info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
memoray GmbH |

memoray auf dem 2. Fernausbildungskongress der Bundeswehr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 16.8.2005 - "Damit ´was hängen bleibt.“ – das ist das Motto der memoray GmbH auf dem 2. Fernausbildungskongress der Bundeswehr vom 20.-22. September in Hamburg.

Die memoray GmbH gibt in der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr drei Tage lang Einblicke in neueste Entwicklungen auf dem Sektor der Bildungs- und Informationstechnologien. Ganz nach dem vom Veranstaltergesetzten Motto "Fernausbildung geht weiter..." gestaltet memoray dieses Jahr gemeinsam mit der Charité Berlin nicht nur einen mit namhaften Experten besetzten Workshop zum Thema "Innovative Ausbildungsmedien in der Medizinischen Qualifizierung", sondern laden dieses Jahr zu einem weiteren Vortrag ein: „Powerpoint goes Content-Creation: einfach, effizient, effektiv.“ Am Stand Nr. 18 werden Einblicke in ausgewählte Case Studies und Lernprogramme gegeben, die in den letzten Monaten erfolgreich erstellt worden sind. Im Fokus sind hierbei das Bundeswehr Umfeld (Luftwaffe, Marine) sowie der Bereich Verkehr/Automotive.Neugierig? Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Detaillierte Informationen zu den Workshops, Besucherkarten und zur Anmeldung finden Sie unter www.memoray.de oder wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner:

Marius Müller
memoray GmbH
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tumblingerstr. 32
D-80337 München
Tel.: + 49 (0)89 74646-500
e-Mail: marius.mueller@memoray.de
www.memoray.de

memoray GmbH

Die memoray GmbH ist ein in München ansässiger e-Learning-Dienstleister und verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung in diesem Bereich. Die Konzeption und Produktion von Individuellen Lerninhalten (WBT/CBT) und Standard Content, Einführung von Live Online Learning, Simulationen, Kommunikationsmaßnahmen sowie eLearning Beratung sind Unternehmenslösungen, die stets auf die bestehenden Lern- und Kommunikationsumgebungen abgestimmt sind.Die memoray GmbH genießt Vertrauen bei Kunden aller Wirtschaftszweige, z.B. Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG, BMW AG, Bundesverband Deutscher Investment- und Vermögensverwaltungs- Gesellschaften (BVI), Bundeswehr (Luftwaffe, Marine), Charité Berlin, Deka Investmentfonds, Deutsche Bahn AG, Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR), European Federation of Youth Hostel Associations (EUFED), European Aeronautic Defense and Space Company (EADS), Fraunhofer Gesellschaft, Freudenberg Bausysteme KG, Freudenberg Simrit KG, Fujitsu Siemens Computers, Henkel KgaA, HUK-COBURG, Infineon Technologies AG, International Youth Hostel Federation (IYHF), Oracle Deutschland GmbH, Pfizer GmbH, Siemens AG, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, W&W Asset Management GmbH

Web: http://www.memoray.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marius Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2475 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von memoray GmbH lesen:

memoray GmbH | 11.08.2005

memoray unterstützt Freudenberg Bausysteme KG beim Start der nora academy

Im Laufe der Vorgespräche wurde der ursprüngliche Auftrag um die Gesamtkonzeption eines weitergehenden Lern- und Informationssystems ergänzt. Im Rahmen eines unternehmensweiten Projektes zur Verbesserung der Kundenorientierung werden einheitliche ...
memoray GmbH | 20.07.2005

Hören, was Sache ist: Lernprogramm der memoray GmbH zum Thema „Unterwasserschall“ bei der Deutschen Marine ein voller Erfolg

Nach Modul 1, das bereits seit 2003 im Einsatz ist, wurde Ende 2004 das darauf aufbauende Modul 2 vom Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung in Auftrag gegeben. Beide Module sind heute Bestandteil einer Gesamtausbildung, die auch Präsenzphasen...
memoray GmbH | 07.12.2004

Risiken minimieren und Markenwerte schützen

Für die Unternehmen geht es um den Schutz vor Sanktionen und dem damit verbundenen Imageverlust. Für Schulungsmaßnahmen, Dokumenten-Technologie und -Management entsteht ein enormer Bedarf, denn die Zahl der einschlägigen Bestimmungen steigt mit w...