info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Polycom Videosysteme schneiden in Anwender-Tests hervorragend ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nach einer VeriTest-Studie wurden die Videosysteme Polycom VSX 7000 und 8000 in 161 Testfällen als besonders leistungsfähig beurteilt. In einem CNET-Test erhält Polycom 9 von 10 Punkten.


München, den 16. Juli 2005 - Polycom®, Inc., weltweit führender Anbieter von Unified Collaborative Communications-Lösungen, gibt die Ergebnisse einer unabhängigen Anwender-Evaluierung bekannt, die durch die Firma VeriTest durchgeführt wurde. Desweiteren wurde ein Test von CNET über Polycom VSX 7000 veröffentlicht, in dem das System 9 von 10 Punkten bekam.
VeriTest, ein Unternehmensbereich von Lionbridge (NASDAQ: LIOX), besitzt als weltweit führendes unabhängiges Prüfunternehmen Labors in den USA, Asien und Europa. Geprüft wurden vier Videokonferenz-Endpunktsysteme, nämlich die kürzlich vorgestellten Polycom-Produkte VSX 7000s und VSX 8000 (mit der soeben angekündigten Release 8.0 der VSX-Software) sowie die Tandberg-Produkte 880 MSXP und 6000 MXP.
Laut VeriTest wurden die Videosysteme Polycom VSX 7000 und 8000 in 161 Testfällen als sehr leistungsfähig, während dies bei den Tandberg-Produkten nur in 19 Testfällen der Fall war. In fünf von sieben Audiotests wurde den Polycom-Systemen die beste Deutlichkeit und Lautstärke bescheinigt.
Die Prüfprozedur deckte ein breites Spektrum von Produkteigenschaften ab, die für den Einsatz in der Praxis relevant sind. VeriTest konzentrierte sich auf die Nachbildung einer realitätsnahen Umgebung und testete unter anderem, wie sich die Systeme bei einer Packet-Loss-Quote von 2 % verhalten, wie sie in großen Netzwerken nicht ungewöhnlich ist. Die Video und Audio-Streams wurden mit Hilfe identischer 48-Zoll Plasmabildschirme und mit Stereo-Lautsprechern getestet.
Die Tests gliederten sich in einen Produktvergleich Oberklasse, einen Produktvergleich Mittelklasse, den Audiotest und die Prüfung der Bedienungsfreundlichkeit.
Im Falle des Polycom VSX 8000 ermittelte VeriTest, dass das Produkt in Sachen Videoklarheit, Farbtreue, Kantenschärfe, Detailwiedergabe in Schattenbereichen, Deutlichkeit der Personenwiedergabe, Bewegungsauflösung und Deutlichkeit des Hintergrundbilds klar bevorzugt wurde. Im Test mit einer 2%-igen Packet-Loss-Quote erzielte das Polycom-System eine bessere Auflösung und wurde in Bezug auf die Audio , Video und Content-Deutlichkeit bevorzugt. Zum Einsatz kamen insgesamt 13 Test-Szenarien mit verschiedenen Frame-Raten, Bandbreiteneinstellungen und Kamerafokussierungen, um die Bewegungswiedergabe und die Schärfe beurteilen zu können.
Insgesamt war das Polycom 8000 „leistungsfähiger als das Tandberg 6000 MXP und wurde in 52,7 % der Testfälle bevorzugt, während dem Tandberg-Produkt nur in 8 % der Fälle der Vorzug gegeben wurde“. Das Polycom VSX 7000s wurde in sechs Testfällen und acht diskreten Test-Szenarien für jeden Testfall mit seinem Konkurrenten verglichen.
Im Auflösungstest schnitt das VSX 7000s „deutlich besser“ ab, da die Darstellungen auf dem Tandberg-Bildschirm stärker verschwammen. Bei dem Polycom-Produkt war das Body-Image besser und der Hintergrund wurde detailreicher wiedergegeben.



Das Polycom Content-Image war deutlicher. Der Content ließ sich außerdem auf dem Tandberg-System nicht auf dem kompletten Bildschirm darstellen. Insgesamt wurde das Polycom 7000s als „leistungsfähiger als das Tandberg 880 MXP beurteilt und in 60,9 Prozent der Testfälle bevorzugt. Nur in 1,4 % der Fälle wurde dagegen Tandberg bevorzugt“.
Der Audiotest bestand aus einer 12 Sekunden langen Wave-Datei, die mit einem einzigen Lautsprecher an sieben verschiedenen Positionen in einem Konferenzraum abgespielt wurde.
Das Konferenztelefon Polycom SoundStation VTX 1000 diente als Polycom-Mikrofon und wurde an ein VSX 7000s angeschlossen, während das Tandberg 880 MXP mit einem Mikrofon des Typs Audio Technica AT871R verbunden wurde.
Beide Mikrofone wurden zusammen an einem Ende eines Konferenztisches aufgestellt, während der Lautsprecher an sieben Stellen im Konferenzraum platziert wurde, um die Testdatei abzuspielen.
Aus Distanzen von 2,40 m und 4,30 m, von hinten und aus entfernten Ecken des Raums kam das Polycom-Produkt auf die „beste Deutlichkeit und Lautstärke“.
Weitere Informationen über den VeriTest-Report mit dem Titel ‚Polycom: Video Conferencing Endpoint User Evaluation‘ siehe unter http://www.veritest.com/clients/reports/polycom.

CNET testet die Polycom-Videokonferenzsysteme VSX 7000, VSX 3000 und PVX für den professionellen Einsatz
– Das Gruppen-Videokonferenzsystem VSX 7000 erhält für seine herausragende Bild und Tonqualität 9 von 10 Punkten
– Das All in One Executive Desktop System VSX 3000 kommt auf 8 von 10 Punkten
– PVX, die Desktop-Videokonferenz-Software für den PC, erzielt ebenfalls 8 von 10 Punkten
CNET veröffentlichte auf der TechRepublic-Website einen Test der Polycom VSX 7000, in dem das System 9 von 10 Punkten für seine „überragende Bild und Tonqualität“ bekam.
TechRepublic bewertete das VSX 7000 als eine ausgezeichnete Lösung für Konferenzräume mittlerer Größe und berichtete, das System solle „...ganz oben auf der Wunschliste stehen. Die klare, flüssige Videodarstellung war gut zum Ton synchronisiert und die Echokompensation war die beste, die wir je an einem Videokonferenz-System erlebt haben.“ Hervorgehoben wird außerdem die Einfachheit von Setup, Konfiguration und Management. Weiter heißt es: „VSX 7000 liefert die ausgezeichnete Video und Tonqualität, die man von einem Videokonferenz-System für Konferenzräume erwartet. Hinzu kommen mehrere schöne Features wie die Möglichkeit der Fern-Administration und des Fern-Managements, die Abwicklung von Multipoint-Verbindungen sowie die Fähigkeit zur Integration mit dem SoundStation® VTX 1000 Telefon von Polycom.“
Im Fall von PVX, der Desktop-Videokonferenz-Software für den PC von Polycom, ist zu lesen: „Die Qualität der Videoverbindung ist so gut, dass sie die Nutzung der Videokonferenz-Technik wirklich rechtfertigt. Dank der H.264-Kompression übertraf die Videoqualität die von anderen Desktop-Videokonferenz-Softwarelösungen, die wir früher getestet hatten. Besonders beeindruckt hat uns die Kombination aus Polycom PVX und der Logitech QuickCam Pro 4000 Kamera, die insgesamt eine sehr gute Videokonferenz-Lösung für unter 250 US-Dollar ist.“ Zusammenfassend heißt es: „Mit der Polycom PVX-Software läuft das Desktop-Videoconferencing!“



VSX 3000 ist ideal für Büros von Führungskräften, aber auch für kleine Konferenzräume. Das Display dieses „All-in-one“-Videokonferenzsystems kann auch als LCD-Monitor für den PC verwendet werden. Auch hier werden die herausragende Echokompensation, die hohe Tonqualität und einwandfreie Synchronisation von Video und Audio, das einfache Setup und die Fernadministration per Internet hervorgehoben. „VSX 3000 ist ein ausgezeichneter Videokonferenz-Endpunkt, der sich für die Büros von leitenden Managern ebenso anbietet wie für kleine Konferenzräume. Das System ist überdies einfach zu installieren, zu konfigurieren und zu managen.“

Über Polycom
Polycom ist weltweit Marktführer bei Unified Collaborative Communications (UCC), die die Effizienz und Produktivität von Menschen und Unternehmen steigern. Die hochgradige Integration von Video-, Sprach-, Daten- und Web-Lösungen lässt Anwender eine ganz neue Art der Kommunikation erleben. Die hochwertigen, standard-basierten Konferenz- und Collaboration-Lösungen von Polycom sind einfach zu installieren und zu verwalten und lassen sich intuitiv bedienen. Die offene Architektur unterstützt die nahtlose Integration in führende Telefon- und Presence-basierte Netzwerke. Mit branchenführenden Technologien, bewährten Produkten, strategischen Partnerschaften und erstklassigem Service ist Polycom die intelligenteste Lösung für Unternehmen und Einrichtungen, die in der heutigen echtzeitorientierten Welt einen strategischen Vorteil erlangen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49 (0) 811-9994100 oder auf der Polycom Website unter http://www.polycom.com.

Polycom und das Polycom Logo sind eingetragene Warenzeichen von Polycom in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2005 Polycom Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Petra Lauterbach, Bivista GmbH, E-Mail: petra@bivista.de
Tel: +49 (0) 81 43-99 60 57, Fax: +49 (0) 81 43-9 52 63


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1077 Wörter, 8381 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...