info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agromex GmbH & Co. KG |

Modernes Wohnen mit innovativen Energiekonzepten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Energiebewusst und Familien-freundlich leben


(ddp direct)Neben Lage und Ausstattung einer Wohnung, ist das Energiekonzept eines Hauses heutzutage ein entscheidender Faktor bei der Wahl der zukünftigen Heimat. Denn die zweite Miete wird trotz Energieausweis oft zu einer unangenehmen Überraschung. Käufer und Mieter erwarten heutzutage daher zunehmend Wohnkonzepte, die neben intelligentem und zeitgemäßem Wohnkomfort auch die Umwelt im Blick haben und möglichst geringe Verbrauchskosten verursachen. Bei der Suche nach intelligenten ...

(ddp direct)Neben Lage und Ausstattung einer Wohnung, ist das Energiekonzept eines Hauses heutzutage ein entscheidender Faktor bei der Wahl der zukünftigen Heimat. Denn die zweite Miete wird trotz Energieausweis oft zu einer unangenehmen Überraschung. Käufer und Mieter erwarten heutzutage daher zunehmend Wohnkonzepte, die neben intelligentem und zeitgemäßem Wohnkomfort auch die Umwelt im Blick haben und möglichst geringe Verbrauchskosten verursachen.
Bei der Suche nach intelligenten Energiekonzepten für Wohngebäude fällt der Blick schnell auf die Einsatzmöglichkeiten der erneuerbaren Energien. Und der genaue Blick zeigt: Auch im städtischen Mehrfamilienhausbereich lohnt es sich für Mieter und Käufer von Wohnungen auf das Energiekonzept der Häuser zu achten. Denn intelligente Wärmekonzepte reduzieren dauerhaft die Heizkosten und stellen dennoch zuverlässig Wärme zur Verfügung.
Zukunftsorientiertes und dennoch erprobtes Energiekonzept
Die Kombination von Pellets-Heizung und Solarthermie nutzt ausschließlich regenerative Energiequellen zur Erzeugung der Wärme. Verbraucher können mit diesem Konzept dauerhaft Energiekosten sparen, denn allein das Heizen mit Pellets ist bis zu 45 Prozent günstiger als mit Heizöl. Mit einer zusätzlichen Solarthermischen Anlage für die Warmwasseraufbereitung können die Heizkosten weiter gesenkt werden.
Dass dieses Energiekonzept auch für städtische Mehrfamilienhäuser bestens geeignet ist, weiß Oliver Hirt, Geschäftsführer der Agromex GmbH Berlin / Leipzig: Wir haben bereits bei unseren Berliner Bauvorhaben Haus Margo und Haus Calas eine Pellets-Heizung mit Solarthermie als Wärmeerzeuger kombiniert. Damals haben wir mit diesem Wärmekonzept im Mehrfamilienhausbereich noch Pionierarbeit geleistet. Nach der Auswertung der Verbrauchszahlen aus dem harten und langen Winter 2010 können wir jedoch sagen, dass die Energieversorgung stabil war und die Bewohner Ihre Verbrauchskosten gegenüber einer herkömmlichen Öl und Gas-Wärmeversorgung durchschnittlich um ein Drittel senken konnten.

Zudem profitieren die Bewohner der Wohnanlagen der Agromex GmbH an langfristig festgelegten Einkaufsbedingungen für den Kauf der Pellets. Aufgrund der Pellets-Menge, die 40 Haushalte pro Jahr benötigen, kann unser Facility Management mit den großen Pellets-Produzenten in Deutschland individuelle Preise verhandeln. Diese Preisnachlässe geben wir direkt an die Bewohner weiter, erläutert Oliver Hirt.

Die, im Mehrfamilienhausbereich immer noch innovative Kombination von Pellets-Heizung und Solarthermie, macht die Bewohner gänzlich unabhängig von zukünftigen Preisentwicklungen bei Öl und Gas. Anders als bei Öl und Gas sind die Verfügbarkeit und die Preisstabilität der Pellets langfristig sichergestellt, da Deutschland europaweit über die höchste Pelletproduktion verfügt. Eine Analyse des Deutschen Pelletsinstitiut unterstreicht dies: Für 2011 sieht das Institut einen Verbrauchsbedarf von 1,4 Millionen Tonnen Pellets, dem eine Produktionskapazität von 2,7 Millionen Tonnen Pellets gegenüber stehe, voraus.

Auch der direkte Kostenvergleich mit Heizöl verdeutlicht den Preisvorteil einer Pellets-Heizung gegenüber einer Ölheizung. Pellets verursachen durchschnittliche Kosten von 4,65 Cent/KWh, der Wärmeträger Öl verursacht Kosten 7,7 Cent/KWh. Mit der zunehmenden Verknappung des Rohstoffs Heizöl erwarten Experten einen weiteren Anstieg der Kosten für Heizöl.

Die Kombination der Pellets-Heizung mit einer solarthermischen Anlage nutzt zusätzlich die kostenlose Energie der Sonne für die Warmwasserbereitung. So kann jährlich ein Anteil von 50 Prozent bis 65 Prozent des Warmwasserbedarfs mit Sonnenenergie abgedeckt werden. In den Sommermonaten kann meistens der gesamte Bedarf an Warmwasser über die Solaranlage bereitgestellt werden. Dann kann die Pellets-Heizanlage ganz abgeschaltet werden.

Energiebewusst und Familien-freundlich leben
Im Friedrichshainer Samariterviertel geht der Projektentwickler noch einen Schritt weiter. Aufbauend auf den Erfahrungen mit den vorherigen Wohnanlagen, erstellt die Agromex GmbH mit dem Parkquartier Dolziger ein Wohnensemble mit 40 Wohneinheiten. Eine derart große Wohnanlage, die ausschließlich mit erneuerbaren Energien heizt, hat in Deutschland immer noch Seltenheitswert.

Bei der Wärmeerzeugung setzt der Bauherr auf die bewährte Kombination einer Pellets-Heizung mit sSolarthermischer Unterstützung. Die zentrale Beheizung und Ergänzung der solarbasierten Warmwasserversorgung erfolgt dabei durch einen Pelletskessel der vollautomatisch zugeschaltet wird. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt bivalent in Zusammenarbeit mit der sSolarthermischen Anlage. Für die Minimierung des Energiebedarfs sorgen die funktionale Speichergeometrie, die Anlagensteuerung und die effiziente Wärmedämmung.

Denn das innovative Energiekonzept zur Wärmeerzeugung setzt einen hohen Standard bei der Dämmung des Gebäudes voraus. Daher wird das Parkquartier im KfW-70- Standard gebaut und hat damit lediglich einen Primärenergiebedarf von 70 Prozent eines "normalen" Neubaus nach EnEV (Energie-Einspar-Verordnung) und höchstens 60 kWh pro qm und Jahr. Der Wärmeverlust durch die Außenhaut des Gebäudes ist ebenfalls auf 70 Prozent reduziert.

Mit der Kombination von Energieeffizienz und regenativem Energiekonzept setzt der Bauherr bewusst auf ein nachhaltiges Wohnkonzept für Familien. Vor allem junge Familien sollen sich im Parkquartier zu Hause fühlen. Mit dem innovativen Energiekonzept können wir die zweite Miete für unsere Bewohner dauerhaft erheblich senken. Langfristige Lieferverträge mit führenden Pelletherstellern sorgen für zusätzliche Planungs- und Kostensicherheit. Und die Sonnennutzung ist ja ohnehin kostenlos, freut sich Oliver Hirt, über das umweltbewusste Energiekonzept.

Eine integrierte Parkanlage rundet das Konzept ab und bietet Ruhe
Damit sich insbesondere junge Familien angesprochen fühlen, hat die Agromex GmbH eine großzügig angelegte, angenehme Umgebung mit viel Raum und Ruhe geschaffen. Bäume, Blumen, Sträucher und ein eigenes Wasserspiel machen den Garten zur Parkanlage, werten das Wohnensemble auf und laden zum verweilen und entspannen ein. Der Name Parkquartier sagt da eigentlich schon alles. Wir haben bei der Planung des Gebäudeensembles bewusst darauf verzichtet, die ganze zur Verfügung stehende Fläche von 3.000 qm für die Bebauung zu nutzen. Stattdessen haben wir eine 1.500 qm große, zum Haus gehörende pParkähnliche Anlage in die Wohnanlage integriert. Die Bewohner leben so in einer Oase der Ruhe, in der auch Kinder sicher spielen können, erläutert Oliver Hirt das Wohnkonzept.

Intelligente Details steigern Komfort und Sicherheit der Bewohner
Abgerundet wird das ebenso eEnergie- wie fFamilienfreundliche Wohnkonzept durch ebenerdige, Kinderwagengerechte Zugänge aller Häuser. Passend dazu schützen in jedem Hausaufgang abschließbare, beheizte und beleuchtete Abstellräume für Kinderwagen vor Vandalismus und Diebstahl. In den Tiefgaragen hat der Bauherr ca. 146 Fahrradständer für die Bewohner der Häuser sowie jeweils eigene Aufzüge vorgesehen.

Alle Wohnungen sind mit Balkonen, Terrassen oder Wintergärten konsequent nach Süden ausgerichtet und gehoben ausgestattet. Im Badbereich sorgt eine Fußbodenheizung für die individuelle Wohlfühltemperatur. Bodeneinbaukonvektoren garantieren die schnelle Bereitstellung von Wärme und verhindern gleichzeitig die Ausbildung eines Kaltluftschleiers vor den Raum-hohen Verglasungselementen. Der Konvektor saugt die kalte Luft an und wandelt diese über einen Wärmetauscher in warme Luft um. Diese Wärme steigt auf und verteilt sich im Raum. Dadurch wird der Temperaturunterschied zwischen Decke und Boden minimiert und das Raumklima im Ganzen angenehmer. So wird ganzjährig ein angenehmes und behagliches Raumklima in den Wohnräumen erzielt.

Alles in Allem bietet das Parkquartier Dolziger ein innovatives WohnEnergiekonzept, dauerhaft niedrige Energiekosten sowie ein hochwertiges Umfeld, das mit seinem liebevoll geplanten Park, zum Auftanken und Verweilen einlädt. Intelligente Wohndetails und eine gehobene Ausstattung runden den zeitgemäßen Wohnkomfort ab.


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/k76vfh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/modernes-wohnen-mit-innovativen-energiekonzepten-11841

Firmenkontakt
Agromex GmbH & Co. KG
Torsten Feetz
Chausseestraße 131

10115 Berlin
-

E-Mail: torstenfeetz@agromex.de
Homepage: http://www.parkquartier-dolziger.de
Telefon: 030-28883913


Pressekontakt
Agromex GmbH & Co. KG
Torsten Feetz
Chausseestraße 131

10115 Berlin
-

E-Mail: torstenfeetz@agromex.de
Homepage: http://
Telefon: 030-28883913


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Feetz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1077 Wörter, 8886 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agromex GmbH & Co. KG lesen:

Agromex GmbH & Co. KG | 08.02.2012

Parkquartier Dolziger familienfreundliches Wohnen im Herzen Berlins

(ddp direct)Im Samariterviertel in Friedrichshain, direkt im Herzen von Berlin, baut das Bauträgerunternehmen Agromex GmbH & Co. KG seit November 2011 in gewohnt hoher Qualität ein modernes Wohnensemble mit einer großzügigen Parkanlage. Die ...
Agromex GmbH & Co. KG | 16.08.2011

Bauvorhaben Parkquartier Dolziger:

(ddp direct) Im Samariterviertel in Friedrichshain, direkt im Herzen von Berlin, baut das Berliner Immobilienunternehmen Agromex ab September 2011 eine neue Wohnanlage. Zu den insgesamt 40 Wohneinheiten gehören auch 5 großzügig geschnittene, exklu...