info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
oxaion ag |

CeBIT 2012: oxaion baut Variantengenerator aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zahlreiche Erweiterungen ihrer Produktionsplanung und -steuerung (PPS) präsentiert die oxaion ag auf der CeBIT 2012 (Stand C36, Halle 5). Unter anderem hat der Ettlinger Spezialist für Mittelstands-ERP seinen integrierten Variantengenerator erheblich ausgebaut. Die Arbeit mit dem Tool gestaltet sich für die Anwender dadurch noch komfortabler. Für mehr Effizienz im Produktionsablauf sorgt außerdem eine neue Reihenfolgeplanung.

Mit dem integrierten Variantengenerator von oxaion lassen sich Basisprodukte über Sachmerkmale definieren, die bei allen Produkten vorhanden sind, aber unterschiedlich ausgeprägt sein können. Die Konstruktionslogik des Basisprodukts lässt sich in Entscheidungstabellen und Formeln hinterlegen. Wird ein Kundenauftrag erfasst, müssen lediglich noch die Sachmerkmale wie gewünscht angegeben werden, der Generator erzeugt dann automatisch die Stückliste für diese Variante.

Die Bedienung des Generators hat der ERP-Spezialist nun noch komfortabler gestaltet. So lässt sich die Sachmerkmalsleiste jetzt in einer Baumstruktur darstellen, Unterpositionen können bequem auf- und zugeklappt werden. Bei der Merkmalserfassung zeigen graphische Symbole sofort an, ob es sich bei der Eingabe um eine zulässige oder nicht zulässige Ausprägung handelt. Mit Hilfe hinterlegter Bilder erzeugt das System außerdem eine Objektvorschau für jedes Sachmerkmal. Daneben steht mit der Preisstückliste ein zusätzliches Verfahren zur Berechnung der Verkaufspreise bereit: Das System errechnet basierend auf den Stücklistenpositionen den Preis einer Variante.

Versionskontrolle bei Formeln und Sachmerkmalsleisten

Auch die Arbeit mit den Formeln hat Anbieter oxaion ag weiter vereinfacht. So lassen sich nun für Formeln und Sachmerkmalsleisten Versionen mit Freigabeständen führen. Änderungen an bestehenden Variantendefinitionen können damit leichter umgesetzt werden. Zur besseren Pflege der angelegten Formeln gibt es jetzt außerdem ein "Dictionary": Soll ein Element (z. B. Sachmerkmalsname, Feldname, Funktion etc.) geändert werden, zeigt ein Analyseprogramm auf, wo überall dieses Element verwendet wird. Bei der Suche nach Fehlern in den Formeln hilft die neue "Debug"-Funktion: Die ausgeführten Einzelschritte einer Formel werden vom System in eine Protokolldatei geschrieben, ein Cockpitprogramm analysiert zu jedem Schritt die entsprechenden Feldwerte.

Neben dem Ausbau des Variantengenerators hat oxaion seine Produktionsplanung und -steuerung (PPS) auch um eine Reihenfolgeplanung erweitert. Sie ermöglicht es, Ressourcen wie Arbeitsplätze oder Maschinen innerhalb einer gewünschten Vorgriffszeit lückenlos und konfliktfrei zu belegen. Die Reihenfolgeplanung kann der Anwender entweder automatisch vom System ausführen lassen oder manuell über den grafischen PPS-Leitstand der ERP-Software vornehmen.

oxaion auf der CeBIT 2012, Hannover, 6. bis 10. März 2012, Halle 5, Stand C36


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Schmid, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2517 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von oxaion ag lesen:

oxaion ag | 26.01.2016

Volles Programm bei oxaion

oxaion lädt seine Interessenten und Anwender zu kostenlosen Einsteigerwebinaren und tiefergehenden Fachwebinaren ein. Ausgewählte Experten erklären darin Funktionsbereiche der Software und geben praktische Tipps zur Handhabe. Voraussetzung ist led...
oxaion ag | 10.12.2015

Schlank werden mit BPM

„Mittelständische Anwender verwenden graphische Prozessbeschreibungen als Grundlage von Prozessdokumentationen und Ablaufbeschreibungen – ein "Management" inklusive Prozessüberwachung oder -simulation ist im Mittelstand bisher eher weniger ver...
oxaion ag | 16.09.2015

Wechsel im oxaion-Management

Der neue Technologie-Vorstand Marcel Schober (35) ist bereits seit 1999 bei dem Ettlinger ERP-Spezialisten tätig. Er war   Innovator für die Umsetzung der damaligen Client-Server-ERP-Lösung auf eine moderne 3-Tier-Architektur. Zudem hat er als B...