info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CAD Schroer gmbH |

Der Weg zu einer 3D-Fabrik aus 2D-Bestandsdaten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Schon seit Jahren diskutieren Fabrikplaner, Projektleiter und CAD-Anwender über die Vorzüge von 2D oder 3D in der Planung. Dabei kommt es auf die richtige Mischung und eine ganzheitliche Integration zwischen 2D und 3D an. CAD Schroer schließt die 2D/3D-Lücke und unterstützt damit Konstrukteure, die z.B. eine 3D-Fabrik auf Basis ihrer vorhandenen 2D-Bestandsdaten erstellen wollen.

Laut einer Studie des Magazins Cadalyst nutzen 73% der heutigen Unternehmen sowohl 2D als auch 3D CAD-Systeme. Gerade mal 20% der Befragten arbeiten ausschließlich in 2D und nur 6% nur in 3D. Die Mehrheit zeigt auf, dass es keine reine 2D- oder 3D-Welt gibt, sondern dass eine Mischung daraus die meistverbreitete Lösung darstellt. Gefragt ist also eine Lösung die beides bietet und unterschiedlichsten Anforderungen und Bedürfnissen gerecht wird.

2D-Bestandsdaten nutzen
Bestandsdaten stellen u.a. das Kapital eines Unternehmens dar und müssen in neue Planungen einfließen. Dadurch werden nicht nur Fehler vermieden, sondern auch viel Zeit in der Planungsphase eingespart. Lösungen von CAD Schroer bieten hier die verschiedenen Wege, sowohl 2D-CAD-Zeichnungen, als auch Rasterdaten in neue Projekte mit einfließen zu lassen. Aus diesen lassen sich dann anschließend neue 2D-Daten oder gar 3D-Modelle erstellen.

2D oder 3D, ist das noch die Frage?
Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Anwendung und Entwicklung verschiedenster 2D- als auch 3D-CAD-Systeme sowie Anlagenbau- und Fabrikplanungs-Software ist CAD Schroer von der Meinung bestimmter Experten überrascht, die auf reines 3D als die ultimative Lösung setzen. „Es stellt sich nicht die Frage, ob die Planung in 2D oder 3D erfolgen soll. Es geht vielmehr um die richtige Mischung in der jeweiligen Situation. Neue 3D-Anwender wollen ihre vorhandenen 2D-Daten natürlich weiterverwenden und müssen oft weiterhin 2D-Zeichnungen für Kunden oder Vertragspartner erstellen“, erklärt Dr. Martin Schwelm, Account Manager bei CAD Schroer. Die 3d-Planung bringt laut Dr. Schwelm viele Vorteile mit sich, gleichzeitig wissen die meisten Unternehmen jedoch 2D sehr zu schätzen und wollen in bestimmten Planungsphasen nicht darauf verzichten.

Die Mischung macht's
Das Layout einer Fabrik ist eine typische 2D-Aufgabe. Jedoch für Prozessanlagen und Fabriken, in denen auf vielen Ebenen komplexe Aufstellungspläne oder Förderstrecken geplant werden, ist ein 3d-Ansatz mit integrierter Kollisionsprüfung fast unentbehrlich. Besonders in stark konkurrierenden Vertriebssituationen stellt die 3D-Visualisierung ein großes Unterscheidungsmerkmal dar. CAD Schroer ist spezialisiert im Bereich integrierter 2D/3D-Software und unterstützt Unternehmen dabei, die richtige Mischung zu finden. Die 3D-Anlagenbau- und Fabrikplanungssoftware von CAD Schroer ist einfach zu implementieren und bietet auch 2D-Nutzern einen leichten Einstieg. Die Software ermöglicht einen 2D- zu 3D-Ansatz, indem es vorhandene 2D-Daten nutzt. Daraus kann schnell ein 3D-Modell erzeugt werden. Die 3D-Planung von Rohrleitungen, Stahlkonstruktionen und Lüftungsschächten wird durch vorhandene Bibliotheken und Autorouting leicht gemacht. Aus den fertigen Modellen werden 2D-Zeichnungen automatisch abgeleitet und können mit der integrierten 2D-Konstruktionssoftware schnell bearbeitet werden. Somit können alte wie neue 2D- und 3D-Daten, die so in einem Projekt zusammengeführt wurden, auf Konsistenz und Kollisionen geprüft und anschließend in 3D visualisiert werden.

3D-Software für Anlagenbau und Fabrikplanung MPDS4:
http://www.cad-schroer.de/Software/MPDS4/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gudrun Tebart (Tel.: +49 2841 9184 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 418 Wörter, 3226 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CAD Schroer gmbH

CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft prägen seinen Zielmarkt. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.

Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™ und STHENO/PRO®, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CAD Schroer gmbH lesen:

CAD Schroer GmbH | 30.11.2016

CAD Schroer Spendenradeln 2016

Moers, Deutschland - 30. November 2016: Zum mittlerweile 6. Mal findet die Radfahr-Aktion statt und die Mitarbeiter von CAD Schroer haben Ihre Autos 7 Monate lang zuhause gelassen und sind mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Das Resultat kann sich s...
CAD Schroer GmbH | 22.11.2016

Ein Expertensystem verändert die Welt der Pipeline-Verlegung

Moers, Deutschland - 22. November 2016: Bei der Verlegung von Pipelines muss mit einer Vielzahl von Herausforderungen gerechnet werden. Dazu zählen insbesondere Pipelines in Bereichen von bergigem oder hügeligem Gelände. Ein effektiver Pipeline-...
CAD Schroer GmbH | 04.11.2016

Der Weg zur Industrie 4.0 am 22.11.2016 in Moers

Der digitale Wandel der Gesellschaft wird in den nächsten Jahren auch einen deutlichen Einfluss auf den Maschinen- und Anlagenbau haben. Die Herausforderung liegt in der Beherrschung dazugehöriger Technologien und Techniken. In dieser Veranstaltung...