info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Atelier Piel |

Unnachahmlich schön und gern genutzt: Bewegte-Grusskarten.de findet wachsenden Zuspruch durch tausende von Benutzern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auch zu Weihnachten und Neujahr bewegte Grußkarten versenden.


In unbegrenzter Anzahl versenden die Benutzer von Bewegte-Grusskarten.de ganzjahrig ihre animierten Grüße an Verwandte, Freunde und Bekannte.

Im dritten Jahr seiner Existenz bewegen sich nicht nur die Grußkarten auf www.bewegte-Grusskarten.de (http://www.bewegte-Grusskarten.de) , sondern auch die Medien, die über das Team rund um den Grafiker und Illustrator Andreas Piel berichten. So gewährt beispielsweise das Radiointerview [1] mit dem Deutschlandfunk einige Einblicke in die Arbeitsweise der Künstler und in die Resonanz, die das Team bei einigen tausend Benutzern bereits erzeugt hat. Das Hörfunk-Interview wird als Film präsentiert, wobei der Ton mit Bildbeispielen aus der animierten Grußkartenwelt von Andreas Piel begleitet ist. Der interessierte Besucher, der alle die schönen und ausdrucksstarken werbefreien Grußkarten mit Überraschungseffekt noch nicht kennt, erhält einen Vorgeschmack von dem, was möglich ist und geboten wird.

Das Besondere ist einfach nutzbar
Auch zu Weihnachten 2011 werden wieder viele Menschen das ganzjährige Angebot an Grußkarten für Weihnachtsgrüße nutzen, um Verwandten, Freunden und Bekannten eine besondere Überraschung zu bieten. Die bewegten Grußkarten von Andreas Piel sind weit davon entfernt, alltäglich und gewöhnlich zu sein. Es gibt nichts Vergleichbares im Netz, außer es würden überdurchschnittlich talentierte Künstler beginnen, das erfolgreich etablierte und gern genutzte Angebot nachzuahmen. Es ist unnachahmlich schön und findet wachsenden Zuspruch. Menschen allen Alters nutzen den Grußkartendienst, wobei viele 35 bis 55 Jahre alt sind. Eine Grußkarte besteht aus einer Geschichte mit vielen Einzelheiten, die oft erst beim wiederholten Anschauen entdeckt werden. Das Geschehen auf dem Computerbildschirn ist mit passender Musik unterlegt und stellt so einen stimmungsvollen Bezug zum Inhalt her.

Bewegte Grußkarten verschicken und die Welt lächelt zurück.
Eine ganz neue und einzigartige Dimension der bewegten Grußkarten hat der Hamburger Illustrator Andreas Piel erschaffen. Seine langjährige Erfahrung als Verfasser und Illustrator von Kinderbüchern zeigt sich in vielfältiger Hinsicht in jeder einzelnen Grußkarten-Kreation. Die Kunden versenden mit den bewegten Grußkarten, auch animierte E-Cards genannt, ganz einfach und unkompliziert individuelle Grüße oder Glückwünsche an liebe Menschen in der ganzen Welt. Begeisterte Zuschriften von Benutzern bestätigen das hohe Niveau der bewegten Grußkarten von Andreas Piel. So, wie das Leben selbst bewegt und berührt, so wirken seine Grußkarten auf die vom Absender gewünschte Weise. Die Ästhetik dieser bewegten Grußkarten entfaltet ihre universelle Wirkung unabhängig von der augenblicklichen Verfassung eines Empfängers. Passende Musik und angemessene Vertonung verstärken die Stimmung sehr wirkungsvoll. Der Zuschauer ist auf www.bewegte-Grusskarten.de (http://www.bewegte-Grusskarten.de) interaktiv einbezogen und erlebt auch beim wiederholten Abspielen der Sequenzen noch Aha-Effekte.

Hörfunk-Interview
[1] www.bewegte-grusskarten.de/index.php?page=Radiointerview-Piel-e-cards

Firmenkontakt
Atelier Piel
Andreas Piel
Moorburger Ring 1

21147 Hamburg
Deutschland

E-Mail: Info@Atelier-Piel.de
Homepage: http://www.bewegte-Grusskarten.de
Telefon: 040 7975 2377


Pressekontakt
Tellweb e.K.
Peter Somplatzky
Pionierstr. 15

40215 Düsseldorf
Deutschland

E-Mail: Info@Tellweb.de
Homepage: http://www.Tellweb.de
Telefon: 0211 388 5999


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Piel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 397 Wörter, 3401 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Atelier Piel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema