info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RICHAU CONSULTING |

EXISTENZGRÜNDUNG – PERSPEKTIVE UND HERAUSFORDERUNG FÜR JUNGUNTERNEHMER

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Existenzgründer scheitern häufig nicht an fehlenden Ideen sondern an mangelhaften Gesamtkonzepten


Hamburg, 16.01.2012: Eine gute Geschäftsidee ist die Grundlage jeder Existenzgründung. Aber auch das Drumherum muss stimmen: Tragfähige Vertriebskonzepte und belastbare Finanzierungen müssen geschaffen werden, die erforderliche Infrastruktur und eine ordnungsgemäße Buchhaltung müssen sichergestellt und rechtliche Anforderungen berücksichtigt werden. Erst auf dieser Grundlage kann eine gute Geschäftsidee auch verwirklicht werden.

Waren Sie schon beim Gewerbeamt und welche Voraussetzungen und Nachweise müssen Sie für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eigentlich erbringen? Haben Sie schon das vierseitige Formular für das Finanzamt zur steuerlichen Erfassung ausgefüllt? Wer kümmert sich um Buchhaltung und Steuermeldungen? Haben Sie schon einen Businessplan geschrieben und einen Umsatz- und Kostenplan aufgestellt? Haben Sie dabei auch die Rentabilitäts- und Liquiditätsvorschau nicht vergessen? Werden Sie ausreichende Umsätze erzielen, um Ihre laufenden Betriebsausgaben und auch Ihren Lebensunterhalt abzudecken? Welche Versicherungen und Finanzierungen benötigen Sie? Müssen Sie einen Gründungszuschuss bei der Arbeitsagentur beantragen oder ein Existenzgründungsdarlehen bei der KfW-Bank? Welche Anforderungen müssen Sie dafür erfüllen und welche Unterlagen werden benötigt?

„Diese Fragen sollten rechtzeitig vor der eigentlichen Existenzgründung beantwortet werden. Denn nur wer sich rechtzeitig die Unterstützung von Experten sichert, die sich um das notwendige Drumherum kümmern, kann sich auch rechtzeitig auf das wesentliche Kerngeschäft fokussieren und damit unternehmerische Erfolge erzielen,“ erläutert Raoul Richau, Unternehmensberater und Inhaber von Richau Consulting. „Die Vorbereitung einer Existenzgründung sollte nicht unterschätzt werden, denn von heute auf morgen muss der Existenzgründer zugleich Businessplaner und Buchhalter, Verwaltungschef und Hausmeister, Werbefachmann und Vertriebsexperte sein und nebenbei die erforderlichen rechtlichen und steuerlichen Regelungen beachten, die mit der Gründung und dem Betrieb eines Unternehmens verbunden sind.“

Die Untersuchungen deutscher Wirtschaftsinstitute zeigen deutlich, dass Existenzgründungen immer dann zunehmen, wenn auch die Arbeitslosigkeit steigt. Zugleich zeigt sich aber auch, dass mit zunehmender Quantität der Existenzgründungen deren Qualität abnimmt. Das wiederum verhindert vielfach die BfA-Gründungsbezuschussung und die Vergabe von KfW-Gründungskrediten, weil verfügbare Fördermittel häufig nur deshalb nicht abgeschöpft werden, weil viele Existenzgründer keine belastbaren Geschäftskonzepte vorlegen können. Auf den ersten Blick scheint die Lösung einfach, denn kostenlose Gründungsberatung wird heute fast überall angeboten: Von den Arbeitsagenturen, den KfW-Banken und den zuständigen Handelskammern. Auf den zweiten Blick kann die Einsicht aber überaus frustrierend sein, dass viele Anlaufstellen nur hinsichtlich spezieller Teilaspekte beraten und viele Fragen offenlassen. Dabei ist eine maßgeschneiderte Gründungsberatung durch einen unabhängigen Gründungsberater häufig viel günstiger als befürchtet, und lohnt sich regelmäßig schon deshalb, weil die Beratung dem Existenzgründer oftmals erst die Inanspruchnahme von Gründungszuschüssen und Gründungskrediten ermöglicht.

FIRMENPORTRAIT

RICHAU CONSULTING bietet Unternehmensberatung für Mittelstand und Privatinvestoren mit den Beratungsschwerpunkten Strategie-Finanzen-Personal und Startup-Beratung für Existenzgründer an den Standorten Hamburg-Bremen-Münster-Osnabrück.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Raoul Richau (Tel.: +49-40-33313-774), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3196 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RICHAU CONSULTING

Die Hanseatische Personalberatung RICHAU CONSULTING bietet als Hamburger Headhunter Executive Search von Fach- und Führungskräften für traditionsreiche, mittelständische, inhabergeführte Familienunternehmen der maritimen Branche.

UNSERE LEISTUNGEN: Als Personalberater sind wir fokussiert auf klassisches Headhunting und Executive Search, sowie auf die Optimierung von Führungs- und Personalstrukturen. Zudem unterstützen wir unsere Klienten bei der Restrukturierung, Nach- und Neubesetzung von Aufsichtsräten, Vorständen, Advisory-, Supervisory-, Management- und Executive Boards und weiteren Aufsichtsgremien.

UNSERE KANDIDATEN: Zu unseren Kandidaten zählen kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführer, Geschäftsleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter,Chief Executive Officer und Chief Financial Officer.

UNSERE KLIENTEN: Zu unseren Klienten zählen traditionsreiche, mittelständische, inhabergeführte Familienunternehmen der maritimen Branche im Raum Norddeutschland.

UNSERE BRANCHE: Unser Branchenfokus liegt auf dem maritimen Sektor: Reedereien, Werften, Schiffbauer, Schiffsausrüster, Schiffsmakler, Hafenunternehmen, Umschlagsbetriebe, Logistikunternehmen, Speditionsunternehmen, Lagerunternehmen, Handelsunternehmen, Kontorhäuser, maritime Dienstleister, Wirtschaft, Industrie und Schifffahrt.

UNSER STANDORT: Unser Standort Hamburg ist ein klares Regionalbekenntnis zum Raum Norddeutschland: Hier sind wir stets in Ruf- und Reichweite unserer Klienten, von Hamburg über Bremen, Kiel, Lübeck, Rostock, Stralsund, Bremerhaven, Cuxhaven, Wilhelmshaven, bis Leer und Haren – eben immer dort, wo unsere Klienten der maritimen Branche ansässig sind und nach uns rufen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RICHAU CONSULTING lesen:

RICHAU CONSULTING | 05.05.2014

Von der Werftenkrise zum Werftensterben: Deutsche Traditionswerften im Gezeitenwandel.

Hamburg: 05.05.2014: Viele traditionsreiche Namen, und damit ein beträchtliches Stück deutscher Werftengeschichte, sind bereits untergegangen: Im Zeitraffer beginnt das Werftensterben 1945 mit der kriegsbedingten Demontage der Kieler Germaniawerft,...
RICHAU CONSULTING | 04.04.2014

Mittelständische, inhabergeführte Traditionsreedereien geraten vermehrt unter Druck.

Hamburg: 04.04.2014: Manch klangvoller und geläufiger Name aus der hanseatischen Schifffahrt, der noch vor wenigen Jahren oder Jahrzehnten untrennbar mit den norddeutschen Hansestädten verbunden schien, ist zwischenzeitlich sang- und klanglos entsc...
RICHAU CONSULTING | 30.03.2014

Rechtzeitige Unternehmensnachfolgeplanung und Nachfolgeregelung.

Hamburg, 13.03.2013: Allein in Deutschland sind laut des Instituts für Mittelstandsforschung bis 2014 jährlich rund 22.000 Unternehmen auf der Suche nach einem Nachfolger, zumeist weil sich der geschäftsführende Hauptgesellschafter aus Altersgrü...