info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
nextevolution AG |

BITBURGER BRAUGRUPPE GmbH führt webbasiertes Vertragsmanagement von nextevolution ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit nextPCM Contract Management erstellen und verwalten die Vertragsverantwortlichen der Bitburger Braugruppe im SAP-Portal sämtliche Verträge.


Die elektronische Vertragsmanagement-Lösung von nextevolution nimmt alle vom Konzern mit seinen Lieferanten abgeschlossenen Verträge auf und erinnert automatisch an Fristen. Für Genehmigungs- und Freigabeworkflows aller vertragsrelevanten Sachverhalte wird ab Frühjahr 2012 der nextPCM Process Builder eingeführt. Damit können Vertragsentwürfe und Genehmigungen per automatisiertem Workflow zwischen den Beteiligten im Unternehmen versendet werden.

Rund 2.000 Verträge führt das Unternehmen insgesamt, von denen 1.000 Stück drei Monate nach Einführung von nextPCM Contract Management bereits im System waren. Die Abteilungen scannten ihre Verträge dafür selbst ein; die gescannten Dokumente liegen nun als PDF revisionssicher im Archiv; aus der SAP-Maske lassen sie sich per Mausklick auf den Bildschirm holen. Das Vertragsmanagement im jeweiligen SAP-Modul enthält die Vertragseckdaten und schickt rechtzeitig vor Ablauf automatisch eine E-Mail an den Vertragsverantwortlichen. „Wir haben unsere Vertragslandschaft im Zuge der Einführung des Systems zugleich auch übersichtlicher gestaltet“, sagt Reinhard Marutschke, im Einkauf der Bitburger Braugruppe unter anderem zuständig für die IT-bezogenen Beschaffungen, „während es früher 25 Vertragsarten waren, haben wir diese Struktur optimiert und die Vertragsarten auf heute zehn reduziert.“ Auch die vormals inhomogenen Kündigungszeiten der verschiedenen Verträge hat Bitburger im Zuge der Umgestaltung vereinheitlicht.
Bei Bitburger sind alle wichtigen SAP-Module im Einsatz; der Einkauf arbeitet mit MM, die Personalabteilung mit HCM, die Finanzbuchhaltung mit FI usw. In alle Module ist nextPCM Contract Management integriert, denn Verträge fallen überall an. Das System läuft Intranet-basiert im SAP-Anwendungsportal, Zugriff darauf haben alle SAP-User an allen fünf Unternehmensstandorten - Bitburg, Duisburg, Lich, Bad Köstritz und Wernesgrün -die mit Verträgen zu tun haben. Sie nutzen dabei den Standard-Business Content der Lösung und richten neue Vertragsarten über Customizing ein.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Fiedler (Tel.: 040 / 822 232 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 213 Wörter, 1626 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: nextevolution AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von nextevolution AG lesen:

nextevolution AG | 07.09.2011

DSAG Jahreskongress 2011: nextevolution AG zeigt übergreifende SAP-Lösungen der nextPCM-Produktreihe

Der Jahreskongress der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. findet in diesem Jahr im Congress Center Leipzig statt und steht dem Motto "Treffpunkt Realität". Die nextevolution (http://www.nextpcm.de) AG ist mit einem Stand in Halle 2 ve...
nextevolution AG | 25.02.2011

nextevolution AG informiert über digitale Personalakte auf dem SAP HCM Kongress 2011

Die elektronische Personalakte hilft nicht nur bei der digitalen Ablage - sie ist die Basis für das Personalmanagement von morgen. Auf dem Forum Digitale Personalakte des diesjährigen HCM-Kongresses erfahren Besucher/innen, wie sie ihre Aktenverwal...
nextevolution AG | 23.09.2010

nextevolution AG informiert über elektronische Personalakte und Beschaffung

Die elektronische Personalakte hilft nicht nur bei der digitalen Ablage - sie ist die Basis für das Personalmanagement von morgen. In drei 45-minütigen Webcasts zeigt nextevolution, wie wiederkehrende Prozesse und das Management von Dokumenten auf ...