info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InQu Informatics |

Solarmodulhersteller Odersun setzt auf MES von InQu Informatics

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die InQu Informatics GmbH, seit 20 Jahren Spezialist für die Optimierung von Ferti-gungsprozessen und die Odersun AG, Spezialist für gebäudeintegrierte Photovoltaik, vertiefen ihre Zusammenarbeit. Mit der Implementierung des Manufacturing Execution System (MES) der InQu Informatics GmbH führt die Odersun AG eine hoch effiziente und flexible Photovoltaik-Branchenlösung bei laufender Produktion ein.

Die InQu-MES-Suite für die PV-Industrie ist modular aufgebaut und setzt sich aus den drei Produkten fastcheck.CAQ (Qualitätsmanagement), fastflow.MIS (Informationsmanagement) und fastchain.APS (Prozessmanagement) zusammen.

Vorteile des PV-MES im Überblick:

* Vollständige Einführung des MES nach VDI 5600: Fertigungsplanung, Datenerfassung, Qualitätsmanagement
* Bereitstellung von Kennzahlen nach VDMA 66412-1 (u.a.: First-Pass-Yield, OEE-Index)
* Bereitstellung kundenindividuell konfigurierbarer Auswertungen für Operatoren, Schichtleiter, Produktionsleiter u.a.
* Effiziente Benutzerführung durch auf die einzelnen Prozessschritte zugeschnittene Eingabemasken
* Maximale Flexibilität hinsichtlich der Abbildung von Artikel-Varianten

Qualitätsmanagement für eine Zukunftsindustrie
Ein wichtiger Bereich der Installation bei der Odersun AG umfasst die CAQ-Module zur Prüfplanung und statistischen Prozesskontrolle sowie die vollständige Dokumentation der Liefer- und Prozesskette mit dem Modul fastcheck.CRV. Chargenrückverfolgung und Materialtracking unterstützen die kontinuierliche Qualitätsanalyse der Odersun-Produkte in der gesamten Fertigung.
Statistische Prozesskontrolle mittels fastcheck.SPC bietet vorgefertigte statistische Analysen von Prozessdaten, wie bspw. zum Verschleiß von Werkzeugen und Maschinen, visualisiert Störungen und Unregelmäßigkeiten und steuert die daraus notwendigen Maßnahmen. Abseits der vorgefertigten Analysen ist die Korrelation von Daten (z.B. Reklama-tionen zu Chargen) mittels webbasierter Auswertungen auch von Benutzern selbst mit wenigen Klicks durchführbar.
Das Modul zur Prüfplanung fastcheck.PPL enthält integrierte Kataloge, Normtabellen und Formelwerke und ermöglicht das Anfertigen normgerechter Dokumentationen. Die Prüfplanung gestaltet sich damit sehr nutzerfreundlich und zeitsparend. Der Prüfaufwand wird außerdem durch qualitätsorientierte Dynamisierungs- und Stichprobenstrategien maßgeblich reduziert.

Webbasierte Schnittstelle zwischen ERP-Systemen und Produktion
Über die InQu-Module zur Erfassung und Auswertung von Produktionsdaten (fastflow.MIS) werden Daten zu einer zentralen Informationsquelle verarbeitet. Die Eingabe von Daten durch Operatoren geschieht durch auf die PV-Produktion zugeschnittene Eingabemasken. Durch die Nutzung des BDE-Frameworks von InQu Informatics war es möglich, auch kundenindividuelle Wünsche gezielt umzusetzen.
Durch die kontinuierliche Überwachung der Prozesszustände mittels spezifischer Ansichten behalten Schicht- und Produktionsleiter die volle Kontrolle über den Produktionsprozess. Sie können dadurch ggf. schneller und präziser eingreifen.
Die Berechnung von Kennzahlen auf Basis manuell und automatisch erfasster Daten aus der Produktion erfolgt auf Basis der VDMA 66412.

Optimale Ressourcenplanung
Das Feinplanungssystem fastchain.APS unterstützt und optimiert die auftragsbasierte Steuerung der Produktion der Odersun AG. Über einen automatisierten Kapazitätsabgleich von Auftragsplanung und Ressourcenverfügbarkeit rea-giert das System auf aktuelle Ereignisse im Produktionsablauf und errechnet bspw. Vorschläge zur optimalen Belegung knapper Ressourcen. Durchlauf- und Liegezeiten werden erheblich verkürzt und Liefertermine optimiert.

Hohe Flexibilität bei Altdatenmigration und im Bereich Variantenmanagement
In der Implementierungsphase zeichnet sich das MES-Gesamtsystem durch eine hohe Flexibilität im Bereich der Altdatenmigration aus. Daher konnte die Umstellung auf das neue Datenerfassungssystem bei laufender Produktion erfolgen. Das PV-MES bietet außerdem Lösungen für ein effizientes Variantenmanagement, denn neben dem klaren Fokus auf die Qualität der Erzeugnisse wird deren Vielfalt und die Beherrschung des Produktionsprozesses zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor.

„Sehr wichtig war uns, dass die Abbildung der Prozesse auch bei besonders hoher und weiter wachsender Variantenvielfalt zuverlässig gelingt“, begründet Frank Prein, Produktionsvorstand der Odersun AG, die Entscheidung für die Softwarelösung der InQu Informatics GmbH.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Pauls (Tel.: 0351-2131400), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 4172 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: InQu Informatics

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von innovativen
MES-Lösungen (Manufacturing Execution System) besitzt InQu Informatics das Know-how und die Werkzeuge zur Optimierung von Produktionsabläufen in produzierenden Unternehmen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InQu Informatics lesen:

InQu Informatics | 25.04.2016

InQu Informatics gewinnt renommierte Industrieauszeichnung für Produktionsoptimierungssoftware InQu.MES

Die unabhängige Expertenjury aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern und Fachjournalisten bewertete die eingereichten Produkte und Lösungen nach einem festgelegten Kriterien-Katalog. Entscheidend für eine Auszeichnung sind unter ande...
InQu Informatics | 07.07.2008

InQu Informatics setzt auf Quality Data eXchange

Dresden, 7. Juli 2008 – der MES-Spezialist InQu Informatics bietet seinen Kunden ab sofort eine besonders flexible QM-Lösung für das Fertigungsmanagement. Der neue ‚InQu.MES-Connector‘ ermöglicht den standardisierten Austausch von Qualitätsdat...