info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH |

Semesterstart an der Berufsakademie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


An der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein sind Anfang Januar 223 angehende Betriebswirte, Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsingenieure in ihr Studienleben gestartet. In den kommenden drei Jahren verknüpfen die Studierenden in Kiel, Lübeck, Flensburg sowie auch in einer Studiengruppe in Bayern ihr Bachelor-Studium mit einer beruflichen Ausbildung in einem Unternehmen. Bereits im vergangenen Jahr begann für sie der duale Ausbildungsgang mit einem Praxisteil in ihren Betrieben.

Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die Berufsakademie damit einen kräftigen Zuwachs, 560 Studierende sind derzeit an der Wirtschaftsakademie eingeschrieben. „Ein praxisorientiertes Studienmodell, das sowohl bei Studierenden als auch bei Unternehmen hoch im Kurs liegt“, sagte Wirtschaftsakademie-Geschäftsführer Dr. Detlef Reeker bei der Begrüßung der neuen Erstsemester in Kiel. Ein wesentlicher Grund für den hohen Zuspruch liegt laut dem Akademiegeschäftsführer in der für die Betriebe weiter wachsenden Bedeutung von Fach- und Führungskräften. „Bestens qualifizierte Mitarbeiter mit Entwicklungspotential und beruflicher Erfahrung sind gefragter denn je. Daher investieren Unternehmen auch intensiv in die gezielte Ausbildung ihres eigenen Nachwuchses“, so Reeker. Denn neben einer Ausbildungsvergütung übernehmen in der Regel die Ausbildungsbetriebe die anfallenden Studiengebühren.

Gleich mehrere Faktoren stellen den Umsetzungs- und Praxisbezug aller Studieninhalte sicher, wie Dr. Gisela Nissen-Baudewig, Direktorin der Berufsakademie, berichtet. „Professoren und Dozenten mit Wirtschaftserfahrung, überschaubare Studiengruppen, Praxisprojekte und ein enger Kontakt zu den Kooperationsunternehmen sind für uns ganz wichtige Eckpunkte im Studium“, zählt Nissen-Baudewig auf.

Weitere Informationen über die Berufsakademie und ihre akkreditierten Studiengänge finden sich im Internet unter www.wak-sh.de.


Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein im Kurzportrait:

Unternehmen leben vom Know-how ihrer Mitarbeiter. Die Vermittlung von Wissen für den Beruf ist Aufgabe und Auftrag der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Sie wurde 1967 gegründet und ist seit 2004 als Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH aufgestellt. Gesellschafter ist die Förderstiftung Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, die alleinig von den Industrie- und Handelskammern zu Flensburg, Kiel und Lübeck getragen wird. Als privates Dienstleistungsunternehmen mit Gemeinnützigkeitsstatus nimmt sie den Weiterbildungsauftrag der Industrie- und Handelskammern in Schleswig-Holstein wahr.

Qualifizierte und individuelle Beratung an 22 Standorten im Unternehmensverbund durch kompetente Mitarbeiter sowie ein Trainingsangebot, das auf die aktuellen Anforderungen im Beruf zugeschnitten ist, stellen die Grundlage der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein für erfolgreiche Aus- und Weiterbildung dar. Erfahrene Dozenten und Trainer vermitteln Wissen aus der Praxis für die Praxis. Damit leistet die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein ihren Beitrag für neue Perspektiven im Berufsleben und den wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen im Land zwischen den Meeren.

Als akademieeigene Einrichtungen tragen die Fachschule für Betriebswirtschaft und die Berufsakademie zur Führungskräfteentwicklung in Schleswig-Holstein bei. Neben den klassischen Fort- und Weiterbildungsschwerpunkten für Unternehmer und Arbeitnehmer unterstützt die Wirtschaftsakademie auch Jugendliche oder Arbeitssuchende durch Schulungsangebote und hilft ihnen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Weitere Informationen unter www.wak-sh.de


Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH
Sven Donat
Hans-Detlev-Prien-Straße 10
24106 Kiel

Tel. (04 31) 30 16 - 137
Fax (04 31) 30 16 - 186

E-Mail presse@wak-sh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Donat (Tel.: (0431) 30 16-137), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3856 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH

Unternehmen leben vom Know-how ihrer Mitarbeiter. Die Vermittlung von Wissen für den Beruf ist Aufgabe und Auftrag der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Sie wurde 1967 gegründet und ist seit 2004 als Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH aufgestellt. Gesellschafter ist die Förderstiftung Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, die alleinig von den Industrie- und Handelskammern zu Flensburg, Kiel und Lübeck getragen wird. Als privates Dienstleistungsunternehmen mit Gemeinnützigkeitsstatus nimmt sie den Weiterbildungsauftrag der Industrie- und Handelskammern in Schleswig-Holstein wahr.






Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH lesen:

Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH | 03.11.2016

Neues Programm der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Die Bandbreite des neuen Bildungskatalogs reicht dabei von A wie Arbeitsorganisation bis Z wie Zeitmanagement. Besonders ausgeweitet hat die Akademie dabei ihr Angebot an Webinaren, wie Matthias Dütschke, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Sc...
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH | 14.02.2013

Neue Vortragsreihe am Kieler Wirtschaftsgymnasium

Das Kieler Wirtschaftsgymnasium bietet unter dem Titel „Expertenwissen live“ eine neue Vortragsreihe, die allen Interessierten offen steht. Den Auftakt bildet am Mittwoch, 27. Februar, um 14:30 Uhr in der Aula der Wirtschaftsakademie Schleswig-Hols...
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH | 16.11.2012

Internationale Abschlusskonferenz des Projekts „Best Agers“ in Kiel

Vom 20. - 21. November findet in Kiel die internationale Abschlusskonferenz des EU- Projekts „Best Agers“ statt. Unter Leitung der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein startete das Projekt vor knapp drei Jahren, um gemeinsam mit Partner aus dem g...