info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fluke Networks |

Echtzeit-VoIP-Diagnose mit OptiView Link Analyzer und Protocol Expert von Fluke Networks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Einfachere und bessere Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung hochwertiger VoIP-Dienste


Fluke Networks gibt bekannt, dass die Echtzeit-VoIP-Diagnose, beispielsweise mit Call-by-Call Quality of Service Tracking, nun zum Funktionsumfang der Netzwerküberwachungs und Analyse-Lösung OptiView™ Link Analyzer und Protocol Expert gehört. Der Netzwerk-Manager kann damit jetzt die VoIP-Aktivität in seinem Netzwerk in verschiedenen Abstufungen überwachen – von globalen Aussagen über Umfang und Qualität der Verbindungen bis hin zu detaillierten Angaben zu bestimmten Kanälen. Probleme mit der Verbindungsqualität lassen sich somit in Echtzeit feststellen, einkreisen und beheben.

„Voice over IP gehört zu den missionskritischsten Applikationen, die von Unternehmen auf der ganzen Welt installiert werden“, berichtet Robert Finlay, Product Manager bei Fluke Networks. „Dennoch können viele IT-Manager nicht überprüfen, ob ihre vorhandene Infrastruktur den VoIP-Betrieb unterstützt. Noch geringer ist die Zahl der IT-Verantwortlichen, die über einen Plan für das VoIP-Management nach erfolgter Installation verfügen. Ohne sinnvolle Monitoring und Troubleshooting-Lösungen, wie sie die neuen Versionen von OptiView Link Analyzer und OptiView Protocol Expert darstellen, ist es jedoch nicht ausgeschlossen, dass es aufgrund der Verbindungsqualität zu Beschwerden und Frustrationen seitens der Anwender kommt.“
In Echtzeit liefern die VoIP-Analysefunktionen in OptiView Link Analyzer eine Übersicht über das Anrufaufkommen und die Quality of Service (QoS). Trends, die zu einer Verschlechterung der Verbindungsqualität führen können, lassen sich dadurch umgehend aufdecken. Fehler können deshalb beseitigt werden, noch bevor sie der Endanwender bemerkt. Mit Hilfe dieser Informationen ist es außerdem möglich, Konfigurationsfehler in der Netzwerk-Infrastruktur einzukreisen. Dank der Echtzeitfähigkeit stehen dem IT-Profi fortlaufend Aussagen über die VoIP-Verbindungsqualität in dynamischen, wechselnden Netzwerkumgebungen zur Verfügung.
Die VoIP-Fähigkeiten von Protocol Expert und Link Analyzer erleichtern die Überwachung des VoIP-Traffics entweder in globaler Form, nach einzelnen Verbindungen gegliedert oder in einer detaillierten kanalweisen Darstellung. Während sich andere Protokoll-Analyzer auf schlichte VoIP-Decodes beschränken, verfolgt OptiView Protocol Expert die Pakete nach Verbindungen geordnet und misst dabei wichtige Parameter wie zum Beispiel Jitter, verlorengegangene Pakete, Setup-Zeiten und die Latenzzeit. In Verbindung mit der intuitiven Benutzeroberfläche erleichtert dies den Zugriff auf detaillierte Informationen zur Verbindungsqualität und die Umwandlung dieser Messwerte in das meistverwendete Bewertungskriterium für die Dienstqualität mit Zusammenhang mit VoIP, nämlich den Mean Opinion Score (MOS).
VoIP-spezifische Alarme reagieren auf unterbrochene Verbindungen, fehlgeschlagenen Verbindungsaufbau, Jitter, verlorengegangene Pakete und QoS-Werte. Der Netzwerk-Manager wird auf VoIP-Probleme aufmerksam gemacht, noch bevor sich der Endanwender an den Helpdesk wendet. Die Unterstützung für die Signalisierungs-Protokolle SCCP, SIP, H.323 und MGCP gewährleistet, dass sämtliche Arten von Verbindungen verfolgt und analysiert werden können. Sobald die Verbindungsqualität fragwürdig wird, kann der Netzwerk-Administrator eine Aufzeichnung beider Kanäle eines VoIP-Gesprächs abspielen, wobei die gängigsten Codecs (z.B. G.711, G.723.1 and G.729A/B) unterstützt werden.
OptiView Link Analyzer misst die VoIP-Pakete im gesamten Netzwerk, während sich andere Techniken darauf beschränken, die an den Endpunkten (meist ein Telefon oder Gateway) generierten Daten zu melden. Mit Hilfe dieser live erfolgenden VoIP-Messungen gibt der Link Analyzer dem IT-Personal die Möglichkeit zum Isolieren von System oder Netzwerk-Segmenten, die durch Konfigurations , Bandbreiten oder Latenzprobleme zu einer Qualitätsbeeinträchtigung führen. Hierdurch entfällt die Notwendigkeit eines aktiven Tests mit synthetischem Traffic, nachdem ein Qualitätsproblem gemeldet wurde. Dies nämlich würde zusätzliche Arbeitsgänge bei der Fehlerbeseitigung erforderlich machen und setzt die Einrichtung von Endpunkten in der gesamten Organisation voraus.
Preise und Verfügbarkeit
OptiView Link Analyzer und Protocol Expert sind über das weltweite Vertriebsnetz von Fluke Networks umgehend verfügbar. Für OptiView Link Analyzer 7.0 gilt ein empfohlener Listenpreis von € 22.345, während der Preis für Protocol Expert 7.0 € 3.760 beträgt. Kunden mit gültigem Network SuperVision Gold Support-Vertrag können Upgrade-Informationen durch Einloggen in das Secure Support Portal (www.flukenetworks.com/goldsupport) einholen.



Weitere Informationen über den SuperAgent und andere Produkte von Fluke Networks erhalten Sie unter www.flukenetworks.com.



Web: http://www.flukenetworks.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Stummmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 511 Wörter, 4254 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fluke Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fluke Networks lesen:

Fluke Networks | 07.07.2008

Fluke Networks kündigt neues EMEA Performance Advantage-Partnerprogramm an

Fluke Networks hat das neue Vertriebsprogramm entwickelt, um seinen Partnern zahlreiche Vorteile zu bieten. Die Vertriebskanäle haben die Gelegenheit zur Zusammenarbeit mit einer führenden, etablierten Marke, deren innovative Lösungen lückenlose,...
Fluke Networks | 10.01.2005

Fluke Networks präsentiert die erste portable Single-Ended-Lösung zur Qualifikation existierender Leitungen für Breitbanddienste

Das tragbare NetDSL-System kann automatisch und in Echtzeit den Zustand der Leiterpaare analysieren. Mit einer Reihe patentierter Algorithmen und Prüftechniken wird jedes Kupfer-Leiterpaar mehr als 15 elektrischen Tests und Breitband-Prüfungen unte...
Fluke Networks | 13.09.2004

Fluke Networks: Neue Versionen des OptiView Link Analyzer und Protocol Expert beseitigen Netzwerkprobleme noch schneller.

Neue/erweiterte Funktionen OptiView Link Analyzer 6.1 · Unterstützt RMON2 Traffic Monitoring · Fernwartung dank neuem Web-Interface · Erweiterte Sicherheits-Funktionen · Optimierte VoIP-Analyse OptiView Protocol Expert 6.1 · Zentrali...