info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Robert Eckert Schulen AG |

Ich hab es geschafft!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eckert Schulen verabschieden 204 Umschulungs-Absolventen


Umschulung ist eine zweite Chance für Menschen, die aufgrund einer Behinderung ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Häufig werden Umschulungen im Rahmen einer
beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Zur Sicherung des Ausbildungserfolges werden die Teilnehmer während der Ausbildung von Spezialisten, wie zum Beispiel Ärzten, Psychologen und Sozialpädagogen, begleitet.

Nach zwei Jahren Umschulung und einer erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer in Regensburg bzw. der Steuerberaterkammer in Nürnberg wurden 204 Absolventen des Berufsförderungswerkes Eckert am Freitag, dem 13. Januar, in der Spiegelaula des Berufsförderungswerkes feierlich verabschiedet.

Für Gottfried Steger, Geschäftsführer des Berufsförderungswerkes, verfügen die
Absolventen über beste Voraussetzungen für den Wiedereinstieg ins Berufsleben. In seiner Laudatio würdigte er das Engagement der Absolventen. Sie haben während ihrer
zweijährigen Ausbildungen Zielstrebigkeit und Willenskraft gezeigt. Dies ist umso höher zu bewerten, als die Teilnehmer aufgrund ihrer Behinderung mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen hatten. Viele haben, so Steger, vom Zusatzangebot des BFW Eckert Gebrauch gemacht, und neben Ihren Berufsabschlüssen Zusatzzertifikate erworben, die sie am Arbeitsmarkt als Fachkräfte noch attraktiver machen. Erstmals wurden Teilnehmer verabschiedet, die die von Arbeitgebern besonders geschätzten IT-Zertifikate der Kooperationspartner CISCO und Microsoft erworben hatten. Steger hob die derzeit guten Chancen am Arbeitsmarkt hervor. So verfügen 75 Prozent der letztjährigen Absolventen über einen Arbeitsplatz.

Grußworte sprachen Rudolf Maier von der IHK Regensburg und Peter Smolarczyk von der
Bundesagentur für Arbeit in Regensburg und Johann Dechant, der zweite Bürgermeister der
Marktgemeinde Regenstauf.
29 Teilnehmer absolvierten mit „sehr gut“ und wurden von Alexander Eckert Frhr. von
Waldenfels, dem Vorstandsvorsitzenden der Eckert Schulen, mit Buchpreisen ausgezeichnet.
Für die musikalische Umrahmung sorgten Gruppen bestehend aus Eckert-Teilnehmern.

Weitere Informationen sind bei Gottfried Steger unter Tel. 09402 502 210 oder im Internet unter www.eckert-schulen.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Stephan Bauer (Tel.: 09402 502-480 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 2281 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dr. Robert Eckert Schulen AG

Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg zählen zu den größten privaten Bildungseinrichtungen Deutschlands. Am Campus Regenstauf werden derzeit etwa 5.000 Schüler und Studenten in Voll- bzw. Teilzeitprogrammen ausgebildet. Bildung vor Ort bieten die Eckert Schulen an 30 Standorten im süddeutschen Raum an. In der mehr als 60 jährigen Firmengeschichte konnten über 100.000 Schüler zu einem erfolgreichen Abschluss und damit zu einer besseren beruflichen Perspektive geführt werden. Die Eckert Schulen gelten in vielen Ländern als Repräsentant des deutschen Bildungssystems.
Das Angebot setzt sich aus den Bereichen Technik, Meisterlehrgänge mit IHK-Prüfung, Lehrgänge mit IHK-Prüfung, Studium (Bachelor und Master), Seminare und Kurse, Medizin-Pflege-Therapie, Hotel-Gastronomie-Tourismus, Firmenschulungen, Inhouse Seminare, Umschulungen sowie berufliche Rehabilitation zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Robert Eckert Schulen AG lesen:

Dr. Robert Eckert Schulen AG | 03.08.2012

Technik, Hotel & Gastronomie und Medizin

Im Rahmen einer Abschlussfeier wurden am 31. Juli 2012 in der Bibliothek der Eckert Schulen 298 frisch gebackene Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2012 verabschiedet. Sie hatten zuvor ihre zwei- bzw. dreijährigen Vollzeitausbildunge...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 17.07.2012

Die Anstrengungen haben sich gelohnt

Eine Behinderung ist häufig der Grund dafür, dass Menschen ihren Beruf nicht mehr ausführen können. Mit einer Umschulung bietet sich dann die Möglichkeit, einen neuen Beruf zu erlernen und damit im Erwerbsleben weiter aktiv zu bleiben. Das Beruf...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 11.07.2012

Fit für den Arbeitsmarkt

„Krisis (Altgriechisch) = Entscheidung, Veränderung, Wendepunkt“. Für die alten Griechen war das Wort „Krise“ kein Schreckgespenst, sondern beinhaltete vielmehr eine Phase, in der man die Chance hatte, richtige Entscheidungen für die Zukunft z...