info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingieneurbüro Klaus Kunath |

Ingenieur- und Sachverständigenbüro Klaus Kunath

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit Hilfe der Energieberatung im Land Brandenburg den Energiehaushalt verbessern


Eine Vor Ort Beratung durch das Ingenieurbüro Klaus Kunath bietet Hauseigentümern die Möglichkeit, ihren Energiehaushalt zu überprüfen und anschließend zu verbessern. Als BAFA zugelassener Energieberater ist Klaus Kunath ein Spezialist auf dem Gebiet der Energieeinsparung bei Wohn- und Nichtwohngebäuden.

Wer sich an Klaus Kunath wendet, hat eine gute Wahl getroffen. Denn eine Energieberatung in Schenkendöbern (http://www.regional.de/lp/805_11051) trägt dazu bei, die Schwachstellen eines Hauses zu finden und anschließend den Energiehaushalt durch effektive Maßnahmen deutlich zu verbessern. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich in sehr vielen Gebäuden Energie und somit Geld sparen ließe. So liegen die Energieeinsparungen zum Beispiel bei einer Dämmung der obersten Geschossdecke oder des Dachs bei rund 15 Prozent. Die Dämmung der Keller-, beziehungsweise der Bodendecke bringt noch einmal satte 10 Prozent. Zusätzlich kann der Hauseigentümer durch die Dämmung der Außenwandfassade und Austausch der Fenster noch einmal rund 25 Prozent sparen. Weitere 15 Prozent spart man durch den Einbau eines Brennwert-Heizkessels. Es ist demnach nicht schwer, den Energiehaushalt zu verbessern.
Die Energieberatung im Land Brandenburg wird als Vor Ort Beratung vom BMWi-BAFA gefördert, insofern ein Förderantrag für Modernisierungsmaßnahmen vorliegt (siehe www.BAFA.de). Ebenso förderwürdig sind Thermografieaufnahmen innerhalb des Gutachtens und bis zu 50% der Baubegleitung durch den Energieberater. Der Energieberater Klaus Kunath erstellt im Rahmen der Energieberatung im Land Brandenburg Gutachten für KfW-Kredite, für Zuschüsse und andere Fördermöglichkeiten. Außerdem gehört auch die Erarbeitung von Wärmeschutznachweisen für Ihren geplanten Neubau und das Ausstellen von Energieausweisen sowohl für Nicht- als auch für Wohngebäude zu den Aufgaben des Energiespezialisten. Ein Energieausweis ist ab der Ausstellung zehn Jahre gültig und wird dann benötigt, wenn ein Gebäude neu errichtet oder ein Objekt vermietet oder verkauft wird, ferner auch dann, wenn die Modernisierung mehr als 20 Prozent beträgt. Bei Nichtwohngebäuden dient der Energieausweis als öffentlicher Aushang. Ebenso können Detail-, beziehungsweise Initial-Gutachten als Projektierungsgrundlagen für Nichtwohngebäude angefordert werden. Diesbezüglich besteht die Möglichkeit einer Förderung im Rahmen eines KMU-Antrags.
Die Tätigkeiten im Rahmen der Energieberatung vor Ort umfassen unter anderem die Datenaufnahme des betreffenden Gebäudes, wobei der Ist-Zustand, beziehungsweise der derzeitige Jahresheizwärmebedarf analysiert wird. Nachdem die energetischen Schwachstellen erkannt wurden, folgen Vorschläge, wie man das Gebäude am effektivsten modernisiert. Dazu gehört auch der Vergleich verschiedener Varianten, wobei die Amortisation und die Kosten für die Energiesparmaßnahmen detailliert erläutert werden.

Firmenkontakt
Ingieneurbüro Klaus Kunath
Klaus Kunath
Grabko 21

03172 Schenkendöbern
Deutschland

E-Mail: klaus.kunath@gmx.de
Homepage: http://www.energieberatung-guben.de
Telefon: 035691306


Pressekontakt
INTRAG Internet Regional AG
Tobyas Gleue
Sophienblatt 82-86

24114 Kiel
Deutschland

E-Mail: pressestelle@intrag.de
Homepage: http://www.intrag.de/
Telefon: 043167070200


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Kunath, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 3037 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ingieneurbüro Klaus Kunath


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema