info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wireless Netcontrol GmbH |

Moderne Fernwartungstechnik in Kläranlagen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


GO Serie ermöglicht flexiblen Einsatz


Die Aufgabenstellungen in Kläranlagen ähneln sich häufig und gefragt sind flexible und kostengünstige Fernwartungslösungen, denn die Kassen sind vieler Orts leer. Die Stadtwerke von heute haben nicht mehr das Geld für teuren Vor-Ort-Support und große...

Hohen Neuendorf, 06.02.2012 - Die Aufgabenstellungen in Kläranlagen ähneln sich häufig und gefragt sind flexible und kostengünstige Fernwartungslösungen, denn die Kassen sind vieler Orts leer. Die Stadtwerke von heute haben nicht mehr das Geld für teuren Vor-Ort-Support und große Investitionen.

Meist sind die Kläranlagen mit mehreren schaltenden Sensoren ausgestattet. Die Daten sollen mit Hilfe von Fernwartungs- und Fernwirktechnik in einer Datenbank abgelegt werden, wobei im Fall kritischer Messwerte oder Störmeldungen (z.B. Ausfall wichtiger Pumpen) eine Alarmmeldung an die zuständigen Mitarbeiter des Abwasserzweckverbands gesandt werden soll. Zusätzlich möchte das Wartungspersonal den gesamten Datenbestand über ein Internetportal verfolgen.

Das Unternehmen wireless netcontrol hat sich auf den Bereich der Fernwartung spezialisiert und bietet mit der Go Serie eine flexible Lösungsmöglichkeit, um alle Mess-Signale zu erfassen und Schaltaufgaben auszuführen. Die Module können digitale oder analoge Ein- bzw. Ausgänge besitzen und der Anwender kann bis zu 15 Module anschließen.

Ziel aller Daten ist eine Datenbank, die mittels GPRS über eine direkte IP- Verbindung erreicht wird. Die Datenbank ist der Datenlogger für das Gesamtsystem. Die zusätzliche Speicherung auf der SD-Karte der GO-Zentrale ist möglich. Die Daten werden in Tabellenform angezeigt, können aber auch graphisch dargestellt und im Anlagenschema eingeblendet werden. Der Anwender kann über einen gesicherten Zugang von beliebigen Standorten aus den Zustand der Anlage über eine Internetverbindung einsehen und Schaltvorgänge in der Anlage auszulösen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1685 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wireless Netcontrol GmbH lesen:

Wireless Netcontrol GmbH | 26.08.2016

Modem-Einwahl funktioniert nicht mehr?

Hohen Neuendorf, 26.08.2016 - Analoge Modems lassen sich nicht mehr fernabfragen, die Provider stellen den Datendienst ein und ihre ISDN-Netze auf IP-basierte Kommunikation um. Die M2M-Kommunikation bestehender Industrieanlagen mit klassischer Wählv...
Wireless Netcontrol GmbH | 29.10.2015

Deadline für Energieaudit rückt näher

                            Aber auch für kleine und mittelständische Unternehmen ist das Thema von Bedeutung. Denn Energieaudits werden vom Fiskus mit steuerlichen Vorteilen belohnt. Das heißt konkret: Betriebe, die ihre Maschinen ...
Wireless Netcontrol GmbH | 16.06.2015

Das TripleConnect cPCI-System für den mobilen Einsatz

Die Ansprüche an die Kommunikationsfähigkeit in Bus- und Bahnfahrzeugen steigen ständig. Die Aufgaben der Signalisierung, der Übertragung von Bilddaten auf den Bahnhöfen und der Zugabfertigung durch den Fahrer haben in den letzten Jahren stark z...