info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Erster Sieg im Praxistest für das Infotainment-System von ClinicAll

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Große Zufriedenheit bei Patienten und Klinikpersonal Klinik „Haus am Schlosspark“ GmbH entschied sich für das preisgekrönte System von ClinicAll / In den ersten Tagen zeigten sich bereits die positiven Effekte

Hamburg. Januar 2012 (pkl). VON PETER KLISCHEWSKY
Die ClinicAll Vertriebs GmbH gehört zu den TOP Anbietern der Telematik-Branche und verdiente sich diesen Testsieg genau wie den Gewinn des Telematik Awards 2011 auf der Pflege+Homecare in Leipzig. Die Klinik „Haus am Schlosspark“ bestätigte nun ebenfalls die Entscheidung der unabhängigen Award-Jury und belegt, dass ClinicAll nicht nur technisch überzeugt, sondern auch im Kontakt mit ihren Kunden.

Der Grund, ein solches System zu installieren, lag vor allem bei den Patienten. Diese verbringen durchschnittlich 20 Tage in der Klinik und wollen sich auf ihrem Zimmer nicht nur mit dem TV und Büchern beschäftigen. Das Internet hat einen enormen Stellenwert und somit ist es nachvollziehbar, dass Patienten auch während des Klinikaufenthaltes nicht darauf verzichten wollen. Auf diese Nachfrage reagierte auch die Klinik „Haus am Schlosspark“ und entschied sich für die Technologie von der Firma ClinicAll.

Patienten freuen sich über Internet, Radio und TV
Die Patienten gelangen über die neuen großen Monitore nicht nur ins Internet, auch TV und Radio laufen darüber. Weiterhin sollte eine Art Umgebungsanzeiger den Patienten schnell Adressen und Informationen über lokale Geschäfte aller Art liefern. „ClinicAll erwies sich als sehr umgänglich und kooperativ“, erklärt Geschäftsführer Hof. So integrierte ClinicAll auch Informationen über die Klinik und deren Leistungen, die Patienten jederzeit abrufen können. Großes Interesse besteht auch an Terminen für Vorträge oder Expertenmeinungen zu medizinischen Fragen sowie an den Speiseplänen. Diese Informationen können jetzt auch jederzeit über das Infotainment-System bezogen werden.

System zeichnet sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit aus
Insgesamt 68 Patientenzimmer sowie die Besucher-Pension wurden mit dem Infotainment-System ausgestattet. Mitte November begannen die Installationsarbeiten und knapp einen Monat später lief das System bereits. Das erste Feedback der Patienten war durchweg positiv. Anfangs sorgte sich Joachim Hof, dass die Patienten vielleicht Schwierigkeiten haben könnten, sich an die komplett neue Technik zu gewöhnen. Schnell zeigte sich jedoch, dass diese Befürchtungen völlig unbegründet waren. „Das System von ClinicAll ist sehr benutzerfreundlich und bedarf kaum Erklärungen“, meint Verwaltungsleiter Joachim Hof kurz nach der Installation des Infotainment-Systems.

Individuelle Anforderungen wurden von ClinicAll integriert
„ClinicAll war jederzeit offen für unsere Wünsche und arbeitete an deren Umsetzung. Das System ermöglicht unseren Patienten freie und vielfältige Möglichkeiten Ihre Freizeit zu verbringen und zu planen. Somit sind wir in der Lage, deren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten,“ resümiert Hof.Die ersten positiven Rückmeldungen von Patienten zum Klinik-Infotainment-System ließen nicht lange auf sich warten. Wenige Tage nach Inbetriebnahme des Systems von den ersten Patienten konnte die Klinikleitung begeisterte Stimmen zum neuen System einfangen. Die Patienten schätzen es sehr, dass sie sich selbstständig mit relevanten Informationen versorgen und von den Möglichkeiten des Systems unterhalten lassen können. Und das nur über einen einzigen Monitor.

Infotainment-System bietet zahlreiche Möglichkeiten
„Die Produktpalette ist beeindruckend“, so Hof. Auch das war ein Grund, der für das System von ClinicAll sprach. Diese Individualisierung, die ClinicAll anbietet, ist für viele Anwender ein enormer Pluspunkt.
Die Möglichkeiten, die das Infotainment-System bietet sind vielfältig und werden bei jedem Auftrag speziell auf das jeweilige Anforderungsprofil zugeschnitten. Es geht viel weiter als nur den Zugang zum Internet, das Abrufen von Emails oder IPTV und Webradio zu ermöglichen.

Klinik-Speisekarte, Spiele und auch der eigene Lieblingsfilm
Kliniken können ihren Patienten alle relevanten Informationen zugänglich machen und, wie der Name schon sagt, hierbei nicht nur informelle Versorgung bieten.
Das Entertainment ist für viele Patienten noch wichtiger, da ein langer Aufenthalt oftmals den bequemen Zugang zum Internet mit all seinen Möglichkeiten auf den Zimmern missen lässt. Daher bietet ClinicAll die Hardware beispielsweise auch mit DVD-Playern und Video-on-Demand an, wodurch Patienten auch jederzeit ihre Lieblingsfilme schauen können.
Ebenso können Patienten sich an Online-Spielen versuchen, um eventuell aufkommender Langeweile zu entgehen. Auch bei der Hardware lässt der Anbieter ClinicAll dem Kunden freie Auswahl.
Die Größe der Monitore ist immer wählbar und die Bedienung erfolgt komfortabel über den Touchscreen.

Patienten können sich selbstständig mit Informationen versorgen
Das System bewirkt aber nicht nur Vorteile bei den Patienten, auch das Personal kann davon profitieren. Ein großer Teil des Informationsbedarfes zu Klinik-Angeboten und natürlich allen anderen Themen wird über das Internet abgedeckt und nicht mehr nur über das Personal, wodurch dieses etwas mehr Kraft und Zeit in andere Bereiche der medizinischen Versorgung investieren kann. Dies kommt letztendlich auch wieder den Patienten zugute. Es macht den gesamten Ablauf in der Klinik für Patient und Personal runder und angenehmer.


Tester: Klinik „Haus am Schlosspark“ GmbH, D-57319 Bad Berleburg
Kerngeschäft: Lymphologie, physikalische Ödembehandlung
Installationsumfang: 60 Einzelzimmer, 8 Doppelzimmer, Gästepension
Wirkungskreis: deutschlandweit
Besonderheit: Patienten mit Ödem- und Gefäßerkrankungen, durchschnittlicher Aufenthalt von 20 Tagen

Anforderungsprofil des Anwenders:
Der Kunde wünschte ein System, welches den Patienten aktuelle Informationen über die Klinik (Vorträge, Speisepläne, etc.), Behandlungen und Kontakt zu medizinischen Ratgebern bietet. Unterhaltungsmöglichkeiten wie IPTV, Webradio und natürlich Internetzugang auch für den Abruf von Emails sollten benutzerfreundlich über ein Gerät laufen. Weiterhin sollten die Patienten sich bei Bedarf über Angebote lokaler Geschäfte informieren können.
Das vom Kunden gewählte Betreibermodell ist für die Klinik komplett kostenlos. Die Installation und das Fullservice-Angebot werden hierbei von ClinicAll getragen.

Die wichtigsten Vorteile des Infotainment-Systems im Überblick:

1. kostenneutral für die Klinik
2. einheitliche Kommunikations- und Unterhaltungslösung
3. preisgünstige Multimedia-Angebote für die Patienten
4. Erhöhung des Qualitätsstandards für die Patientenzimmer und Klinikservices
5. Steigerung der Patientenzufriedenheit
6. Zentralisierung von Serviceangeboten in einem modernen Multimediasystem


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49(0)4102.20 54-540), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 914 Wörter, 6810 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 08.12.2016

10 Punkte, die bei der Wahl eines Telematik-Systems, eines -Anbieters entscheidend sind

Hamburg, 08.12.2016. Das Interesse, Telematik-Systeme in Fahrzeuge zu integrieren, nimmt seit vielen Jahren rasant Fahrt auf. Große Logistik- und Transportunternehmen waren so etwas wie "Pioniere" bei der Integration von Telematik. Sie erkannten ...
Telematik-Markt.de | 06.12.2016

Schwarmdaten aus dem Mobilfunknetz machen Verkehrsflüsse besser sichtbar

Karlsruhe/Frankfurt, 06.12.2016. Motionlogic und die PTV Group haben eine strategische Kooperation vereinbart, um Verkehrs- und Bewegungsströme besser analysieren zu können. Städtische Verkehrsplaner und -betriebe können damit Verkehrsmodelle ei...
Telematik-Markt.de | 06.12.2016

Neue Version von PTV Smartour bietet Avisierung und Sendungsverfolgung in Echtzeit

Karlsruhe, 06.12.2016. Mit der Tourenplanungssoftware PTV Smartour 2017.1 will die PTV Group die Echtzeit-Avisierung erheblich verbessern. Die Software zur Tourenplanung, PTV Smartour, verbessert die Echtzeitplanung. Der integrierte Dienst PTV Dri...