info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vorwerk & Co. KG |

Schneller geht's nicht: Jetzt können die Kobold Staubsauger sogar wischen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
10 Bewertungen (Durchschnitt: 4.1)


Die Weltneuheit SP 520 macht die gründliche Hartbodenreinigung zum Kinderspiel - und lässt Vorwerk neues Terrain erobern


Erst saugen, dann wischen - warum nicht gleich saugwischen? Der neue Staubsaugerfuß SP 520, ein innovatives Zusatztool für Kobold VK 140 und VT 265, macht's möglich. Der Hartbodenreiniger bringt die Kobold Staubsauger dazu, in einem Arbeitsgang groben...

Wuppertal, 18.01.2012 - Erst saugen, dann wischen - warum nicht gleich saugwischen? Der neue Staubsaugerfuß SP 520, ein innovatives Zusatztool für Kobold VK 140 und VT 265, macht's möglich. Der Hartbodenreiniger bringt die Kobold Staubsauger dazu, in einem Arbeitsgang groben Schmutz aufzusaugen und sogar festsitzende Flecken feucht zu wischen. Und das so mühelos, schnell und gründlich, dass der Schmutz wie von Zauberhand zu verschwinden scheint. Doch keine Magie schenkt den Böden neuen Glanz, sondern ein weiterer Geniestreich der Vorwerk Ingenieure. Pünktlich zum Frühjahrsputz ist der Kobold SP 520 Hartbodenreiniger ab 5. März 2012 erhältlich.

Felix Withöft, Leiter Kundenmarketing bei Vorwerk Kobold: "Der SP 520 Hartbodenreiniger ist eine echte Weltneuheit! Er ermöglicht die gründliche Reinigung von Hartböden in einer Dimension, wie es sie bislang noch nie gab. Damit zeigt Vorwerk nun auch in der Hartbodenreinigung Profil und schafft eine vollkommen neue Produktkategorie. Nach Saugroboter und Akkusauger ist das bereits die dritte beeindruckende Neuheit innerhalb weniger Monate. Wieder einmal hat Vorwerk Kobold in Sachen Innovation, Technik und Qualität die Nase vorn."

So wischt Vorwerk dem Schmutz eins aus

Und so funktioniert das neue Meisterstück: Der grobe Schmutz wird durch zwei Saugkanäle entfernt, die vorn und hinten an der Unterseite des Hartbodenreinigers platziert sind. Zwischen diesen Öffnungen kreist ein zuvor befeuchtetes oder wahlweise trockenes Reinigungstuch, von einem eigenen Elektromotor kraftvoll zum Oszillieren gebracht. 1.350 Mal dreht sich das Reinigungstuch in der Minute: Schmutz und Flecken auf dem Boden lösen sich in nichts auf. Der Sauger scheint dabei geradezu über den Boden zu schweben. Damit wird der SP 520 zum "Swinging Mop", der nicht nur jeden Kraftaufwand überflüssig macht, sondern auch noch buchstäblich neuen Schwung in den Hausputz bringt. Der geht nun weitaus schneller und leichter von der Hand. Zudem geht das Multitalent so schonend vor, dass es sich mit dem entsprechenden Reinigungstuch sogar für Parkett und Laminat eignet. Ideal für Böden, die nicht so häufig feucht gewischt werden dürfen: Der Kobold SP 520 kann mit einem speziellen Reinigungstuch auch trocken wischen.

Doch nicht nur aufwändiges Schrubben gehört der Vergangenheit an, auch das Verbiegen und Bücken sind beim Bodenputz passé. Durch ein Drehkippgelenk "swingt" der SP 520 auch durch Kurven und bei Richtungswechseln mit Rasanz. Zudem ist er flach gebaut und gelangt mühelos unter Betten und Schränke.

Für optimale Ergebnisse kann dem Putzwasser ein Reinigungsmittel hinzugefügt werden. Ideal hierfür: Koboclean. Das ergiebige Mittel enthärtet das Wasser und reinigt Hartböden extra sanft, gründlich und schonend. In Verbindung mit Koboclean wird der SP 520 sogar zur 3-in-1-Lösung: Nach dem Saugwischen trocknet der Boden innerhalb weniger Minuten. Benötigt wird dafür mit fünf Millilitern des Konzentrats ein Bruchteil dessen, was man mit einem konventionellen Reinigungsmittel durchschnittlich verbraucht.

Qualität in jedem Detail und jeder Faser

Ausschließlich hochwertige Materialien bescheren dem neuen Hartbodenreiniger ein langes Leben. Und auch die Reinigungstücher zeichnen sich durch besonders hohe Qualität aus: Die winzigen Kapillaren der Mikrofasertücher binden den Schmutz und verhindern, dass er im Raum verteilt wird. Die Dosierflasche trägt das Wasser gleichmäßig auf der Rückseite des Tuchs auf. Damit spart der Kobold SP 520 auch noch literweise Wasser bei der Bodenreinigung: Gerade mal 100 Milliliter reichen aus, um eine Fläche von bis zu 20 Quadratmetern bis in die Fugen zu reinigen - nebelfeucht und ohne Streifen. Da die Reinigungstücher über die Kanten der Halteplatte hinausragen, säubern sie den Boden zudem bis an den äußersten Rand.

Kenner von Vorwerk sind hohe Qualität ebenso gewohnt wie ausgefeilte Finessen, die das Leben erleichtern. Ein Highlight: Die Halteschlaufe an den speziellen Reinigungstüchern. Sie hält die Hände sauber und trocken. Ist das Tuch schmutzig, wird die Halteplatte aus dem Hartbodenreiniger gezogen und ein frisches Reinigungstuch eingesetzt. Noch eine Zeitersparnis: Sämtliche Tücher sind waschmaschinenfest. Eignet sich das Reinigungstuch MF 520 "Universal" für fast alle Hartbodenbeläge, gehen folgende Tücher auf die Anforderungen spezieller Böden ein: "Universal Soft" für offenporige Böden wie Feinstein- oder Terrakottafliesen, "Parkett" für Parkett und Laminat sowie "Dry" für die Trockenreinigung zwischendurch.

Der talentierte Hartbodenreiniger SP 520 ist ab 5. März 2012 für 379 Euro im Set mit vier Reinigungstüchern MF 520 Universal, Reinigungsmittel Koboclean Universal und Dosierflasche erhältlich: im nächstgelegenen Vorwerk Shop, unter der Telefon-Nummer 0202-564 3727 und bei Ihrem persönlichen Vorwerk Kundenberater.

Immer im Fokus: Ideen für ein sauberes Zuhause

In jedem Staubsauger, in jedem Zubehör von Vorwerk Kobold steckt eine große Vielfalt ausgefeilter, raffinierter Möglichkeiten. Der Grund: Bei der Entwicklung neuer Produkte konzentriert sich Vorwerk Kobold mit Liebe fürs Detail und für höchste Qualität stets auf die Bedürfnisse der Verbraucher. Ideenreichtum gehört zu den wichtigsten Stärken, für die Kunden Vorwerk Produkte so schätzen. Denn so profitieren sie von immer neuen überlegenen "Ideen für ein sauberes Zuhause".


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 751 Wörter, 5525 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema