Effizienzsteigerung in ihrer Arbeit. Gleichzeitig wird ihre Eigenverantwortlichkeit gesteigert. Beide Faktoren motivieren sie, und engagierte Mitarbeiter sind letztlich der beste Garant für Qualität", so Klatt.

Das lernende Unternehmen
Die erste Zusammenarbeit mit DNV hat laut Bruhnke bereits Früchte getragen: "Wir sind dankbar für die methodische Unterstützung und den analytischen Weitblick der DNV-Auditoren", so Bruhnke. "Die Auditoren steigern das Bewusstsein unserer Mitarbeiter für ihre Arbeitsprozesse. Eine Prozess-Zertifizierung ist letztlich nichts anderes als kluge

Mitarbeiterführung. Wir verstehen die Zusammenarbeit mit DNV als gemeinsames und geführtes Lernen. Die Auditoren von DNV sind für unsere Mitarbeiter ein Spiegel, der ihr Verbesserungpotenzial regelmäßig wiedergibt." Auch das Thema Risiko-Management gerät dabei immer stärker ins Blickfeld. Denn Risiken und Engpässe in der Produktion und Vermarktung können auch in dieser Branche existenzbedrohend sein. Risiko-Management gehört bei BMW M deshalb mittlerweile zum Alltagsgeschäft und ist auch ein wichtiges Element innerhalb des Zertifizierungsprozesses durch DNV. Denn, so Bruhnke: "No Risk-Management, no fun!"

Über den Standard ISO 9001:2000
Der Qualitätsstandard ISO 9001:2000 wurde von der Internationalen Organisation für Standardisierung (ISO) ins Leben gerufen, um internationale Anforderungen für Qualitätsmanagementsysteme festzulegen. ISO 9001:2000 ist anwendbar auf alle produzierenden oder dienstleistenden Gewerbe. Ein ISO 9001:2000 Zertifikat zeigt, dass interne Unternehmensabläufe nach vorgeschriebenen Kriterien geprüft wurden und somit dem internationalen Standard für Qualitätsmanagement entsprechen.

Wesentliche Managementprinzipien im Qualitätsstandard ISO 9001:2000:
- Kundenorientierung
- Führung
- Einbeziehung aller Mitarbeiter
- Prozessorientierter Ansatz
- Systemorientierter Managementansatz
- Kontinuierliche Verbesserungen
- Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung
- Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen

Über DNV
DNV (Det Norske Veritas) ist eine unabhängige Stiftung, die weltweit Dienstleistungen rund um das Risikomanagement anbietet. Sie wurde bereits 1864 in Norwegen mit dem Unternehmensziel gegründet, Leben, Eigentum und Umwelt zu schützen. Heute gehört DNV mit 6.400 Mitarbeitern in über 100 Ländern und 300 Niederlassungen zu den Global Playern auf diesem Gebiet. Der Geschäftsbereich Zertifizierung steht für innovative Zertifizierung von Managementsystemen, die Durchführung von Audits, Assessments und Dienstleistungen in den Bereichen Klimaschutz, Business Excellence sowie soziale Verantwortung in Unternehmen. Branchenschwerpunkte sind die Automobilindustrie, Prozessindustrie, Elektro- und Elektronikindustrie, Maschinenbau, Energie- und Versorgungswirtschaft sowie die Nahrungs- und Verpackungsmittelindustrie. Neben der Zertifizierung nimmt DNV aktiv an der Entwicklung und Gestaltung neuer Zertifizierungsstandards teil und unterstützt mit Senior Assessoren die EFQM im European Quality Award Prozess. Mit mehr als 50.000 weltweit ausgestellten Zertifikaten und über 130 Jahren Erfahrung steht der Name DNV für die Schlüsselfaktoren Sicherheit, Qualität und Umweltschutz in Unternehmen.
www.dnv.de/zertifizierung

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Isabel Radwan; Marita Schultz
Adelgundenstr. 10
D-80538 München
Tel +49-89/211871-34/-36
Fax +49-89/211871-50
E-Mail ir@schwartzpr.de; ms@schwartzpr.de
www.schwartzpr.de

DNV Zertifizierung und Umweltgutachter GmbH
Dirk Vallbracht
Schnieringshof 14
D-45329 Essen
Tel. +49-201/7296-303
Fax +49-201/7296-223
E-Mail Dirk.Vallbracht@dnv.com

BMW AG
Friedbert Holz
Petuelring 130
D-80788 München
Tel. +49-89/382-24360
Fax +49-89/382-20626
E-Mail friedbert.holz@bmw.de
www.bmw.de

Web: http://www.dnv.de/zertifizierung


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvia Reckermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 718 Wörter, 6437 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DNV lesen:

DNV | 29.01.2007

Lebensmittelsicherheit wird groß geschrieben

Essen, 29. Januar 2007 – Lebensmittelsicherheit war 2006 eines der heißesten Themen des Jahres, Gammelfleisch und genmanipulierter Reis sind nur zwei Beispiele. Wie es nun genau um die Lebensmittelsicherheit und mögliche Kontrollmechanismen bestel...
DNV | 28.09.2005

Wer schützt unsere Lebensmittel?

Essen / Köln – Vogelgrippe, BSE oder Dioxin-Skandal sind nur die Spitze des Eisbergs: Die Risiken der Globalisierung sind in kaum einer Branche so virulent wie in der Food-Industrie. Auf der anderen Seite haben Lebensmittelskandale katastrophale Au...
DNV | 08.09.2005

Lebensmittelsicherheit trägt Früchte

Essen – Als einzige vertretene Zertifizierungsgesellschaft präsentiert sich Det Norske Veritas (DNV) auf der diesjährigen ANUGA (Passage Halle 13-14, Stand 20). In Zeiten von BSE, Vogelgrippe und Dioxinbelastungen in Lebensmitteln werden die Rufe ...