info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DNV |

Saint-Gobain Glass blickt glasklar in eine bruchsichere Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


DNV zertifiziert Saint-Gobain Glass nach internationalen Arbeitsschutz-, Umwelt- und Qualitätsmanagement-Standards

Aachen/Essen, 21.07.2005 - Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH, europaweit einer der größten Hersteller von Flachglas und Tochter der französischen Compagnie de Saint-Gobain, hat sein Managementsystem auf Herz und Nieren prüfen lassen. Zu diesem Zweck hat Saint-Gobain Glass seine Produktionsstandorte Herzogenrath, Köln-Porz, Mannheim, Stolberg und Torgau von der internationalen, unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft DNV (Det Norske Veritas) in Sachen Qualität, Umwelt- und Arbeitsschutz unter die Lupe nehmen lassen. Die Zertifizierung galt vor allem der Überprüfung, ob das von Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH national eingesetzte Arbeitssicherheitssystem den strengen Auflagen des Mutterkonzerns entspricht. Darüber hinaus sollten die DNV-Auditoren auch die Einhaltung internationaler Standards überprüfen. Das Ergebnis der Audits: Das nationale Managementsystem ist mit dem konzernweit gültigen Managementsystem konform und erfüllt die Forderungen der internationalen Standards ISO 9001 (Qualität), ISO 14001 (Umwelt) und OHSAS 18001 (Arbeitssicherheit). Das Unternehmen kommt mit der Zertifizierung nicht nur den Qualitätsforderungen der Kunden nach, sondern demonstriert darüber hinaus einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und den eigenen Mitarbeitern.

Geprüfte Qualität und Sicherheit aus dem Schmelzofen
Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH ist Zulieferer für den Hoch- und Wohnungsbau sowie die Automobilindustrie. Das Unternehmen unterhält die größte Produktionsstätte für Gussglas in Europa, dazu vier Floatglasanlagen sowie ein ausgedehntes Netz an Tochtergesellschaften. Die bei der Glasproduktion entstehenden Emissionen, der hohe Energieverbrauch und der Umgang mit Hitze und schweren Lasten stellen erhöhte Risiken für Mensch und Umwelt dar. Die Kunden von Saint-Gobain Glass erwarten zudem als Qualitätskriterium die strenge Einhaltung der Lieferzeiten, damit es bei ihnen zu keinem Linienstillstand kommt. Die von DNV ausgestellten Zertifikate bestätigen, dass alle Unternehmensprozesse von der Entwicklung über die Herstellung bis hin zum Vertrieb des fertigen Flachglases geprüft sind und über die konzerninternen Sicherheitsbestimmungen hinaus auch den internationalen Standards entsprechen und damit ein minimales Risikopotenzial aufweisen.

"Qualität und Sicherheit stehen bei uns an erster Stelle und sind ein integraler Bestandteil unserer konzernweiten Unternehmensphilosophie", erläutert Gerhard Braun, Qualitätsmanagementbeauftragter bei Saint-Gobain Glass. "Unsere Ziele sind dabei eindeutig definiert: Ein Maximum an Qualität und Kundenservice, null Ausfälle, null arbeitsbedingte gesundheitliche Beeinträchtigungen, eine nachhaltige Reduzierung der Emissionen und des Energieverbrauchs. Langfristig wollen wir mit unseren Produkten unsere Position als Markt- und Markenführer festigen und ausbauen. Die Zertifizierung unseres integrierten Managementsystems nach internationalen Standards ist ein strategischer Schritt zu diesem Ziel."

Die Entscheidung von Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH, sich auch ohne Kundendruck nach ISO 14001 und OHSAS 18001 zertifizieren zu lassen, soll dazu beitragen, insgesamt eine "gerichtssichere" Organisation zu etablieren. Diese soll dem Unternehmen und den Kunden die Gewissheit bieten, dass die Produkte in ihrem gesamten Lebenszyklus weder die Umwelt noch die Mitarbeiter gefährden.

"Die Auditoren von DNV setzen hohe Maßstäbe", erklärt Braun weiter. "Sie gelten als streng aber fair. Dies war uns wichtig. Denn es ging uns nicht bloß darum, die Zertifikate zu erhalten. Vor allem wollten wir Verbesserungspotenzial aufgezeigt bekommen und neue Impulse erhalten. Die gemeinsame Arbeit an einer Verbesserung unserer Strukturen zusammen mit DNV als Partner motiviert uns, die angestrebten Ziele zum Wohle unserer Kunden zu erreichen."

"Das bei Saint-Gobain Glass bereits vor der Zertifizierung eingeführte integrierte Managementsystem entsprach den Anforderungen der international gültigen Standards bereits sehr gut und hat sich, wie die Zertifizierung gezeigt hat, bewährt", erklärt Gunder Herbst, Geschäftsführer, Umweltgutachter und leitender Auditor bei DNV. "Dennoch gibt es immer Verbesserungspotenziale. Mehr und mehr Unternehmen erkennen, dass sie durch Zertifizierungen ihre Verbesserungspotentiale identifizieren und kontinuierlich aufheben können. Dies macht sich langfristig bezahlt, da die Qualität gesichert bleibt, Kunden und Mitarbeiter zufriedener sind und schließlich auch die Umwelt geschont wird."

Die Standards unter die Lupe genommen
ISO 9001 ist ein von den Kunden von Saint-Gobain Glass geforderter Qualitätsmanagement-Standard, der unter einem prozess-, system- und sachorientierten Ansatz sämtliche internen und externen Unternehmensabläufe beinhaltet.

Die ISO 14001 ist eine nicht durchgängige Kundenforderung, die von Saint-Gobain Glass auf freiwilliger Basis angestrebt wurde. Der Standard enthält allgemeine Richtlinien für Umweltmanagementsysteme und basiert auf dem Konzept der kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistungen und der Einhaltung von Umweltrechtsvorschriften. Er verlangt die Definition von Umweltzielen und -programmen sowie ein Managementsystem, welches die kontinuierliche Zielerreichung unterstützt.

Der Standard OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series) beschreibt die Anforderungen an ein Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS), mit dem Gefahren und Risiken systematisch identifiziert, bewertet und gemanagt werden.

Über Saint Gobain Glass Deutschland GmbH
Die Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH mit Firmensitz in Aachen ist eine Tochtergesellschaft der Compagnie de Saint-Gobain, Paris, ein weltweit operierendes Unternehmens mit mehr als 180.000 Mitarbeitern in 50 Ländern. Bereits 1853 gründete die heutige Saint-Gobain ein Spiegelglashütte in Mannheim. Im Jahr 1936 wurde mit dem Zusammenschluss von vier Glashütten die VEGLA Vereinigte Glaswerke geboren. Im Oktober 2000 wurde die Vegla zu Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH umfirmiert. Zur Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH gehören heute vier Floatglasanlagen, die größte Produktionsstätte für Gussglas in Europa sowie ein ausgedehntes Netz an Tochtergesellschaften mit einer beachtlichen Produktions- und Verarbeitungskapazität. Mit Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH werden Visionen der Architektur umgesetzt wie zum Beispiel die Eingangspyramide des Pariser Louvres oder das Hauptgebäude der LBBW in Stuttgart. www.saint-gobain-glass.com

Über DNV
DNV (Det Norske Veritas) ist eine unabhängige Stiftung, die weltweit Dienstleistungen rund um das Risikomanagement anbietet. Sie wurde bereits 1864 in Norwegen mit dem Unternehmensziel gegründet, Leben, Eigentum und Umwelt zu schützen. Heute gehört DNV mit 6.400 Mitarbeitern in über 100 Ländern und 300 Niederlassungen zu den Global Playern auf diesem Gebiet. Der Geschäftsbereich Zertifizierung steht für innovative Zertifizierung von Managementsystemen, die Durchführung von Audits und Assessments und Dienstleistungen in den Bereichen Klimaschutz, Business Excellence und soziale Verantwortung in Unternehmen. Branchenschwerpunkte sind die Automobilindustrie, Prozessindustrie, Elektro- und Elektronikindustrie, Maschinenbau, Energie- und Versorgungswirtschaft sowie die Nahrungs- und Verpackungsmittelindustrie. Neben der Zertifizierung nimmt DNV aktiv an der Entwicklung und Gestaltung neuer Zertifizierungsstandards teil. Mit mehr als 50.000 weltweit ausgestellten Zertifikaten und über 130 Jahren Erfahrung steht der Name DNV für die Schlüsselfaktoren Sicherheit, Qualität und Umweltschutz in Unternehmen. http://www.dnv.de/zertifizierung

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Isabel Radwan; Marita Schultz
Adelgundenstr. 10
D-80538 München
Tel.: +49-89/211871-34/-36
Fax: +49-89/211871-50
E-Mail: ir@schwartzpr.de; ms@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

DNV Zertifizierung und Umweltgutachter GmbH
Dirk Vallbracht
Schnieringshof 14
D-45329 Essen
Tel.: +49-201/7296-303
Fax.: +49-201/7296-223
E-Mail: Dirk.Vallbracht@dnv.com

Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH
Christian Willers
Viktoriaallee 3-5
D-52066 Aachen
Tel.: +49-241/516-2478
Fax: +40-241/516- 22 24
E-Mail: christian.willers@saint-gobain.com

Web: http://www.dnv.de/zertifizierung


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvia Reckermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 974 Wörter, 8346 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DNV lesen:

DNV | 29.01.2007

Lebensmittelsicherheit wird groß geschrieben

Essen, 29. Januar 2007 – Lebensmittelsicherheit war 2006 eines der heißesten Themen des Jahres, Gammelfleisch und genmanipulierter Reis sind nur zwei Beispiele. Wie es nun genau um die Lebensmittelsicherheit und mögliche Kontrollmechanismen bestel...
DNV | 28.09.2005

Wer schützt unsere Lebensmittel?

Essen / Köln – Vogelgrippe, BSE oder Dioxin-Skandal sind nur die Spitze des Eisbergs: Die Risiken der Globalisierung sind in kaum einer Branche so virulent wie in der Food-Industrie. Auf der anderen Seite haben Lebensmittelskandale katastrophale Au...
DNV | 08.09.2005

Lebensmittelsicherheit trägt Früchte

Essen – Als einzige vertretene Zertifizierungsgesellschaft präsentiert sich Det Norske Veritas (DNV) auf der diesjährigen ANUGA (Passage Halle 13-14, Stand 20). In Zeiten von BSE, Vogelgrippe und Dioxinbelastungen in Lebensmitteln werden die Rufe ...