info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Neoware Systems GmbH |

Neoware stellt neuartige On-Demand Software vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neoware Image Manager™ stellt Betriebssysteme und Anwendungen für PCs und Thin Clients bereit und sorgt damit für bessere Verwaltbarkeit, höhere Sicherheit und niedrigere Kosten München, 26. Juli 2005 – Neoware Systems, Inc. (Nasdaq: NWRE), führender Anbieter von Unternehmenssoftware, Thin Clients und zugehörigen Dienstleistungen, kündigt die Verfügbarkeit des Neoware Image Manager an. Die fortschrittliche Software stellt Windows® Betriebssysteme und beliebige Anwendungen für PCs und Thin Clients bei Bedarf von einem Windows- oder Linux-Server bereit. Ein lokaler Speicher wie Festplatte oder Flash-Speicher ist nicht notwendig. Dadurch werden die Verwaltbarkeit von Thin Clients und PCs verbessert, die Sicherheit erhöht und die Kosten von serverbasierten Computerumgebungen drastisch gesenkt.

Mit Neoware Image Manager können PCs und Thin Clients einen zentralen Speicher gemeinsam nutzen. Ein einziges Softwareabbild, welches das Betriebssystem, Anwendungen und Hardwaretreiber für verschiedenste Hardwareplattformen enthält, wird nach Bedarf auf jeden beliebigen PC oder Thin Client bereitgestellt - unabhängig von der Hardwarekonfiguration des Geräts. Thin Client-Benutzer können somit auf alle Funktionen des Windows XP-Betriebssystems zugreifen, darunter zum Beispiel das vollständige Hilfesystem, Multimedia-Komponenten, sämtliche Gerätetreiber und alle Betriebssystemtools. Auf diese Weise erhalten Thin Clients eine vollwertige PC-Funktionalität.

Updates und Software-Patches werden beim Neoware Image Manager zentral vorgenommen. Diese serverbasierte Abbildverwaltung eliminiert die sonst bei der Verwaltung von Desktopsoftware anfallenden laufenden Administrationskosten nahezu vollständig.

Mit dem Wegfall des Flash-Speichers ist eine der kostspieligsten Hardwarekomponenten von Thin Clients überflüssig. Neben der direkten Kostenersparnis bietet dies auch langfristig Sparpotenzial durch den Zugriff auf unbegrenzte Speicherressourcen auf einem Server. Darüber hinaus verlängert sich durch die Möglichkeit, eine sichere Version von Windows XP auf einem PC ohne Festplatte auszuführen, dessen Lebensdauer, was wiederum eine Senkung der Total Costs of Ownership (TCO) bedeutet.

Der Einsatz von Neoware Image Manager erhöht zudem die Sicherheit des Unternehmensnetzwerkes, indem zum einen eine zentrale Datensicherung und zum anderen die bedarfsgesteuerte Bereitstellung von gesperrten Betriebssystem- und Anwendungskomponenten von einem Server ermöglicht wird. Die zentrale Verwaltung der Betriebssysteme verhindert außerdem unbefugte Änderungen auf Desktopcomputern. PC- und Thin Client-Benutzer behalten ihre persönlichen Konfigurationen und Einstellungen, während ihre individuellen Daten sicher auf dem Server gespeichert sind.

Die Bereitstellung und Verwaltung von Desktops macht in vielen Unternehmen einen großen Teil des IT-Budgets aus. „Durch die bedarfsgesteuerte Bereitstellung von Betriebssystemen und Anwendungen auf einem PC oder Thin Client können Unternehmen die Sicherheit für diese Desktops erhöhen und ihre Verwaltbarkeit verbessern“, erklärt Federica Troni, Chefanalystin bei Gartner.

Neoware Image Manager wird in verschiedenen Varianten angeboten. Die Software wird im Paket mit Neoware Thin Clients und einem robusten Windows XPe ab einem Preis von ca. 500 € zzgl. MWSt. erhältlich sein. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Neoware Image Manager separat zu erwerben. Der Preis dieser Lösung für bereits bestehende PC oder Thin Client Installationen liegt pro Arbeitsplatz und abhängig vom gewünschten Leistungsumfang zwischen 89 und 189 € zzgl. MwSt. Weitere Informationen zu Neoware Image Manager finden Sie unter www.neoware.com.


Über Neoware

Neoware (NASDAQ:NWRE) gehört zu den führenden Anbietern von Software, Services und Thin Client-Lösungen, mit denen IT-Strukturen im Unternehmen offener, sicherer, zuverlässiger, erschwinglicher und leichter verwaltbar werden. Das Unternehmen wurde erst kürzlich vom Fortune Magazine auf Platz Acht der am schnellsten wachsenden Unternehmen in den USA gekürt.

Mit dem Einsatz der Neoware-Lösungen, die auf offenen Technologien basieren und damit ohne den Ballast konventioneller PC-Architekturen auskommen, erhalten Unternehmen die Möglichkeit, die Vorteile von Server Based Computing in Bezug auf Flexibilität sowie niedrigere Anschaffungs- und Gesamtkosten voll auszuschöpfen.

Mit den Softwarelösungen von Neoware behalten Unternehmen die Kontrolle über ihre vorhandenen Computer-Arbeitsplätze. Software kann bedarfsabhängig gestreamt werden. Darüber hinaus ist die Integration von Mainframe-, Midrange-, Unix- und Linux-Anwendungen in Windows®- und Internet-Anwendungen jederzeit möglich.

Das Thin Client-Lösungsportfolio von Neoware ermöglicht Unternehmen den zentralen Serverbetrieb ihrer Anwendungen, um sie dann über feste oder drahtlose Netzwerkverbindungen dem Anwender auf sicheren, zentral verwaltbaren und zuverlässigen Endgeräten zur Verfügung zu stellen, die nur etwa ein Viertel der Anschaffungskosten für einen typischen Geschäfts-PC verursachen.

Die Produkte von Neoware werden weltweit von der Firma IBM und einer Reihe ausgewählter, renommierter Wiederverkäufer vertrieben. Weitere Informationen über Neoware sind im Internet unter http://www.neoware.com verfügbar. Der Firmensitz von Neoware befindet sich in King of Prussia, PA.

Neoware ist ein eingetragenes Markenzeichen der Neoware Systems, Inc. TeemTalk ist eine eingetragene Marke von Neoware UK. Alle anderen Produktnamen und Services sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

# # #
Ihre Ansprechpartner:

Neoware Systems GmbH
Jörg Hesske
General Manager Central & Eastern Europe
Freisinger Str. 9
D-85716 Unterschleißheim
Tel: +49 (0) 89 41 10 96 23
Mail: joerg.hesske@neoware.com

Neoware Systems Inc.
Keith Schneck
Chief Financial Officer
400 Feheley Drive
King of Prussia, PA 19406 USA
Tel: +1 610 277 8300
Mail: invest@neoware.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 629 Wörter, 5268 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Neoware Systems GmbH lesen:

Neoware Systems GmbH | 18.09.2006

Neoware und Matrox kooperieren bei Multi-Display-Lösungen

„Die Matrox EpicA Grafikkartenserie erfüllt die Wünsche von Neoware Thin Client Anwendern nach höherer Auflösung, überzeugender Bildqualität und verbessertem Support von analogen und digitalen Multi-Displays“, sagt Martin Niemer, Produktmanag...
Neoware Systems GmbH | 01.06.2006

Neoware Thin Clients unterstützen Kobil mIDentity

Worms/Unterschleißheim, 01. Juni 2006 - Die sichere Benutzeranmeldung mit Kobil mIDentity des IT-Security-Anbieters Kobil Systems aus Worms ist ab sofort für Linux-basierte Thin Clients von Neoware, dem führenden Anbieter von Server-based Computi...
Neoware Systems GmbH | 24.05.2006

Neoware hautnah erleben - besuchen Sie uns auf dem Citrix iForum 2006 in München

Mit dem Erwerb von Thintune im vergangenen Jahr hat Neoware seine weltweit führende Marktposition im Thin Client-Bereich weiter ausgebaut und gleichzeitig die Bereiche Entwicklung und Kundenservice in der DACH-Region deutlich gestärkt. Vom schnelle...