info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH |

ThyssenKrupp Nirosta entscheidet sich bei der Rechnungseingangsbearbeitung für FIS/edc

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nach erfolgreichem Start der Rechnungseingangsbearbeitung ist bereits ein zweites FIS-Projekt mit der Shop-Lösung FIS FIS/eSales am Standort Alabama der ThyssenKrupp Stainless in Vorbereitung.


In den USA und Deutschland setzt die Edelstahlsparte von Thyssen-Krupp auf den SAP-integrierten Freigabeworkflow der FIS GmbH

ThyssenKrupp Nirosta und Thyssen¬Krupp Stainless gehören zur Edelstahlsparte Inoxum von ThyssenKrupp, die weltweit knapp 12.000 Mitarbeiter/innen beschäftigt, davon gut die Hälfte in Deutschland. Seit Ende 2011 bearbeitet ThyssenKrupp Nirosta in Deutschland ihre Eingangsrechnungen elektronisch mit FIS/edc, der Lösung für Beleglesung, Rechnungseingangsverarbeitung und SAP-basierte Freigabe der FIS GmbH; die US-Tochter ThyssenKrupp Stainless setzt das Produkt bereits seit Anfang 2011 ein. 500 Rechnungen werden in Deutschland am Standort Krefeld täglich gescannt, in den USA sind es rd. 150 am Standort Calvert. Über den Rechnungsleser FCI werden die Rechnungen klassifiziert und anschließend an den SAP-integrierten Freigabeworkflow FIS/edc übergeben. An diesen sind rund auf 400 Genehmiger an fünf Standorten in Deutschland sowie rd. 100 Genehmiger in den USA angebunden.
„Unsere Rechnungseingangsbearbeitung erledigen wir mit FIS/edc heute schneller und zuverlässiger als früher“, erklärt Marco Kurz, Projektleiter bei ThyssenKrupp Nirosta, „zuvor nutzten wir einen anderen Belegleser und für die anschließende Freigabe kam ein selbst erstellter Workflow zum Einsatz, der auf Standard SAP-Transaktionen basierte. Von den Vorzügen der FIS-Lösung konnten wir uns auch durch eindrucksvolle Referenzen überzeugen.“ Das SAP-System und die FIS/edc-Lösung werden von Deutschland aus betrieben. Zwei Buchungskreise werden hier darüber verarbeitet, einer dritter in den USA. Nach erfolgreichem Start der Rechnungseingangsbearbeitung ist bereits ein zweites FIS-Projekt mit der Shop-Lösung FIS FIS/eSales am Standort Alabama der ThyssenKrupp Stainless in Vorbereitung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Kajzer (Tel.: 069-299226-24), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 213 Wörter, 1693 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH (FIS) ist ein unabhängiges Unternehmen mit über 600 fest angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Firmengruppe, das seinen Schwerpunkt in SAP-Projekten hat. In der Tochtergesellschaft FIS-ASP betreiben und administrieren mehr als 100 Spezialisten die SAP-Systeme von Kunden in FIS-ASP-Rechenzentren, die nach modernsten Standards ausgestattet sind. Gemeinsam mit unserem Tochterunternehmen Medienwerft decken wir in einem gemeinsamen Portfolio das komplette SAP-Themenspektrum für den Bereich Customer Engagement and Commerce (CEC) ab.

Unsere eigenentwickelten Lösungen zur Optimierung des SAP-Standards spielen eine wichtige Rolle in der Anwendungsbebauung der Anwenderunternehmen. Mit unserer Warenwirtschaftslösung fokussieren wir in erster Linie Unternehmen aus dem Bereich des Technischen Großhandels. Unser generisches Lösungsangebot ist für Unternehmen aus beliebigen Branchen und Sektoren gleichermaßen geeignet (u.a. auch öffentlicher Sektor, Gesundheitswesen, Automobilhersteller, Printmedien).

Unser Lösungsangebot umfasst die Bereiche:

 Warenwirtschaft für den Technischen Großhandel
 Lagerlogistik mit SAP EWM und SAP LES/WM
 Customer Engagement and Commerce (CEC) mit SAP Hybris Cloud for Customer, SAP Hybris Marketing und SAP Hybris Commerce
 Dokumentenmanagement
 Stammdatenmanagement
 B2B-Integration
 Migration und Revision für SAP HCM

FIS ist das Full-Service-Haus für die Planung der Systeme, deren Infrastruktur und Implementierung bis hin zum Support nach dem Go-Live. Wir sind SAP-Systemhaus (Value Added Reseller) mit "Gold"-Status, die qualitativ höchste Partnerform der SAP SE. Ein leistungsfähiges QM-Konzept sichert die Beratungsqualität in den Projekten. FIS ist als eines von wenigen Beratungshäusern DIN EN ISO 9001-zertifiziert.

Mit FIS/wws®, der SAP-zertifizierten Komplettlösung für den Technischen Großhandel, ist FIS Marktführer in der DACH-Region.

Haben Sie Fragen zu den einzelnen Lösungen, dann senden Sie uns Ihre Anfrage an info@fis-gmbh.de.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIS Informationssysteme und Consulting GmbH lesen:

FIS Informationssysteme und Consulting GmbH | 20.10.2016

FIS-Forum Köln: Stammdatenmanagement und Kundenzentrierung gehören zusammen

Erfolgreiche Stammdatenstrategien standen im Mittelpunkt des Kölner Fachforums für SAP-Prozessoptimierung. Zu Gast auf der interaktiven Informationsplattform waren Prozessverantwortliche und Entscheider aus Einkauf, Marketing und Vertrieb, Material...
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH | 20.10.2016

Spezialist für digitale Prozesse: FIS GmbH bringt Know-how in BITKOM-Arbeitskreis „ECM-Markt und -Strategie" ein

Grafenrheinfeld, 20.10.2016 - Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse ist ein wichtiger Teil der Digitalen Transformation. Dafür die Wahrnehmung zu schärfen, ist Ziel einer Projektgruppe innerhalb des BITKOM-Arbeitskreises „ECM-Markt und -Stra...
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH | 04.10.2016

FIS/mpm® erhält SAP-Zertifizierung für SAP ERP unter SAP Netweaver® und SAP HANA®

Grafenrheinfeld, 04.10.2016 - Das SAP Integration and Certification Center hat FIS/mpm® erfolgreich für die Integration mit SAP Netweaver® über das SAP Integrationsszenario „ABAP Add-On Deployment for SAP Enterprise Resource Planning“ zertifi...