info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kiebitzberg GmbH & Co.KG |

Kiebitzberg® Schiffswerft Havelberg: Schiffbau made in Sachsen-Anhalt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Keine Schiffswerft ist wie die andere


Es gibt große wie die Meyer Werft in Papenburg mit einer Jahrhunderte alten Tradition.

Und es gibt kleinere, mittelständische wie die Kiebitzberg® Schiffswerft [Link: www.kiebitzberg.de/de/werft.html (http://www.kiebitzberg.de/de/werft.html)] in Havelberg - auf halber Strecke zwischen Berlin und Hamburg. Dennoch: Auch die Dom- und Hansestadt im Norden von Sachsen-Anhalt kann auf eine 300-jährige Geschichte im Schiffbau zurückblicken. Und diese führt Kiebitzberg®-Gründer und -Geschäftsführer Andreas Lewerken gemeinsam mit seiner Frau Renate seit 1998 erfolgreich weiter. "Ein Schiff, ein Floß oder eine Yacht zu bauen, ist eine besondere Aufgabe. Es ist eine Verpflichtung und eine Herausforderung an Qualität und Sicherheit. Beim Schiffbau [Link: www.kiebitzberg.de/de/werft/schiffbau.html (http://www.kiebitzberg.de/de/werft/schiffbau.html)] treffen sich alle Gewerke, verbinden sich alle Materialien zu einem formvollendeten, funktionalen großen Granzen - mit bleibendem Wert. Jeder Handgriff muss perfekt aufeinander abgestimmt sein!", erklärt Andreas Lewerken die Ansprüche der Schiffswerft in Havelberg. Schiffswerft mit Tradition und aus Leidenschaft.

In der Havelberger Schiffswerft baut ein in zwischen 80-köpfiges Team aus Ingenieuren, Designern, Bootsbauern, Tischlern und Metallfacharbeitern Schiffe, Yachten, Flöße, Katamarane und Hausboote von A bis Z, in Serie und auf Kundenwunsch ganz individuell ausgestattet. Die kurzen Wege, das flexible und schnelle Reagieren auf Kundenwünsche sind ein Pluspunkt und wenn man so will Wettbewerbsvorteil einer mittelständischen Schiffwerft wie Kiebitzberg®. Dem ist sich das Unternehmer-Ehepaar Lewerken bewusst und realisiert dank moderner CNC- und IT-Technik anspruchsvolle Schiffbau-Projekte aus einer Hand.

Schiffneubau, Schiffumbau und Schiffreparaturen aus einer Hand
Seit der Übernahme der Schiffswerft in Havelberg 1998 wurden neben vielen Projekten im Bereich Schiffumbau und Schiffreparaturen auch etliche Schiffneubauten realisiert. Darunter ein Motorkatamaran, ein traditionelles Segelschiff, eine Trawler-Yacht und anspruchsvolle Fahrgastschiffe für Deutschland und Kasachstan. Neben der äußeren Form und Seetüchtigkeit eines Schiffes bestimmt besonders der Schiffsinnenausbau den Charakter und den Komfort an Bord. Und der ist bei Kiebitzberg® Handarbeit. Das sieht man und das fühlt man.

Kontakt zur Kiebitzberg® Schiffswerft:
Rathenower Str. 6, Havelberg,
Tel.: 039387-72540
Fax: 039387-72541
Internet: www.kiebitzberg.de (http://www.kiebitzberg.de)

Verantwortlich für Texteinstellung:
DieWebAG
Email: presse@diewebag.de
Internet: www.diewebag.de/google-freshness-update.php (http://www.diewebag.de/google-freshness-update.php)

Firmenkontakt
Kiebitzberg GmbH & Co.KG
Andreas Lewerken
Rathenower Str. 6

39539 Havelberg
Deutschland

E-Mail: info@kiebitzberg.de
Homepage: http://www.kiebitzberg.de
Telefon: 039387-72540


Pressekontakt
Kiebitzberg GmbH & Co.KG
Andreas Lewerken
Rathenower Str. 6

39539 Havelberg
Deutschland

E-Mail: info@kiebitzberg.de
Homepage: http://www.kiebitzberg.de
Telefon: 039387-72540


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Lewerken, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 3077 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Kiebitzberg GmbH & Co.KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kiebitzberg GmbH & Co.KG lesen:

Kiebitzberg GmbH & Co.KG | 04.10.2011

Mit dem Boot zur schwimmenden Kirche

"Die VINETA ist ein kirchenähnliches Gebäude, das auf einer Plattform inmitten des Störmthaler Sees schwimmt. Die Kirchturmspitze symbolisiert die Magdeborner Kirche und erinnert an die durch den Tagebau verloren gegangenen Dörfer", erläutert An...
Kiebitzberg GmbH & Co.KG | 03.08.2011

Alter Eisenbahnwaggon dient zukünftig als Brücke

Die Bauarbeiten sind bereits sehr weit fortgeschritten, denn im Juni soll das komplette Bauwerk übergeben werden. "Reparaturen, die Stahl- und Metallverarbeitung, Konservierung, Spachtelarbeiten und Innenisolierung sind fertig", erklärt Florian Le...