info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Community4you |

Innovatives Modellprojekt in der Ärztefortbildung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Fachärzte setzen auf Blended Learning Lösung der Community4you


Die „Arbeitsgruppe Bipolar“, ein Zusammenschluss namhafter Psychiater unter Leitung von Prof. Dr. med. Waldemar Greil (Ärztlicher Direktor des Sanatoriums Kilchberg bei Zürich, Schweiz) erarbeitete für die medizinische Fortbildung ein innovatives wissenschaftlich-neutrales Blended Learning Konzept für niedergelassene Psychiater und Neurologen in ganz Deutschland zum Themenspektrum „Bipolare (manisch-depressive) Erkrankungen“. Als technische Grundlage für das Modellprojekt zur Fachärztefortbildung, das nach Ende der Evaluierung und Auswertung der Ergebnisse einen neuen Meilenstein in der medizinischen Fortbildung setzen dürfte, wurde das eLearning System open-EIS ausgewählt. Die Entscheidung für eine geeignete Lehr- und Lernplattform wurde durch Frau Susanne Schestak, Firma Curriculumdesign (www.curriculumdesign.de), im Rahmen ihrer Beratungsleistungen und Projektbegleitung unterstützt.

Das Modellprojekt beinhaltet die Kombination von webbasiertem Training, fallbasiertem Lernen und Präsenzphasen. Es wird seit Anfang des Jahres bis Dezember unter wissenschaftlicher Begleitung von Prof. Dr. Waldemar Greil und Prof. Dr. Heinz Mandl (beide Ludwig-Maximilian-Universität München) in verschiedenen Bundesländern durchgeführt und erfreut sich bereits jetzt großer Nachfrage bei den Ärzten. Angesichts des schnellen Fortschritts in der Wissenschaft ist die Fort- und Weiterbildung mit Hilfe modernster Wissensvermittlungstechnologien ein wichtiges Thema für sie. Die insgesamt drei Blended Learning Kurse beinhalten einen großen eLearning Anteil, in dem sich die Ärzte zeitlich unabhängig und selbstgesteuert über die Lernplattform http://www.campus-psychiatrie.de/fobi/ fortbilden.

Das von Community4you auf Basis der eLearning Funktionalitäten des open-EIS entwickelte Bildungs- und eLearning Portal openACADEMY (www.open-academy.com) deckte die Kernforderungen für die technische Realisierung ab. Dazu zählten unter anderem ein integriertes Autorensystem, einfache Kurserstellung und Bedienung, automatische Strukturierung der Inhalte, Integration von Kommunikationstools und Terminverwaltung sowie die Bereitstellung eines flexiblen Auswertungs- und Prüfungsmoduls mit verschiedenen Fragetypen.


Web: http://www.open-eis.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Juliane Wolf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 252 Wörter, 2245 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Community4you lesen:

community4you | 13.08.2010

Wiederverwendung von Texten, Layouts und Grafiken bei der Erstellung von Angeboten!

Das Entwickeln von anforderungsgerechten, vollständigen Angeboten mit übersichtlicher Struktur in einem optisch ansprechenden Layout ist sehr zeit- und kostenaufwendig. Häufig werden die Angebotsdokumente immer wieder neu und individuell von dem j...
Community4you | 18.05.2009

Webbasiertes Fremdsprachen Assessment mit open-EIS LMS & Competence

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Anwendung eines Sprachenportfolios für formales und informales Sprachenlernen. Das Sprachenportfolio ist eine Kombination von: • einem Sprachenpass - einem Beleg, welches das Sprachenlernen des Lernende...
Community4you | 12.12.2007

Office meets Web – Transparenz und Flexibilität für Ihre komplexen Dokumente

In vielen Unternehmen wird mit zahlreichen Präsentationen, Handbüchern, Dokumentationen und Schulungsmaterialien gearbeitet, meist in gängigen Office-Formaten wie MS Word oder PowerPoint. Oft werden diese Unterlagen von mehreren Autoren erstellt, ...