info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Würth Phoenix GmbH |

End User Monitoring für Cloud-Services: NetEye als kostentransparente Open-Source-Alternative

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Kombination aus ntop-Appliance und NetEye vereinfacht Performanceüberwachung auf Anwenderebene


Die Open-Source-Überwachungslösung NetEye bietet mit der integrierten Netzwerkanalyse-Funktion von ntop einen neuen Ansatz für den Bereich End User Monitoring. Im Markt gibt es bereits zahlreiche Angebote für die Performanceüberwachung einzelner Services...

Bozen, 10.01.2012 - Die Open-Source-Überwachungslösung NetEye bietet mit der integrierten Netzwerkanalyse-Funktion von ntop einen neuen Ansatz für den Bereich End User Monitoring. Im Markt gibt es bereits zahlreiche Angebote für die Performanceüberwachung einzelner Services auf Anwenderebene, die Anschaffungskosten übersteigen die Investitionen für die klassische IT-Überwachung aber oft um ein Vielfaches. Eine erschwingliche Alternative ist die jetzt vorgestellte Kombination der auf Nagios basierenden Open-Source-Überwachungslösung NetEye mit der integrierten Netzwerkanalyse-Funktion von ntop. Gerade für mittelständische Unternehmen stellt das Angebot eine überschaubare und kostentransparente Alternative dar, um die Performance auch auf Anwenderebene zu überwachen.

Budgetschonende Open-Source-Alternativen werden laut Georg Kostner, Produktmanager bei Würth Phoenix, nicht zuletzt vor dem Hintergrund des Siegeszuges von Cloud-Diensten immer wichtiger: "Durch den Ansatz von NetEye in Kombination mit ntop kann die Performance auch mit überschaubaren Budgets bis auf User-Ebene exakt lokalisiert, analysiert und quantifiziert werden. So lässt sich pro Arbeitsplatz und für jede Webapplikation feststellen, ob die Leistungsvorgaben eingehalten wurden und den Service Level Agreements entsprechen."

Das Besondere am Kontrollansatz mit NetEye ist die einfache Implementierung durch die Nutzung der eigens zur Verfügung gestellten nBox. nBox ist eine gesonderte Appliance mit dem vorinstallierten Network-Traffic-Monitoring-Paket von ntop als passiven Ermittler der Daten. Die Integration mit NetEye macht es möglich, durch intelligente Aggregationen zu erkennen, wo die Performance für einzelne Services einwandfrei läuft und wo sie mangelhaft ist. Engpässe werden durch den regelmäßigen und automatischen Abgleich des Ist-Zustands mit einer vordefinierten Mindestqualität ermittelt. Eine Abweichung kann in Prozent ausgedrückt werden, um eine mögliche Flut an Positiv-Meldungen zu reduzieren.

Als Information werden nicht nur die Servicequalität an sich, sondern zusätzlich jene Arbeitsplätze erkannt, die von Performanceproblemen betroffen sind. Darüber hinaus werden gegebenenfalls der Cloud-Dienst, die Netzwerkkommunikation sowie die exakte Applikationszeit angeführt.

Mit NetEye wird Performancekontrolle bis auf Anwenderebene durch objektive Daten zu überschaubaren Kosten ermittelt. Die Lösung stellt einen überprüfbaren und sicheren Qualitätsmaßstab für die Servicequalität der IT-Abteilung selbst wie auch für die vertragliche Nachvollziehbarkeit mit Lieferanten dar.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 313 Wörter, 2658 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Würth Phoenix GmbH lesen:

Würth Phoenix GmbH | 03.10.2014

Würth Phoenix auf der IT & Business

Bozen-Stuttgart, 03.10.2014 - Würth Phoenix setzt auch auf der diesjährigen IT & Business den ERP-Themenschwerpunkt auf die Branchenanforderungen im Großhandel und der Logistik. Anwendungsbeispiele erfolgreicher Referenzprojekte wie die Einführun...
Würth Phoenix GmbH | 02.04.2014

Hochkarätiges Vortragsprogramm bei der Open Source System Management Conference am 10. April

Bozen, 02.04.2014 - Jon "Maddog" Hall, Forrester Research und viele weitere hochkarätige Experten bei freiem Eintritt: Die 6. Ausgabe der von Würth Phoenix organisierten 'Open Source System Management Conference' am 10. April in Bozen punktet einma...
Würth Phoenix GmbH | 22.03.2014

Würth Phoenix überzeugt mit NetEye-Neuerungen auf der diesjährigen CeBIT

Bozen-Hannover, 22.03.2014 - Würth Phoenix stellte vom 10. ? 14. März die Neuerungen seines Lösungsangebotes im Bereich IT-System Management auf der diesjährigen CeBIT vor. Im Fokus des Besucherinteresses stand die Überwachungslösung NetEye. Ei...