info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INTRAG Internet Regional AG |

Werbung mit Instream Ads als Form des Video Marketing wird kontrovers diskutiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Werbung mit Instream Ads als Form des Video Marketing wird kontrovers diskutiert


In den letzten drei Jahren ist der Umsatz mit Werbevideos im Internet um das Elffache angestiegen. Das fand der neueste OVK Online-Report 2011 erst kürzlich heraus. Für Unternehmen, die bisher kein Videomarketing betreiben, ist das ein Signal, über einen eigenen FirmenClip nachzudenken.

Die Firma FirmenClip.de www.firmenclip.de (http://www.firmenclip.de/blog/infothek/?p=190?cid=PR_Instream_308) bietet jetzt als neues Portal auch kleinen und mittelständischen Unternehmen an, günstig einen eigenen FirmenClip zu produzieren. Dies war bisher alsVideo Marketing Instrument hauptsächlich großen Unternehmen vorbehalten, da die Kosten für so einen FirmenClip sehr hoch waren.

Wenn sich ein Unternehmen für einen FirmenClip entscheidet, sollte es sich überlegen, wo und wie es diesen Film einsetzt, um eine möglichst hohe Werbewirksamkeit zu erzielen. Eine Möglichkeit, einen FirmenClip zu schalten, sind die sogenannten InStream Ads. Dabei wird der FirmenClip vor, zwischen oder nach einem Video, das zum Beispiel Sach- oder Musikinhalte vermittelt, eingeblendet. Der FirmenClip kann vom Nutzer nicht aktiv weggeglickt werden.

Eine gemeinsame Studie von Interactive Media, United Internet Media und Yahoo Deutschland 2011 belegt, dass Internet Nutzer gerade dieser Form von Video Marketing kritisch gegenüberstehen.
Denn in dieser Studie hatte Instream Werbung im Gegensatz zu anderen Video Marketing Instrumenten die geringste Werbwirkung, da die Probanden, die die Video Marketing Strategien beurteilten, Instream Werbung zwar viel Aufmerksamkeit schenkten, diese Form von Video Marketing aber am wenigsten akzeptierten.
Auch eine Studie von Burst Media 2008 belegt, dass Instream Ads nicht sehr beliebt sind, auch wenn sie eine hohe Aufmerksamkeit erzeugen.

In dieser Studie bestätigten die Surfer, dass sie Instream Werbung als Video Marketing Instrument meist nicht wünschen. Denn 50,7 Prozent der Befragten brachen ein
Video ab, wenn diese Art von Werbung ablief. 15,3 Prozent gingen sogar so weit, dass Sie die Seite sofort schlossen, wenn Sie mit einer Instream Ad konfrontiert wurden. Allerdings: Die Aufmerksamkeit die die Instream Video Ad auslösten, war extrem hoch.

Anbieter FirmenClip.de (http://www.firmenclip.de/) rät deshalb seinen Kunden, diese Werbeform möglichst nicht oder mit Vorsicht einzusetzen. Denn schließlich möchte ein kleines und mittelständisches Unternehmen mit seinem FirmenClip zwar Aufmerksamkeit erregen, aber vor allem von seinen potentiellen Kunden akzeptiert und als glaubwürdig erscheinen.

Firmenkontakt
INTRAG Internet Regional AG
Simon Müller
Sophienblatt 82-86

24114 Kiel
Deutschland

E-Mail: pressestelle@intrag.de
Homepage: http://www.intrag.de/
Telefon: 0431/668 75 41


Pressekontakt
INTRAG Internet Regional AG
Simon Müller
Sophienblatt 82-86

24114 Kiel
Deutschland

E-Mail: pressestelle@intrag.de
Homepage: http://www.intrag.de/
Telefon: 0431/668 75 41


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simon Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2681 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: INTRAG Internet Regional AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INTRAG Internet Regional AG lesen:

INTRAG Internet Regional AG | 26.07.2016

Stefanie Hartwich Psychotherapie, Coaching und Psychologische Beratung bietet Heilpraktiker-Ausbildung

Immer mehr Menschen leiden unter körperlichen und seelischen Beschwerden und suchen professionelle Hilfe. Stefanie Hartwich Psychotherapie, Coaching und Psychologische Beratung bietet eine anerkannte, qualitätsorientierte und praxisbezogene Heilpra...
INTRAG Internet Regional AG | 14.11.2014

INTRAG Internet Regional AG: 10 Tipps für eine gute Firmen-Homepage

Eine ansprechende und einfach zu bedienende Webseite ist auch für kleine und mittlere Unternehmen ein wichtiges Instrument, um das Angebot und die Leistungen zu präsentieren und mehr Kunden und/oder Aufträge zu gewinnen. Viele Webseiten sind unüb...
INTRAG Internet Regional AG | 28.02.2014

Intrag Internet Regional AG bietet preiswerte mobile Webseiten für Kleinunternehmen

Mobiles Marketing ist einer der wesentlichen Trends im Online-Marketing. Mit dem Siegeszug der Smartphones und zunehmend günstigen und leistungsstarken Datentarifen ist die Informationssuche unterwegs bereits für viele Nutzer zur Gewohnheit geworde...