info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop stellt die Weichen für weiteres Wachstum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


(Gescher, 07.02.2012) Der ECM-Spezialist d.velop AG hat Anfang 2012 durch eine Neustrukturierung des Führungsteams die organisatorischen Weichen für weiteres, kontinuierliches Wachstum gestellt. Seit Jahresbeginn hat die d.velop AG zwei neue Vorstände. Mario Dönnebrink ist verantwortlich für das Ressort Vertrieb und Marketing, Burghardt Garske führt den Bereich Entwicklung & Professional Services. Vorsitzender des erweiterten Vorstands ist der bisherige Alleinvorstand Christoph Pliete. Martin Hülscher, gesamtverantwortlich für die Produktlinie ecspand, und Gabriele Heidemann, zuständig für Personal und Finanzen, vervollständigen das Führungsteam.

Die Personalveränderungen sind Ausdruck eines langfristig angelegten Zukunftsprogramms. Dazu gehören neben einer vertriebsorientierten Neuausrichtung der Organisation und wirkungsvollen Impulsen zur weiteren Stärkung des Partnernetzwerks insbesondere auch umfassende produktstrategische Maßnahmen für eine nachhaltig marktdifferenzierende Positionierung. „Wir wollen unser dynamisches Wachstum kontinuierlich fortsetzen und unseren Umsatz weiterhin über dem Branchendurchschnitt steigern, um so weiterhin Marktanteile zu gewinnen“, umreißt Christoph Pliete die Zielsetzung. „Mit der Neustrukturierung des Führungsteams haben wir die organisatorischen Voraussetzungen dafür geschaffen. Dabei leitet uns der Gedanke, den Erfolg unserer Kunden in den Mittelpunkt zu stellen.“, skizziert der d.velop-Vorstandsvorsitzende die gemeinsame Vision.

„Wir setzen uns ehrgeizige, aber keineswegs unrealistische Ziele. Denn als einziger europäischer ECM-Hersteller mit einer konsequenten Zwei-Marken-Strategie sind wir hervorragend aufgestellt. Die klassische ECM-Produktlinie d.3 mit ihren smarten Client-Anwendungen und tiefgehenden Integrationen in E-Mail-, ERP- und Office-Systeme sowie in unterschiedlichste Fachanwendungen, bietet Unternehmen jeder Größe und aus allen Branchen enorme Produktivitätssteigerungen und weitere erhebliche Mehrwerte.

Unternehmen, die mit ihrer IT eine SharePoint-Strategie verfolgen, kommen beim Thema ECM aus verschiedensten Gründen an unserer Produktlinie ecspand gar nicht vorbei“, zeigt sich Vertriebs- und Marketingvorstand Mario Dönnebrink überzeugt von der Richtung des Softwarehauses. „Mit dieser Zwei-Marken-Strategie bieten wir unseren Vertriebspartnern hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten“, ergänzt Dönnebrink.

Zum Zukunftsprogramm der d.velop zählt auch die konsequente Weiterentwicklung der Einfachheitsphilosophie, wie sie schon in der neuen d.3 Version 7 gestartet wurde. „Mit der Einfachheitsphilosophie haben wir offenbar den Nerv der Zeit getroffen“, sieht Dönnebrink diesen strategischen Ansatz durch die aktuellen Erfolge bestätigt. „Nachdem in der Vergangenheit die Technologien immer komplexer und dadurch im Handling unübersichtlicher geworden sind, wollen die Anwender nun allein schon aus Gründen einer höheren Produktivität ECM-Systeme die einfach, smart und mobil sind.“

Dafür arbeitet d.velop derzeit an einem durchgreifend neuen Ansatz zur Verbesserung der Benutzerqualität. „Wir denken das Thema Usability ganz neu und sind nach unseren Beobachtungen damit Vorreiter“, erläutert Burghardt Garske, Vorstand für Entwicklung und Professional Services. „Unser ECM wird die Leichtigkeit von Consumer-Technologie bekommen und damit einen deutlichen Akzeptanzschub bei den Benutzern erzeugen“, skizziert er die Zielrichtung. „Für die junge Generation sind Social Media-Plattformen der Maßstab und daran müssen sich nach unserer Auffassung auch die Business-Anwendungen der Zukunft orientieren“, gibt Garske die Entwicklungsrichtung vor.

Das Unternehmen d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz im nordrhein-westfälischen Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/ Organisationen optimiert. Neben der strategischen Plattform d.3 – einer modularen Enterprise Content Management (ECM) Lösung – entwickelt die d.velop AG mit der Produktlinie ecspand Services und Lösungen für Microsoft SharePoint, die dort die Funktionsbereiche ECM und DMS vervollständigen.

Kernfunktionen beinhalten eine automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, eine effiziente Dokumentenverwaltung und -archivierung sowie die komplette Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigen die Lösungen der d.velop Abläufe, vereinfachen Entscheidungen und verbessern nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

Die hohe Qualität der Projekte resultiert aus der Kompetenz der mehr als 350 Mitarbeiter der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie der weltweit rund 150 Partnerunternehmen im d.velop competence network. Das überzeugte bisher über 830.000 Anwender bei mehr als 3.100 Kunden wie ESPRIT, Werder Bremen, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, die Stadt München, die Deutsche BKK, die Basler Versicherung, die Universal-Investment-Gesellschaft oder das Universitätsklinikum Tübingen. Vorstandsvorsitzender der d.velop AG ist Christoph Pliete. www.d-velop.de

denkfabrik groupcom GmbH
Bernhard Dühr
Pastoratstraße 6
D-50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6117-75
Telefax: +49 2233 6117-71
bernhard.duehr@denkfabrik-group.com
http://www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 609 Wörter, 5413 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...