info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG |

Wann sich Innendämmung lohnt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Innendämm-Systeme schützen vor Schimmel und sparen Energie


Überall da, wo die Fassade, also die Außenansicht, im Original erhalten bleiben soll und schnellere Erwärmung beim Heizen gewünscht wird, ist Innendämmung die erste Wahl bei der energetischen Sanierung.

Wertvolle Bausubstanz, beispielsweise Fassaden aus Fachwerk, Sichtmauerwerk oder Naturstein können damit erhalten bleiben. Auch ist eine Außendämmung wegen technischer oder rechtlicher Einschränkungen oft nicht möglich. Und auch bei unregelmäßig genutzten und beheizten Räumen bieten moderne Innendämmsysteme nach dem neuesten Stand der Technik sogar entscheidende energetische Vorteile. Mit der Heck MultiTherm Innendämmung wird beispielsweise bei der energetischen Innenraum-Sanierung noch dazu die Wohnqualität durch Schutz vor Schimmelbefall deutlich verbessert. Dabei können mit diesen Innendämmsystemen planerische Ansprüche, von der Einhaltung des Mindestwärmeschutzes nach DIN 4108 bis zu den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV), erfüllt werden. Es wurden dabei sogar zukünftig strengere Vorgaben berücksichtigt. Für die Gebäudenutzer bedeutet das nicht nur ein angenehmes Raumklima, sondern einen deutlich geringeren Verbrauch an Heizmaterial, der die vorhandenen Energieressourcen sichert und den Geldbeutel schont.

Je nach Ausgangslage werden drei verschiedene Systemlösungen als mineralische Dämmplatte oder als Dämmputz angeboten. Heck Mineralischer Dämmputz ist ein rein mineralischer Wärmedämmputz, der ein- oder mehrlagig verarbeitet durch ausgezeichnete Wasserdampfdurchlässigkeit überzeugt und auch große Unebenheiten bereits in der ersten Putzlage sehr gut ausgleicht. Dieser Dämmputz eignet sich besonders gut auf historischem Mauerwerk und Fachwerk, kann aber auch zur Verbesserung der Wärmedämmung auf modernen Wandbaustoffen eingesetzt werden. Mit dem Heck Dämmputz EPS steht ein Spezialputz zur Verfügung, der seine Dämmfähigkeit einem hohen Anteil an speziellen leichten Zusatzstoffen verdankt. Als Außen- und Innenputz kommt er auf allen üblichen Wandbaustoffen, selbst hochdämmendem und zerklüftetem Mauerwerk, zum Einsatz. Er kann direkt auf das Mauerwerk oder auf einen mineralischen Putz ohne Beschichtung aufgetragen werden, wodurch problematische Hohlräume vermieden werden. Die Heck Innendämmplatte MS ist eine mineralische Dämmplatte auf natürlicher Basis ohne Faser- und Kunststoffzusätze, geeignet für den Wand- und Deckenbereich. Durch die hydrophilen Eigenschaften dieser Innendämmplatte können große Mengen Wasser aufgenommen und wieder abgegeben werden. Dabei reguliert sich der Feuchtehaushalt auf natürliche Weise, das Raumklima wird entscheidend verbessert.

Alle modernen Innendämmsysteme reduzieren durch ihre besonderen Eigenschaften hinsichtlich Wärmeleitfähigkeit, Wasseraufnahme- und Wasserdampfdiffusionsfähigkeit das Schimmelpilzrisiko erheblich. Eine Dampfsperre ist bei den geprüften Heck Systemaufbauten nicht erforderlich.

Eine Innenraumdämmung nach dem neuesten Stand der Technik sorgt nicht nur für eine bessere Wohnqualität und Energieeinsparung, eine Immobilie mit Innendämm-System erfährt sogar eine kalkulierbare und beständige Wertsteigerung. Weitere Informationen findet man unter: www.heck-multitherm.com

BASF Wall Systems GmbH & Co. KG – Thölauer Straße 25, 95615 Marktredwitz Tel. 09231 /802-0 - www.wall-systems.com
heiko.faltenbacher@basf.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jäger Management (Tel.: 09365-881960), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 373 Wörter, 3203 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BASF Wall Systems GmbH & Co. KG

Ihre Experten für Wärmedämmung und Sanierung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BASF Wall Systems GmbH & Co. KG lesen:

BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 28.11.2013

Innendämmung funktioniert doch nicht? Oder?

Vielfach hat der Bauherr keine Wahl. Besonders denkmalgeschützte Gebäude oder erhaltenswerte Fassaden aus Fachwerk, Sichtmauerwerk oder Naturstein dürfen oder sollen durch eine wärmedämmende Maßnahme an der Hausfassade nicht ihr „Gesicht verli...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 20.11.2013

Wärmedämmung ist nicht schön? Oder?

Der Bauherr alleine entscheidet, ob er ein rein mineralisches System haben will oder auf organisch superleichte Hochleistungsdämmstoffe mit geringen Schichtdicken zurückgreifen will. In der Gestaltung ist alles möglich, wie man am Beispiel des „t...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 14.11.2013

Der „Kreativste“

Als Klebe- und Armiermörtel sowie Oberputz in einem Produkt steht der „Heck K+A plus“ seit vielen Jahren unverwechselbar für Vielseitigkeit, hohe Ergiebigkeit, Flexibilität und leichte Verarbeitbarkeit. Dieses Produkt wurde jetzt entscheidend we...