info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Portum AG |

Enterprise Sourcing Cockpit 4.5: Höhere Benutzerfreundlichkeit und neue Auktionsform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Frankfurt, 17. August 2004 - Den Kunden der Portum AG steht das neue Release Enterprise Sourcing Cockpit 4.5 zur Verfügung. Mit dem neuen Release wurde eine nachhaltige Steigerung der Arbeitsgeschwindigkeit erzielt und über 20 neue Features freigeschaltet, wie die Brazilian Auction oder der Auction Approval Workflow. Im Zentrum der neuen Version der Portum Software steht die Steigerung der Benutzerfreundlichkeit - in manchen Modulen der Ausschreibungsplattform (RFX-Engine) konnte die Performance um bis zu 90 Prozent gesteigert werden.
Um den Bedien-Komfort der Portum-Tools zu steigern, enthält das neue Release zahlreiche Hilfsprogramme, sogenannte Wizards. Das System führt einerseits Einkäufer Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess von Ausschreibungen und Auktionen. Auf der anderen Seite werden auch die Anbieter beim Ausfüllen von Ausschreibungen unterstützt. Die Wizards führen zu einer schnelleren Bearbeitungsgeschwindigkeit und schützen die Anwender vor Bedienfehlern.
Erstmals steht mit der Version 4.5 ein sogenannter Auction Approval Workflow zur Verfügung, der auf Wunsch zugeschaltet werden kann. Ist die Erweiterung aktiviert, übergibt der Initiator eine angelegte Auktion an den „Market Manager“. Dieser entscheidet, ob die Auktion freigegeben oder korrigiert wird. Erst nach der Freigabe kann die Auktion vom Initiator publiziert werden.
Zusammen mit der Linde Gas hat die Portum AG einen neuen Auktionstyp entwickelt: die Brazilian Auction. Diese Form basiert auf der bereits etablierten Dutch Auction. Die Funktionsweise: Der Einkäufer gibt ein festes Budget vor, das er für einen bestimmten Bedarf vergeben wird. Der Lieferant wird gefragt, welche Stückzahl er von dem angefragten Produkt für das angebotene Budget liefern kann. Die Auktion beginnt mit einer sehr hohen Stückzahl, die innerhalb eines festen Zeitintervalls fortwährend reduziert wird. Der erste Anbieter, der signalisiert, für das definierte Budget die vom System aktuell angezeigte Stückzahl zu liefern, erhält den Auftrag.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Bernhard, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2059 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Portum AG lesen:

Portum AG | 12.04.2006

Conergy setzt künftig auf e-Sourcing im strategischen Einkauf

Frankfurt/Hamburg, 12. April 2006 – Die Conergy AG wird künftig im strategischen Einkauf das Enterprise Sourcing Cockpit, die e-Sourcing-Software der Portum AG, nutzen. Im Fokus steht zunächst der Einsatz von internetbasierten Einkaufsauktionen. ...
Portum AG | 29.11.2005

Kundenzuwachs: Einsatz der Ausschreibungs- und Auktionslösung der Portum AG ausgeweitet

Frankfurt, 29. November 2005 – Firema, Lionbrigde Deutschland, Umicore und Transport for London haben sich für den Einsatz des Enterprise Sourcing Cockpits der Portum AG entschieden. Darüber hinaus führen RWE Systems und CCR Logistics die Lösung...
Portum AG | 09.11.2005

ARAIA und Portum kooperieren als Partner für globalen Einkaufserfolg

Frankfurt/München, 09. November 2005 – ARAIA, eine der führenden Unternehmensberatungen auf dem Gebiet der Supply Management Optimierung, und der e-Sourcing-Spezialist Portum AG geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Das eng aufeinander ab...