info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
H+BEDV Datentechnik GmbH |

H+BEDV warnt vor Computerwurm: AntiVir Update auf der H+BEDV-Webseite frei verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Tettnang, 17. August 2005 – Die Antivirenspezialisten aus dem Hause H+BEDV Datentechnik warnen alle Anwender der Betriebssysteme Windows 2000, Windows XP SP1 und Windows Server 2003 vor dem neuen Wurm Worm/Zotob.E. Dieser Wurm nutzt die erst vor einer Woche gepatchte Sicherheitslücke MS05-039.

Der 10.366 Bytes große Wurm Worm/Zotob.E verbreitet sich direkt über das Netzwerk. Betroffen hiervon sind vor allem Windows 2000 Rechner, welche noch nicht mit dem aktuellen Sicherheitspatch von Microsoft ausgestattet sind. Findet der Wurm einen verwundbaren Computer, so erstellt er dort eine Batchdatei, welche den Wurm mittels des Programms TFTP auf den Computer nachlädt und startet. Dieses Verfahren nutzte früher schon der „Blaster“ alias Lovsan Wurm.

Um für eine schnelle Verbreitung zu sorgen, versucht der Wurm mehrere Verbindungen zu anderen Computern gleichzeitig aufzubauen. Das Netzwerk und die Rechenleistung werden hierdurch beeinträchtigt.
Um nach einem Neustart des Betriebsystems wieder aktiv zu werden, wird der Registryeintrag

"HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run" mit dem Wert: Wintbp" = "%SYSDIR%\wintbp.exe" erstellt.

H+BEDV empfiehlt, das von Microsoft veröffentlichte Sicherheitspatch einzuspielen. Zwar schützt eine Firewall vor einer direkten Infektion, jedoch kann der Wurm mittels Notebooks in das Firmennetzwerk eindringen.

H+BEDV hat bereits reagiert und seit heute Nacht, Mittwoch 02:14 Uhr, ein entsprechendes Update für alle Kunden zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Version der Virenschutzsoftware sowie eine ausführliche Virenbeschreibung stehen unter www.antivir.de zum Download bereit. Privatanwender können sich mit der aktuellen Version der kostenfreien „AntiVir Personal Edition“ gegen den ungebetenen Besucher über www.free-av.de schützen.

Web: http://www.antivir.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Klösges, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 188 Wörter, 1544 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: H+BEDV Datentechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von H+BEDV Datentechnik GmbH lesen:

H+BEDV Datentechnik GmbH | 21.11.2005

Neue Impulse für das ETCF

Neue Impulse für das ETCF Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt hat volle Fahrt aufgenommen. Parallel zu der rasanten Entwicklung der Branche kann das ETCF starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. München, 21. November 2005 – Steige...
H+BEDV Datentechnik GmbH | 07.11.2005

H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-System

Tettnang, 7. November 2005 – Um mehr Sicherheit für SAP-Systeme zu gewährleisten, ist das international tätige SAP-Security-Beratungsunternehmen SecurIntegration mit dem Sicherheitssoftware-Experten H+BEDV eine Partnerschaft eingegangen. Die beid...
H+BEDV Datentechnik GmbH | 25.08.2005

H+BEDV Datentechnik warnt vor Trojaner:

Die neue Sicherheitslücke in Windows 2000 (MS05-039) wurde erst kürzlich "gestopft", weshalb genau vor einer Woche der Worm/Zotob so viele Computer infizieren konnte. Der neue Trojan-Downloader kommt mit einem Betreff, Body und Dateianhang und füh...