info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nemetschek Bausoftware GmbH |

Nemetschek Bausoftware liefert Unternehmensportal für Baufirmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Von überall Zugriff auf projektbezogene Informationen


Schnell und unkompliziert an alle projektbezogenen Informationen und Dokumente gelangen zu können, das wünscht sich jeder Mitarbeiter eines Bauunternehmens. Mit dem auf Microsofts SharePoint Portal Server aufgebauten Portal der Nemetschek Bausoftware...

Achim, 16.03.2012 - Schnell und unkompliziert an alle projektbezogenen Informationen und Dokumente gelangen zu können, das wünscht sich jeder Mitarbeiter eines Bauunternehmens. Mit dem auf Microsofts SharePoint Portal Server aufgebauten Portal der Nemetschek Bausoftware ist das kein Problem.

Grob umschrieben leistet der SharePoint Portal Server die Zusammenführung verschiedenster Anwendungen und Informationen aus nahezu beliebigen Quellen in einem Intranet-Portal. Es ermöglicht dem Unternehmen also, seinen Mitarbeitern Daten und Programme zur gemeinsamen Arbeit in einer einheitlichen Web-Oberfläche zur Verfügung zu stellen.

Der SharePointPortal Server liefert zwar ein sehr gutes technisches Gerüst, um ein Intranet aufzubauen ? jedoch wäre es mühsam für jedes Bauunternehmen, von Grund auf eine eigene Portal-Lösung zu erstellen. Nemetschek Bausoftware bietet daher ein bauspezifisches, weitgehend standardisiertes Portal, bei dem lediglich noch geringfügige Firmenanpassungen erforderlich sind. Dieses gemeinsam mit dem Gleisbauspezialisten Schreck-Mieves GmbH entwickelte System koordiniert den Zugriff auf die elektronischen Archive sowie auf die in Nemetscheks integrierter Softwarelösung Bau financials enthaltenen Daten. Darüber hinaus bindet es weitere Programme ein ? die Weiterverarbeitung von Daten ist somit ganz einfach. Enthalten sind Vorlagen für Projekt-, Wissens-, Buchhaltungs- und Personalarchive; außerdem Anzeigeschemata für die wichtigsten Projekt-, Geräte- und Adressinformationen.

Alle für die Anwender relevanten Daten und Dokumente werden in einer Datenbank aufbereitet und in der Archivierungssoftware digital abgelegt. Sie werden dann über den SharePoint Portal Server den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Dies geschieht personalisiert:

So bekommt z.B. ein Bauleiter im Projekteportal unmittelbar Zugriff auf 'seine' Projekte. Er braucht also nicht lange zu suchen, sondern findet sie übersichtlich aufgelistet vor. Ruft er ein bestimmtes Projekt auf, so bekommt er zunächst dessen Stammdaten angezeigt. Von hier aus gelangt er an alle Dokumente (z.B. Aufträge, Pläne, Rechnungen). Eine Projektaktenstruktur sorgt dabei für Transparenz.

Über solche Dokumente hinaus kann sich der Bauleiter auch (Anwendungs-)Daten wie z.B. offene Posten, Gerätekosten, Adressen, Projektstand, etc. 'live' anzeigen lassen, ohne das dafür jeweils 'zuständige' Programm starten zu müssen. Falls aber doch gewünscht, kommt er durch einen Klick auf den dazugehörigen 'Link' sofort in - sagen wir - die Bau financials-Bautechnik, um beispielsweise ein Aufmaß für ein Projekt zu bearbeiten.

Auch den zentralen Adressstamm des Unternehmens erreicht man über das Portal. So kann rasch über Suchbegriff, Name, Postleitzahl, Straße, Ort, Branchen oder Gewerke eine gesuchte Adresse gefunden und genutzt werden. Dies ist z.B. für den Einkäufer hilfreich, wenn er schnell einen Lieferanten für ein Gewerk aus einem bestimmten Postleitzahlenbereich sucht.

In der Archivierung abgelegte Dokumente werden nach ihrer Ablage volltextindiziert. Dies ermöglicht den Anwendern (je nach Berechtigung) z.B. im Projektearchiv nach Volltext zu suchen. Das funktioniert ungefähr so wie bei einer Google-Suche, auch ebenso schnell. So lässt sich Wissenstransfer gestalten, wie er mit Papierdokumenten unmöglich wäre.

Die mit Schreck-Mieves entwickelte Lösung wurde mittlerweile bei einigen weiteren Bauunternehmen eingeführt ? dazu zählt die A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH, die freundlicherweise den Screenshot zur Verfügung gestellt hat. Bei der Implementierung ist man natürlich nicht starr auf die bereits vordefinierten Strukturen beschränkt, sondern kann gemeinsam mit dem Kunden individuelle Anpassungen vornehmen. Das System kann auch sukzessive eingeführt werden, indem z.B. weitere Anwendungen auch nach und nach bequem an das Portal angeschlossen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 501 Wörter, 3973 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nemetschek Bausoftware GmbH lesen:

Nemetschek Bausoftware GmbH | 13.06.2014

Nemetschek Bausoftware GmbH erleichtert das Arbeiten mit öffentlichen Auftraggebern

Achim, 13.06.2014 - Jedes Bauunternehmen kennt sie ? die Tücken beim Arbeiten mit öffentlichen Auftraggebern. Nemetscheks Bau für Windows ist die ideale Lösung, um die verschiedenen Vorschriften zu erfüllen, Daten auszutauschen, Aufmaße zu bere...
Nemetschek Bausoftware GmbH | 14.08.2013

Führender Fliesenlegebetrieb arbeitet mit Bau für Windows

Achim, 14.08.2013 - Mit mehr als 27 Mio. Euro Jahresumsatz (2012) ist die Fliesen Röhlich GmbH aus Wendelstein der führende Verlegebetrieb für Fliesen, Natur- und Betonwerkstein in Deutschland. Ob im Badezimmer oder Schwimmbad, im Einkaufszentrum ...
Nemetschek Bausoftware GmbH | 26.06.2012

DMS - "mehr" als nur Archivierung

Achim, 26.06.2012 - Den Begriff DMS, kurz für Dokumentenmanagementsysteme, setzen viele sofort mit der Archivierung elektronischer Dokumente gleich. Im engeren Sinne ist das richtig; im weiteren Sinne steht DMS für viel mehr ? da ist die Archivieru...