info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SimPlan AG |

SimPlan und Partner auf dem 2. Platz beim Hessischen Kooperationspreis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Für ihr Forschungsprojekt „AssistSim“ waren die SimPlan AG und ihre Kooperationspartner einer der Preisträger beim 5. Hessischen Kooperationspreis des TechnologieTransferNetzwerks Hessen, der vergangene Woche im Rahmen des Hessischen Transferforums von Staatsminister Dieter Posch vergeben wurde.

Mit der Auszeichnung werden Projekte geehrt, die durch eine vorbildliche und erfolgreiche Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft entstanden sind. Das Projekt AssistSim wurde in rund 18 Monaten Arbeit und Forschung von Konsortialführer SimPlan gemeinsam mit Incontrol Enterprise Dynamics GmbH, UST Umweltsensortechnik GmbH, der VDA-Arbeitsgruppe Ablaufsimulation sowie der Universität Kassel (Fachgebiet Produktionsorganisation und Fabrikplanung) und der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Professur Wirtschaftsinformatik und Simulation) entwickelt.

Wirtschaftsminister Posch betonte die Innovationskraft der ausgezeichneten Initiativen und die entscheidende Bedeutung der engen Kooperation von für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit Hessens. „Die ersten und zweiten Preisträger kommen aus der optischen Industrie und der IT – beides Zukunftstechnologien und Schlüsselbranchen für Hessen“, so Posch.

Zielsetzung des Projektes AssistSim war die Entwicklung von Methoden und Softwarekomponenten zur systematischen Unterstützung der Simulation von logistischen Prozessen im Automotive-Bereich. Die zu entwickelnden Komponenten sollen eine Assistenz für die Planung und Durchführung von Simulationsexperimenten bieten. „Verwendbar ist AssistSim für alle Unternehmen, die Simulation einsetzen: vom Großunternehmen bis zum kleinen und mittelständischen Betrieb. Bestätigt wird diese Einschätzung durch die Evaluation im Rahmen des Projektes – insbesondere auch durch die Mitglieder des VDA“, erklärte SimPlan Vorstandsmitglied Dr. Sven Spieckermann.

Ergebnis der sehr produktiven und guten Zusammenarbeit der Kooperationspartner ist außerdem ein AssistSim-Folgeprojekt: durch EDASim soll eine weitere Effizienz- und Qualitätssteigerung bei der Durchführung von Simulationen erreicht werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Melchior, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 2141 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SimPlan AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SimPlan AG lesen:

SimPlan AG | 30.06.2015

SimPlan stellt neueste Produktentwicklung vor: SimAssist

Neben Simulationsdienstleistungen und dem Vertrieb von Simulationssoftware entwickelt SimPlan seit vielen Jahren auch eigene Produkte, wie z.B. Bausteinkästen für Plant Simulation von Siemens PLM Software oder ergänzende Werkzeuge. Nun stellt SimP...
SimPlan AG | 03.03.2015

SOPHIE - Ein weiteres Forschungsprojekt der Industrie 4.0

Im September des Jahres 2014 ist das Forschungsverbundprojekt SOPHIE zum Rahmenförderprogramm „Virtuelle Techniken für die Fabrik der Zukunft“ gestartet – ein Beitrag zum Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Kern des dreijährigen Projektes ist es,...
SimPlan AG | 19.01.2015

SimPlan präsentiert 3D Layout-Planer auf der LogiMAT 2015

Fast schon traditionsgemäß präsentiert sich SimPlan auch in diesem Jahr auf der Intralogistikmesse LogiMAT in Stuttgart vom 10. bis 12. Februar. In Halle 7 am Stand B04 können sich Besucher über die vielfältigen Dienstleistungen und Softwarepro...