info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BOV Aktiengesellschaft |

BOV und Agentur für Arbeit Essen schaffen zusätzliche Lehrstellen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit Eigeninitiative dem IT-Fachkräftemangel begegnen


Der Essener IT-Dienstleister BOV Aktiengesellschaft will zum Ausbildungsbeginn Anfang September noch mindestens fünf weitere Lehrstellen besetzen. Dies gab das Unternehmen am Donnerstag, 11. August 2005, im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Agentur für Arbeit Essen bekannt. Angesichts des positiven Geschäftsverlaufs begegnet BOV damit dem zukünftigen Bedarf an qualifizierten IT-Fachkräften sowie der unternehmerischen Verantwortung, berufliche Perspektiven für junge Menschen zu bieten. Die Agentur für Arbeit Essen unterstützt das Engagement, weil der derzeit prognostizierte Bedarf an IT-Fachkräften das bundesweite Ausbildungsvolumen übersteigt. Darüber hinaus wird die Agentur als erste Anlaufstelle geeignete Bewerber auswählen. Mit zukünftig sieben Auszubildenden weist BOV am Standort Essen eine Ausbildungsquote von rund 8 Prozent auf und liegt damit weit über dem Bundesdurchschnitt.

„Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit fehlen derzeit noch 170.000 Ausbildungsplätze, so dass wir uns einem krassen Missverhältnis zwischen unzureichendem Lehrstellenangebot und hoher Nachfrage nach Ausbildungsplätzen entgegenstellen müssen“, erklärt Udo Glantschnig, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Essen. „Im Interesse unserer Jugend sowie unseres zukünftigen Arbeitsmarktes begrüße ich daher das Engagement von BOV, neue Lehrstellen zu schaffen.“, so Glantschnig weiter. Der Vorstandsvorsitzende von BOV, Dirk Sebald, ergänzt: „Wer den IT-Fachkräftemangel moniert, aber ihm nicht aktiv entgegenwirkt, handelt unternehmerisch fahrlässig. Bei BOV erwarten wir exzellente Qualifikationen von unserem Personal und entziehen uns daher auch nicht der Verantwortung, Nachwuchskräfte mit entsprechenden Fähigkeiten selbst auszubilden“.

Auszubildende setzen praktische Schwerpunkte selbst

Neben einer kaufmännischen Lehrstelle im Bereich Marketing will BOV noch mindestens vier Lehrstellen „Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w)“ besetzen. Letztere haben bei BOV die Möglichkeit, ihre Schwerpunkte im Rahmen des praktischen Ausbildungsteils selbst zu definieren. So ist einerseits eine spätere Ausrichtung als planerischer Software- oder Systemarchitekt möglich oder eine stärker vertriebliche Orientierung. Am Lehrstellenangebot von BOV Interessierte wenden sich bitte bis zum 15. August 2005 telefonisch an Frau Bongers von der Agentur für Arbeit Essen unter 0201/181-3314.

2518 Zeichen (Beleg erbeten)

Web: http://www.bov.de/presse.0.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Möllmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2489 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BOV Aktiengesellschaft lesen:

BOV Aktiengesellschaft | 21.12.2005

BOV AG und ITM Consulting Group vereinbaren Partnerschaft

Die Essener BOV-Gruppe und die ITM Consulting Group (ITMCG) mit Sitz in Hamburg bieten zukünftig gemeinsam Dienstleistungen für die Automobilbranche an. Ziel ist die Prozess-Optimierung durch Unternehmens- und Infrastrukturberatung. Im Rahmen des K...
BOV Aktiengesellschaft | 02.12.2005

BOV AG kooperiert mit indischem Software-Unternehmen Zensar

Die Essener BOV-Gruppe hat eine strategische Partnerschaft mit dem börsennotierten Software-Unternehmen Zensar Technologies aus Indien vereinbart. Ziel ist die Gewinnung von zusätzlichen Marktanteilen im beratungsintensiven Software-Projektgeschäf...
BOV Aktiengesellschaft | 29.11.2005

Kapitalerhöhung der BOV AG über 1,1 Mio. Euro eingetragen

Nachdem die BOV AG die Kapitalerhöhung um 981.000 Aktien vollständig platzieren und vorzeitig schließen konnte, ist mit Datum vom 23. November 2005 die Eintragung im Handelsregister Essen erfolgt. Dem Unternehmen sind im Rahmen der Kapitalerhöhun...