info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
mikado soft gmbH |

Mobile Security bestimmt den CeBIT-Auftritt von mikado

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


mikado-Lösung schließt Sicherheitslücken beim Einsatz von mobilen Geräten und wird erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt


(Berlin, 27.02.2012) Der Berliner Security-Spezialist mikado soft stellt auf der diesjährigen CeBIT ein Lösung für das Management und den sicheren Betrieb von Mobile Devices in den Mittelpunkt seiner Produktpräsentationen. Sie wird in Halle 12, Stand 47, erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und schließt Sicherheitslücken beim Einsatz von mobilen Geräten. Schließlich geraten Mobile Devices immer mehr in den Fokus von Cyber-Kriminellen.

„Die Arbeitsprozesse stellen zunehmend höhere Anforderungen an die Mobilität der Mitarbeiter, doch diesem Trend hinkt die Sicherheitsfrage bei den mobilen Endgeräten etwas hinterher“, problematisiert Wolfgang Dürr, Geschäftsführer der mikado soft gmbh. „Die Dynamik dieser Entwicklung hat die Unternehmen etwas überrollt.“ Er verweist auf jüngste Marktdaten des Marktforschungsinstituts Gartner, denen zufolge im vierten Quartal 2011 weltweit rund 92 Millionen stationär nutzbare PCs und damit etwas weniger als im Vorjahreszeitraum verkauft wurden, während im gleichen Zeitraum das Verkaufsvolumen für Smartphones auf 440 Millionen gestiegen ist. „Dies zeigt den deutlichen Wandel, in dem wir uns befinden und der ganz neue Fragen an die IT-Sicherheit stellt“, so der Security-Spezialist.

Hinzu komme, dass unter dem Stichwort „Bring Your Own Device" ein Trend entstanden ist, bei dem sich die Wirtschaft immer mehr für die geschäftliche Nutzung von privaten Smartphones, Tablet-PCs und Notebooks der Mitarbeiter öffnet. „Auch dies stellt eine ganz neue und alles andere als triviale Herausforderung für die Unternehmenssicherheit dar“, betont Dürr.

Die mikado-Lösung für das Management und den sicheren Betrieb von Mobile Devices beruht in ihrem technischen Konzept auf dem macmon guest service und der Nutzung des 802.1X-Standards. Zu ihrer besonderen Stärke gehört, dass die individuellen Besonderheiten der Mobility-Konzepte von Unternehmen ohne komplexe Projekte präzise abgebildet werden können. Sie ist bereits bei einer Reihe von Kunden erfolgreich im Einsatz und wird auf der CeBIT gemeinsam mit den Partnern Bücker EDV, P&W und alcera präsentiert.

Mehr über mikado soft
Die deutsche mikado soft gmbh ist auf die Entwicklung, Pflege und den Vertrieb von Lösungen für die Netzwerk-Sicherheit spezialisiert. Die eigen entwickelte, Hersteller unabhängige und modulare NAC-Software macmon schützt das LAN vor unautorisierten, nicht sicheren Geräten und internen Angriffen. mikado soft ist das jüngste Mitglied der mikado-Gruppe, angeführt von der mikado ag. Gegründet 1983 in Berlin, ist die mikado ag als Beratungs- und Serviceunternehmen darauf spezialisiert, die Verfügbarkeit von IT-Prozessen in Unternehmen sicherzustellen. Die mikado Gruppe beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter in Deutschland. Von den Security-Dienstleistungen und -Produkten profitieren europaweit Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Zum Kundenstamm gehören u. a. Bundesministerien, Volkswagen, Müller Milch, Total, ZF, SWR, Vivantes, KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau, Sparkassen und Volksbanken. Firmensitz der mikado soft gmbh ist Berlin. mikado ist Mitglied bei BITKOM, SIBB und der Trusted Computing Group.

denkfabrik groupcom gmbh
Bernhard Dühr
Pastoratstr. 6, 50354 Hürth
Tel. +49 2233 / 6117-75
bernhard.duehr@denkfabrik-group.com
www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 3376 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: mikado soft gmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von mikado soft gmbH lesen:

mikado soft gmbH | 04.04.2012

Führender deutscher NAC-Hersteller durch deutschen Security-Investor gekauft

(Hille, den 04. April 2012) IT-Sicherheit aus Deutschland hat Zukunft! Das ist ein klares Statement der RPC Verwaltungs-GmbH, die mit der Akquisition des Berliner Softwareherstellers „mikado soft GmbH“ ihre zweite Beteiligung erworben hat. „Wir ha...
mikado soft gmbH | 27.03.2012

Produktionsnetze oft nicht ausreichend vor Datenmissbrauch geschützt

(Berlin, 27. März 2012) Fertigungssysteme stellen wegen der darin enthaltenen Produktinformationen ein sehr interessantes Ziel für die Wirtschaftsspionage dar, doch sind sie nach den Beobachtungen der Consultants des Security-Spezialisten mikado vi...
mikado soft gmbH | 23.02.2012

mikado-Studie: Sicherheitsrisiken bei mobilen Endgeräten noch nicht gelöst

(Berlin, 22. Februar 2012) Der Anteil der stationären PCs in den Unternehmen schwindet konstant zugunsten mobiler Endgeräte, hat eine Studie der mikado soft gmbh ermittelt. Gleichzeitig wird darin aber auch eine erhebliche Diskrepanz zwischen der V...