info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
wallmedien AG |

REHAU plant Erweiterung seines internationalen E-Procurement-Projekts mit wallmedien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


REHAU setzt auf ‚cpm’ für internationales Katalogprozess-Management / leichte Anbindung von ‚kleinen und mittleren’ Lieferanten


PADERBORN, 13.07.2005. Zur Erweiterung seines bestehenden E-Procurement-Projekts hat der deutsche Polymerspezialist, REHAU AG + Co., nach einer Lösung gesucht, mit der sich internationale E-Procurement-Projekte inklusive Lieferantenintegration kostengünstig umsetzen lassen. Eine zentrale Steuerung des Projekts und die Anbindung von kleinen und lokalen Anbietern sollte ebenfalls gewährleistet sein. Der Einkauf von REHAU hat sich schließlich für die Lösungen cpm und catbuy der Paderborner wallmedien AG entschieden.

Der Einkaufsabteilung von REHAU zufolge waren die Hauptgründe für diese Entscheidung das ‚runde’ Konzept der Lösung cpm (catalog process management), die Möglichkeit kleine und mittlere Lieferanten sowie Spezialanbieter ohne E-Business-Erfahrung schnell anzubinden und nicht zuletzt die Expertise der wallmedien AG in internationalen E-Procurement-Projekten.

Das cpm kommt zunächst in Deutschland zum Einsatz. Nach erfolgreicher Startphase soll die Lösung an weiteren internationalen Standorten genutzt werden. „Mit cpm catalog process management hat wallmedien ein hoch automatisiertes Lösungskonzept entwickelt, mit dem der Einkauf Katalogprozesse unternehmensweit steuern kann. Die einzelnen Prozessvarianten decken alle in Frage kommenden Projektsituationen ab. Damit geht der Einkauf jederzeit den kostengünstigsten Weg zur Integration seiner Lieferanten“, erklärt Michael Bertsch, Vertriebsleiter der wallmedien AG. Neben der Software und den Dienstleistungen des cpm wird REHAU auch die Kataloglösung catbuy von wallmedien zur komfortablen Produktbestellung nutzen.

Gut gerüstet für internationale Katalogprozesse
Für erfahrene E-Business-Lieferanten Projekt stehen in dem internationalen Projekt ein landesspezifisches Self-Serivce-Portal und automatisierte Prüfprozesse bereit. Hier entsteht weder für den Einkauf noch für den Lieferanten viel Arbeit im Katalogprozess. Unerfahrene Lieferanten werden mit Hilfe von Katalogerstellungs-Software und zusätzlichen Dienstleistungen von wallmedien für den Prozess qualifiziert. „Alle cpm-Prozesse sind automatisiert.“, erklärt Michael Bertsch. „Der REHAU-Einkauf weiß zu jeder Zeit, welche Prozesse welche Kosten verursachen und kann sein Projekt dementsprechend steuern. wallmedien-Kunden können zudem zwischen verschiedenen Betriebsmodellen wählen und damit den Outsourcing-Grad der Katalogintegration selbst bestimmen.“

-----------

Über die wallmedien AG
Seit 1997 bietet wallmedien dem Einkauf professionelle Produkte und
Dienstleistungen für die vollständige Realisierung von E-Procurement-Projekten.
Der Fokus unserer Lösungen liegt auf den Bereichen, in denen durch elektronische
Beschaffungslösungen die größten Einsparungen erzielt werden können:

- E-Procurement-Software für SAP-Anwender,
- Lösungen für (internationales) Katalogprozess-Management und
- Werkzeuge, die den kaufmännischen Nutzen des E-Procurement erhöhen.

Alle wallmedien-Lösungen sind flexibel in Betrieb, Finanzierung und Nutzungsgrad,
können schnell in das Unternehmensnetzwerk integriert werden und sind auf jede
Unternehmenssituation frei skalierbar.
Zu den Kunden des Unternehmens gehören unter anderem ProSiebenSat.1 Produktion,
British American Tobacco, Provinzial und ALCOA Inc.


Über die REHAU AG + Co.
REHAU ist ein weltweit führender Systemhersteller in den Geschäftsfeldern Automotive, Bau und Industrie.
Die Automobilbranche unterstützt REHAU in ihrem Bestreben, Design, Komfort und Sicherheit systematisch zu
optimieren – von der Entwicklung von Außenanbauteilen wie Stoßfängern oder Kotflügeln bis zu intelligenten
Modulen im Wasser- und Luftführungsbereich. Für Investoren, Architekten, Planer sowie Handel und Handwerk
ist REHAU-BAU kompetenter Partner in den Bereichen Fenster- und Fassadentechnik, Gebäudetechnik und
Rohrsysteme für den Tiefbau. Innovative Lösungen für die unterschiedlichsten industriellen Anwendungen
bietet das Geschäftsfeld Industrie – von der Möbel- bis zur Hausgerätebranche.

REHAU agiert in einem technologie­orientierten Umfeld und definiert das faszinierende
Potenzial von Polymeren zum Nutzen seiner Kunden immer wieder neu. Mit kreativen Entwicklungen will das
Unternehmen substanzielle Mehrwerte bieten. Die konsequente Vernetzung von spezifischem Know-how aus
den drei Geschäftsfeldern begründet den Anspruch, auf Produkt-, Beratungs- oder Service-Ebene mit Innova­
tionen und ausgereiften Systemangeboten in jeder Branche weltweit führend zu sein.

Mehr als 14.000 Mitarbeiter rund um den Globus erzielen für REHAU Wachstum und Erfolg. An über 170 Standorten weltweit sucht das unabhängige Familienunternehmen die Nähe zum Markt und zum Kunden. Die deutsche REHAU AG + Co erwirtschaftete 2004 einen Umsatz von 1,08 Milliarden Euro.


Pressekontakt:
Andreas Knepper
Tel: +49 5251 290 39-29
Fax: +49 5251 290 39-23
E-Mail: a.knepper@wallmedien.de


Web: http://www.wallmedien.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Knepper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 539 Wörter, 4498 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von wallmedien AG lesen:

wallmedien AG | 27.09.2006

Winkhaus Gruppe optimiert Beschaffung mit E-Procurement-Lösung

Mit Einführung der Software wps (wallmedien procurement system) führt Winkhaus eine deutliche Lieferantenkonzentration mit Einkaufs¬volumenbündelung auf strategische Lieferanten für C-Teile durch. Auf Basis vordefinierter elektronischer Liefer...
wallmedien AG | 17.05.2006

Neuer wallmedien-Kunde CeWe Color nutzt Beschaffungslösung ‚wps’

In einem synoptischen Auswahlprozess hatte sich die Lösung gegen 14 weitere Anbieter von Beschaffungslösungen durchgesetzt. Das wps wurde nach nur zwei Monaten Projektzeit in die Unternehmenslandschaft integriert. „Flexibilität gehört heute zu ...
wallmedien AG | 10.05.2006

e_procure 2006: wallmedien AG zeigt neues Konzept für internationales Lieferanten-Management

„Als erster Anbieter machen wir E-Procurement europaweit zur runden Sache!“, erläutert Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG, das neue Konzept. „Mit sis (supplier integration solution) bilden wir den gesamten Procure to Pay-Prozess elektronisch ...