info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JOMA-Trading AG |

Büromöbel in der Schweiz: Die Ansprüche steigen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Design- und Ergonomie-Qualität stark gefragt


Jahrzehntelang waren es einfache, in erster Linie auf ihre Funktionalität reduzierte Gebrauchsmöbel - graue Platten mit vier Füssen also, die das Erscheinungsbild des durchschnittlichen Sachbearbeiterbüros prägten. Dass bei Büromöbeln in den letzten zwei bis drei Jahren in der Schweiz ein bemerkenswerter Wandel stattgefunden hat, ist auf mehrere Faktoren und geänderte Rahmenbedingungen zurückzuführen. Die Ansprüche der Kunden an Design und Ergonomie sind hoch. Und werden weiter steigen....

Jahrzehntelang waren es einfache, in erster Linie auf ihre Funktionalität reduzierte Gebrauchsmöbel - graue Platten mit vier Füssen also, die das Erscheinungsbild des durchschnittlichen Sachbearbeiterbüros prägten. Dass in den letzten zwei bis drei Jahren hier ein bemerkenswerter Wandel stattgefunden hat, ist auf mehrere Faktoren und geänderte Rahmenbedingungen zurückzuführen. Forciert durch einen höher gewordenen Konkurrenzdruck sind die Büromöbelhersteller auf der Suche nach Alleinstellungsmerkmalen für Ihre Produkte auf das Thema "Design" gestossen. Ausgezeichnetes Design zu bezahlbaren Preisen im Büromöbelbereich ist keine leichte Disziplin und auch nicht umsonst zu haben, aber die Mühe lohnt: die Wertanmutung und damit der Preis, den der Kunde bereit ist, für einen Schreibtisch auszugeben, steigt signifikant, wenn gute Formgebung, kluge Systematik und edle Oberflächenmaterialien ins Spiel kommen. Die Entwicklung wird durch weitere Faktoren zusätzlich begünstigt: Die Kunden - auch Einkäufer sind Menschen - übertragen Ihre gestiegenen Ansprüche an Designqualität aus dem privaten Wohnmöbelbereich in ihre Berufswelt. Wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die meisten Menschen mehr Zeit im Büro verbringen als in ihrem Wohnzimmer, ist der Wunsch nach einem anregenden "Wohlfühl"-Ambiente dort nachvollziehbar. Bei der Entscheidung für hochwertigere Büromöbel (http://www.joma.ch/bueromoebel/buero-moebel/bueromoebel-ausstellung/ergonomische-schreibtische.html) hllft, dass die durchschnittliche Lebensdauer eines Bürotisches für unsere Zeit untypische 15 - 20 Jahre beträgt. Da macht die sorgfältige Wahl eines langlebigen Designmöbels Sinn. Inzwischen wissen die meisten, dass die Investitionskosten für bessere Büromöbel bei Licht betrachtet nur einen Bruchteil der Gesamtkosten eines Unternehmens ausmachen - im Schnitt ca. 2 % , die Personalkosten machen dagegen machen den Bärenanteil von ca. 80 % aus..
Ein wesentlicher Faktor, der neben gutem Design in der Schweiz bei der Anschaffung von neuen Büromöbeln heute eine Rolle spielt, ist der Themenkreis Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz. Nachdem der Bewegungsmangel am Rechner-(Sitz-) Arbeitsplatz zuerst nur von Arbeitsmedizinern als Ursache für eine ganze Reihe von schmerzhaften und in der Behandlung teuren Krankheiten erkannt wurde, ist das Wissen um die Gesundheitsschädlichkeit des Dauersitzens in den letzten Jahren in der Schweiz so etwas wie ein "Common Knowledge" geworden. Der Zugewinn an Lebens- und Arbeitsqualität durch ergonomische Steh-Sitz-Möbel ist in vielen Studien nachgewiesen. Auch wenn hier noch nicht der gleiche ergonomische Bewusstseinsstand wie zum Beispiel in den skandinavischen Ländern erreicht ist, wo nahezu 100% aller neu angeschafften Bürotische Steh-Sitz-Arbeitsplätze sind, stossen solche höhenverstellbaren Büromöbel in der Schweiz derzeit auf eine stark ansteigende Nachfrage. "Wir propagieren und bieten motorisch oder manuell verstellbare Bildschirmarbeitsplätze seit zwanzig Jahren an." sagt Josef Mäder, Geschäftsführer von JOMA, einem erfolgreichen Büroeinrichtungsunternehmen in der Ostschweiz. "Jetzt erleben wir ein sprunghaft gestiegenes Interesse an unseren ergonomischen Büromöbelsystemen." Mäder weiter: "Lange mussten sich Kunden entweder für Design oder Ergonomie entscheiden, heute sind wir in der Lage, Büromöbelsysteme anzubieten, die beides haben: ausgezeichnetes Produktdesign auf der Höhe der Zeit und eine ausgereifte und komfortable Höhenverstelltechnik." Mäder hat gute Gründe, sich über die gestiegenen Ansprüche der Schweizer zu freuen: In seinem Showroom in Aadorf können seine Kunden gleich sechs unterschiedliche Steh-Sitz-Tischsysteme testen und vergleichen. Mehr Informationen unter http://www.joma.ch (http://www.joma.ch/)

Firmenkontakt
JOMA-Trading AG
Josef Mäder
Weiernstrasse 22

8355 Aadorf
Schweiz

E-Mail: info@joma.ch
Homepage: http://www.joma.ch
Telefon: 0041 52 - 365 41 11


Pressekontakt
JOMA-Trading AG
Josef Mäder
Weiernstrasse 22

8355 Aadorf
Schweiz

E-Mail: info@joma.ch
Homepage: http://www.joma.ch
Telefon: 0041 52 - 365 41 11


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Josef Mäder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 4194 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: JOMA-Trading AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema