info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
portamundi |

Conergy AG stellt Unternehmenswebsite in nur wenigen Wochen eigenständig auf ASP.NET CMS contentXXL von portamundi um

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nürnberg, 28. Juli 2005 - Die bestehende Website der Conergy AG sollte in einem möglichst kurzem Projektzeitraum auf contentXXL, das ASP.NET basierte Business Content Management System von portamundi migriert werden. Mit der Unterstützung des portamundi Support-Teams meisterte Conergy nach einem ersten Workshop in nur wenigen Wochen die Umsetzung der kompletten Website in Eigenleistung. "Ausschlaggebend für die Auswahl des Content Management Systems contentXXL von portamundi war die schnelle Realisierbarkeit von neuen Portalen und Funktionen sowie das für unsere Bedürfnisse passende Lizensierungsmodell", so André Rösner, Web Portal Manager der Conergy AG.

Die Conergy AG suchte ein Content Management System, mit dem es möglich sein sollte, die bestehende Website innerhalb eines kurzen Projektzeitraums auf ein neues System umzustellen. "Wichtig war uns des Weiteren, dass das System auf zukunftssicheren Technologien aufbaut, gut in unsere bestehende IT-Infrastruktur integrierbar ist, eine flexible Erweiterbarkeit bietet, sowie die Unterstützung modernster Schnittstellen und Standards", betont Sebastian Gall, der die technische Projektleitung auf Seiten der Conergy AG übernahm.

Dank contentXXL konnte Conergy schnell eigene Regie führen: In einem Workshop von lediglich drei Tagen baute Conergy in Zusammenarbeit mit den erfahrenen Consultants von portamundi das Grundgerüst des neuen, mehrsprachigen Portals auf. Dabei konnte das Design wie gewünscht vollständig von der bestehenden Website übernommen und problemlos mit contentXXL realisiert werden. Derartig geschult, entwickelte das Conergy-Team die Templates weiter, pflegte die Inhalte eigenständig ein, übernahm das Hosting und die technische Betreuung des Systems. Das portamundi-Team stand mit Rat und Tat zur Seite.

contentXXL fügt sich problemlos in die bestehende IT-Infrastruktur der Conergy AG ein, denn es basiert 100-prozentig auf der Microsoft .NET-Technologie. Zukünftige Projekte wie Extranet, Web-Shop und webbasierte Kunden-Applikationen können dadurch problemlos an die interne Infrastruktur wie Intranet, ERP- und anderen Systemen angebunden werden. Leistungsmerkmale wie Template-Sharing und Out-of-the-Box-Module sowie die durchgängige Unterstützung multilingualer Portale ermöglichen dem Conergy Team beim Aufbau und der Pflege weiterer Unternehmens-Portale eine zeitnahe, kostengünstige und effektive Umsetzung.

Hintergrundinformationen über das Business Content Management System contentXXL finden Sie im Internet unter www.contentXXL.de .


Kurzportraits

Über die Conergy AG:
Conergy ist das umsatzstärkste deutsche Solarunternehmen. Hergestellt und gehandelt werden Komponenten und Systeme zur Produktion von Strom, Wärme oder Kühlung aus Sonnenlicht. Die Conergy-Gruppe arbeitet weltweit kundennah und ist inzwischen in 15 Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. Die kürzlich erfolgten Markteintritte in den USA, Australien, Portugal und Mexiko sichern neue Kundenzugänge. Mit neuen Produktentwicklungen und Investitionen in die internationalen Vertriebsnetze gewinnt Conergy auch in 2005 weitere Marktanteile in den weltweit lukrativsten Solarmärkten. Ziel der Hamburger Conergy ist, zu einem weltweit führenden Anbieter bedarfsgerechter Systeme zur Nutzung erneuerbarer Energien zu wachsen. Auch dafür wurde Conergy im März als das innovativste Small-Midcap-Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.

Über portamundi:
Die Agentur für ganzheitliche Kommunikation ging 1996 als Spin-off aus der Unternehmensfamilie Müller Medien hervor und firmiert seit 2000 als portamundi GmbH & Co. KG. Zu den Kunden von portamundi zählen u. a. adidas-Salomon, EDEKA, Siemens A&D, Siemens Medical Solution, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), ProMinent Dosiertechnik und Shuttle Computer Europe. Mehrere Städte wie Erlangen, Fürth und Roth setzen contentXXL bereits zur Pflege ihrer Intranet- bzw. Internetauftritte ein.
portamundi erhielt für ihr zu 100 Prozent auf Microsoft .NET basierendes Business Content Management System contentXXL den .NET Solutions Award im Segment Mittelstand sowie u. a. eine Anerkennung der Bayerischen Landesregierung für das Mitarbeiterportal der Stadt Erlangen. contentXXL wurde von Microsoft für Windows Server 2003 und Webservices/.NET Framework zertifiziert.


Pressekontakt:

portamundi GmbH & Co. KG
Beate Wiesenburg
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Tel.: +49 (0)911 27 23 275
Fax: +49 (0)911 27 23 222
E-Mail: Beate.Wiesenburg@portamundi.de
Web: www.portamundi.de

Web: http://www.portamundi.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael van Laar, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 484 Wörter, 3930 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von portamundi lesen:

portamundi | 15.08.2007

portamundi für FOLIA TEC aktiv

Nürnberg, 15.08.2007 - Das Ziel ist klar gesteckt: Die FOLIA TEC Böhm GmbH & Co Vertriebs KG beabsichtigt, ihre Marktführerschaft für qualitativ hochwertigste Sicherheits- und KFZ-Sonnenschutzfolien/ Autoglas-Folien weiter auszubauen. Hierfür ho...
portamundi | 13.06.2007

portamundi erneut für Kommunikationsdesign ausgezeichnet

Die Auszeichnung mit dem iF Communication Design Award 2007 der International Forum Design GmbH in der Kategorie „Struktur“ erhält portamundi erneut für ein Projekt für die Siemens Audiologischen Technik GmbH aus Erlangen. Das neue Hörgerät Ce...
portamundi | 31.05.2007

Stadt Erlangen setzt nach großem Erfolg weiterhin auf GWA-Kommunikationsagentur portamundi

Im Jahr 2005 realisierten die Stadt Erlangen und die GWA-Kommunikationsagentur portamundi GmbH & Co. KG den neuen Internetauftritt www.erlangen.de. Bis Dezember 2006 besuchten bereits mehr als 1,5 Millionen Besucher den Web-Auftritt der „eCity“. Da...