info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Allasso |

BladeFusion und PROFI AG unterzeichnen Partnervertrag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nachdem BladeFusion Technologies Ltd. im März mit der Allasso GmbH auf europäischer Ebene einen exklusiven Distributionsvertrag geschlossen hat, unterzeichnet BladeFusion nun ein Resellerabkommen mit der Darmstädter PROFI Engineering System AG. BladeFusion hat sich mit seinen auf IBM BladeCenter verfügbaren Lösungen innerhalb kürzester Zeit als führender Anbieter für sichere, hochverfügbare und einfach zu administrierende Multi-Service-Lösungen etabliert. Der besondere Ansatz von BladeFusion liegt darin, die marktführenden Applikationen aus den Bereichen Security und Business vorkonfiguriert und zertifiziert unter einer einzigen Management-Plattform auf Standard-Hardware zu integrieren.

„Mit diesem Ansatz haben wir den Markt revolutioniert“, erklärt Stefan Mertz, BladeFusion Sales Manager Central Europe. „Wir sind stolz, mit der PROFI AG gleich zum Auftakt unserer Deutschlandaktivitäten einen der größten und angesehensten IBM-Systemintegratoren als Partner gewonnen und bereits für BladeFusion zertifiziert zu haben. Damit haben wir einen entscheidenden Grundstein für eine rasche Markterschließung gelegt und freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft – auch mit dem Exklusiv-Distributor Allasso.“

BladeFusion wurde 2001 in Tel Aviv gegründet und hat mit seinem Produktansatz schnell eine Marktlücke getroffen. Im Unterschied zu Mitbewerbern setzt BladeFusion auf bewährte, leistungsfähige IBM Standard Hardware (IBM BladeCenter), anstatt auf hochpreisige, proprietäre Hardware. Das Unternehmen ist dadurch nicht nur in der Lage, seine Software auf deutlich günstigerer Hardware einzusetzen, sondern gleichzeitig profitieren die Kunden auch vom hervorragenden IBM Service. Des Weiteren sind alle wichtigen Komponenten wie Blades, Harddisks, Network Switches, NIC's & Power Supplies redundant und „hot plug“ ausgelegt. So können Blades im laufenden Betrieb ausgetauscht werden, die sich anschließend selbstständig neu konfigurieren. Auch zusätzliche Lösungen (Hardware / Software) können somit schnell und bequem implementiert werden. Die kontinuierliche Erweiterung der Anzahl der integrierten Applikationen, wie jetzt z.B. mit Checkpoint VSX, sowie die Realisierung zusätzlicher Funktionalitäten, wie beispielsweise der SAN-Integration, öffnet große Potentiale. Weitere nützliche Funktionen sind der Self Healing Mechanismus "Hot Spare", der bewirkt, dass beim Ausfall eines Blades automatisch ein Ersatz-Blade aktiviert wird. Sollte danach ein weiteres Blade einer Primärapplikation ausfallen, so werden nach einem hierarchischen Prinzip (selbstdefinierte Prioritäten) weniger wichtige Applikationsblades durch die Primärapplikation ersetzt.

Horst Rother, Leiter des Geschäftsbereichs IT-Infrastrukturlösungen bei der PROFI Engineering System AG, erläutert: „Als innovativer Hersteller hat uns BladeFusion mit seiner genialen Technologie und den nachweisbaren Einsparungspotentialen für unsere Kunden überzeugt. Mit BladeFusion können wir unser Portfolio um eine höchst attraktive Lösung für die Wachstumsmärkte Sicherheit, Hochverfügbarkeit, Serverkonsolidierung und Blades ergänzen und die Vorteile der weltmarkführenden IBM BladeCenter Plattform multiplizieren.“

Allasso-Geschäftsführer Christian Gröger erklärt: „Als exklusiver Distributor von BladeFusion in Europa freuen wir uns, dass wir unsere langjährige und erfolgreiche Geschäftsbeziehung zur PROFI Engineering System AG durch das gemeinsame Abkommen mit BladeFusion um einen weiteren und höchst innovativen Baustein erweitern können.“

PROFI Engineering Systems AG
Die PROFI Engineering Systems AG liefert als einer der europaweit führenden IBM Premier Partner IT-Infrastrukturlösungen aus einer Hand. Die Kernkompetenz des 1984 in Darmstadt gegründeten Unternehmens ist die Systemintegration für Anwendungs- und Speicherlösungen. PROFI berät in allen Fragen zu Netzwerk-, System- und Datenmanagement. Das Angebot umfasst alle IT-Dienstleistungen sowie Hardware und Software für große und mittelständische Unternehmen und Öffentliche Verwaltungen. Leistungsstarke strategische Geschäftsfelder für e-business, IT-Security, Speicherlösungen, SAP, Applikationsservices und den öffentlichen Dienst führen Forschung und Produktentwicklung sowie Service und Projektmanagement zusammen. Als zertifizierter Partner von Citrix, Legato, Microsoft, SAP und weiteren Branchenführern bietet PROFI Komplettlösungen vom Rechenzentrum bis zum einzelnen Arbeitsplatz an. Aktuell sind 230 Mitarbeiter für PROFI tätig.
www.profi-ag.de

Über BladeFusion Technologies (2003) Ltd.
BladeFusion Technologies mit Sitz in Tel Aviv ist der führende Anbieter einer sicheren, offenen und immer verfügbaren Produktionsumgebung für standardbasierende Rechenzentren. Die wichtigste Infrastrukturlösung, BladeFusion SPE in Verbindung mit den kontinuierlich ergänzten Anwendungen unserer Software-Partner und integrierten Lösungen, versehen Unternehmen aller Grössenordnungen mit den Vorteilen einer vollumfassenden, zuverlässigen und integralen Produktionsumgebung. BladeFusion Technologies ist ein weltweit zertifizierter IBM-Business Partner für das IBM eServer BladeCenter. Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und befindet sich Privatbesitz.
www.bladefusion.com.

Über Allasso GmbH:
Allasso ist ein führender europäischer VA-Distributor von Netzwerk- und Sicherheitslösungen. Das Unternehmen bietet mehr als 3.000 Resellern, Systemintegratoren und Consultants in Europa Sicherheits- und Netzwerklösungen, Schulungen, Marketingunterstützung, Account Management und technischen Support an. Die deutsche Allasso GmbH mit Sitz in München ist ein Tochterunternehmen der englischen InTechnology plc, einem Spezialisten für Datenspeicherung, Datenmanagement, Netzwerk- und Datensicherheit. InTechnology erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 500 Mio. Euro und beschäftigt insgesamt 500 Mitarbeiter in Benelux, Frankreich, Deutschland, Italien, Portugal, Schweiz, Spanien und UK.
www.allasso.de; www.intechnology.co.uk

Ansprechpartner:
Herr Christoph Schwartz
eMail: cs@schwartzpr.de
Telefon: 089-211-871-33
Fax: 089-211-871-50
Zuständigkeitsbereich: PR


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Bolte, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 711 Wörter, 6270 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Allasso lesen:

Allasso | 07.10.2005

Rainer Stähle wird neuer DACH-Chef von Allasso

München – Rainer Stähle wird neuer Country Manager des Value Add Distributors Allasso GmbH in München. Stähle (38) verantwortet künftig als Country Manager die Regionen Deutschland, Schweiz und Österreich und wird in diesen Gebieten auch die V...
Allasso | 04.08.2005

Chris Gröger verläßt Allasso nach 10 Jahren

München - Nach insgesamt zehnjähriger Firmenzugehörigkeit gibt Allasso-Geschäftsführer Christian Gröger zum 31. August den Abschied vom Münchner IT-Security-Distributor bekannt. Gröger (40) verläßt Allasso auf eigenen Wunsch. In diesem Zusa...
Allasso | 09.06.2005

Allasso, Microsoft und Network Engines kooperieren im Bereich Security

München, 09.06.2005 - Allasso, Microsoft und Network Engines gaben gestern auf einer gemeinsamen Pressekonferenz eine exklusive, paneuropäische Partnerschaft bekannt. Value Added-Distributor Allasso, die Security Solutions Devision von Microsoft un...