info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GLA-WEL GmbH, Melle |

GLA-WEL Abwassertechnik punktet mit Fertigungstiefe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Geschäftsbereich Wasser-, Abwasser- und Klärtechnik des mittelständischen Metallverarbeiters GLA-WEL GmbH im niedersächsischen Melle ist weiter auf Wachstumskurs. Denn weil im Hintergrund eine komplette Edelstahl- und Aluminiumfertigung zur Verfügung steht, können auch Zusatz- und Komplettlösungen gefertigt und Sonderwünsche verwirklicht werden. GLA-WEL ist in 2012 wieder mit einem Stand auf der internationalen Fachmesse IFAT Entsorga vertreten (A4.331).

Melle, April/Mai 2012. GLA-WEL Abwassertechnik steht für die Fertigung seiner Produkte nahezu das gesamte Spektrum der CNC-Blechverarbeitung aus eigener Hand zur Verfügung. Die Folge sind schnelle Reaktionszeiten und kurze Fertigungswege. Im Standard-Lieferprogramm sind u. a. Guss-Gewindeschieber, Gewindeschieber für den Schachteinbau, Rückstauklappen oder Zwischenflanschschieber aus Edelstahl sowie - auf Anfrage - Armaturen aus HDPE enthalten.

Darüber hinaus ermöglichen moderne Biegetechniken die Verformung von Profilen und Rohren unterschiedlichster Stärke und Länge, Fräszentren die Bearbeitung von Aluminiumprofilen bis 12,70 m Länge. Die Biegeprofile finden vor allem in der Klärwerkstechnik und Wasseraufbereitung Anwendung. Die Aluminiumprofile werden für den Einsatz im Hochwasser- und Küstenschutz genutzt, wie z. B. auch für die Entwicklung eines GLA-WEL eigenen Dammbalkenverschluss-Systems aus Spezialprofilen.

Darüber hinaus fertigt man für den Klärwerks- und Anlagenbau Behälter, Gehäuse, Abdeckungen und Roste in unterschiedlichsten Größen und Ausführungen. Lösungen für die sichere Begehung der Anlagen, z. B. Brüstungen, Geländer, Handläufe und Treppen aus Stahl und Edelstahl werden konzipiert und inklusive Montage umgesetzt.

GLA-WEL GmbH deckt ein breites Aufgabenspektrum für Industriekunden aus den verschiedensten Branchen ab, vom Zuschneiden von Präzisionslaserteilen und der Baugruppenfertigung bis hin zum Bau von manuellen oder automatischen Beschickungsanlagen für Maschinen.

Infos zu GLA-WEL auf www.gla-wel.de. | IFAT Entsorga: A4.331.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marion Welkener (Tel.: +49(0)5422/94390-524), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 207 Wörter, 1652 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema