info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Janich-Design |

Innovation mit Servomotor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Tauro vermeidet Werkzeugbruch bei drehmomentüberwachter Gewindebearbeitung


Der Servomotor der Gewindebearbeitungsmaschinen der Marke Tauro mit aufwendiger Regelungstechnik erzielt eine sehr große Dynamik bei extrem gleichmäßigem Lauf im niedrigen sowie im hohen Drehzahlbereich. Daher ist selbst der Einsatz von Hartmetallwerkzeugen möglich.

Mit den Gewindebearbeitungsmaschinen der Marke Tauro etabliert sich die Firma Janich-Design am Markt. Der Hersteller ist auf hochwertige und qualitätskontrollierte Gewindebearbeitung (http://www.gewindebearbeitung.de/) spezialisiert. Gewindeschneiden, -formen, -nachschneiden und -lehren ist mit den neuen Tauro-Baureihen im Leistungsbereich von M 0,8 bis M 22 (0,05Nm - 90Nm) möglich. Auch für das einbringen von Gewindebuchsen und -schrauben sind die Tauro-Systeme geeignet. Die Maschinen zeichnen sich dabei besonders durch ihren einzigartigen Antrieb mittels Servomotor aus. Dieser verfügt über ein sehr gleichmäßiges Laufverhalten, das selbst den Einsatz von Hartmetallwerkzeugen ermöglicht. Durch eine optimierte Prozessüberwachung (http://www.gewindebearbeitung.de/produkte/produkte.html) lassen sich längere Standzeiten erreichen, Werkzeugbruch und Werkstückausschuss gänzlich vermeiden und so im Fertigungsprozess deutlich Kosten senken.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Prozessüberwachungssystemen garantiert Tauro eine technisch einwandfreie Überwachung aller Prozessparameter und ermöglicht so eine kostengünstige Fertigung von Gewinden. Bereits während des Bearbeitungsprozesses und der Fertigung können Anwender mit Tauro Qualität und Parameter überwachen, auswerten und so unmittelbar Anpassungen etwa bei der Drehzahl vornehmen. Das präzise Überwachungssystem mit einer 16.000-fachen Abtastrate pro Sekunde reagiert auf Erreichen des eingestellten Maximal-Drehmoments und vermeidet so Werkzeugbruch und Werkstückbeschädigung. Außerdem sind weitere Spezialanwendungen, wie eine Lunkererkennung oder ein zu überschreitendes Minimal-Drehmoment ebenfalls kontrollierbar. Die genannten Parameter können bei herkömmlichen Maschinen zur Gewindebearbeitung hohe Kosten verursachen. Tauro hingegen erlaubt eine deutliche Qualitätssteigerung im Produktionsprozess.

Die Tauro-Systeme sind sowohl für die Einzelfertigung als auch in automatisierten Großserien einsetzbar. Aufgrund ihres modularen Aufbaus und über die vorhandenen SPS-Schnittstellen sind sie ohne hohen Zeit- und Kostenaufwand leicht in Automationsanlagen zu integrieren. Die einfache, menügeführte Benutzeroberfläche des grafischen Displays erlaubt darüber hinaus eine schnelle Eingabe der Bearbeitungsarten, wie Gewindeformen, Gewindeschneiden und mehr. Die Kontrolle der Bearbeitungsparameter, etwa Drehzahl, Tiefe und Drehmoment, ist ebenso über das Display variierbar. Tauro eignet sich für den Einsatz in produzierenden und Fertigungsbetrieben aus den Bereichen der Metall-, Kunststoff- und Blechbearbeitung, wie beispielsweise der Zuliefer- und Automobilindustrie.

Firmenkontakt
Janich-Design
Bernd A. Kauntz
In der Stockleiten 8

94372 Rattiszell
Deutschland

E-Mail: bernd.kauntz@gewindebearbeitung.de
Homepage: http://www.gewindebearbeitung.de/
Telefon: 089 / 81897155


Pressekontakt
Janich-Design
Bernd A. Kauntz
In der Stockleiten 8

94372 Rattiszell
Deutschland

E-Mail: presse@gewindebearbeitung.de
Homepage: http://www.gewindebearbeitung.de/
Telefon: 089 / 81897155


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernd A. Kauntz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 3119 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Janich-Design


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema