info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
bildungsdoc |

Fachhochschule – besser als die Universität?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


In den vergangenen Jahren war die Entscheidung über den Hochschultyp in Deutschland relativ einfach. Wer sich mehr für die Theorie begeistert hat, schickte seine Bewerbung zur Universität. Zog es den zukünftigen Studenten mehr zur Praxis hin, war für ihn ein Fachhochschulstudium die bessere Alternative.

Heutzutage gibt es diese strikte Trennung zwischen den verschiedenen Hochschultypen nicht mehr, da sich alle Studieneinrichtungen den neuen Herausforderungen anpassen müssen. Schließlich gibt es auch noch die Berufsakademien, deren Absolventen sich einen stetig wachsenden Zuspruch durch die Wirtschaft erfreuen.

Auch bei der Namensgebung hat sich einiges geändert. Fachhochschulen verzichten heute teilweise auf das „Fach“ im Namen und nennen sich nur noch Hochschule oder sogar „University of Applied Science“ [Universität der Angewandten Wissenschaften]. Außerdem kommen sich die Studieninhalte immer näher, denn die Anzahl der Universitäten mit zunehmend verschulten, berufsvorbereitenden Studiengängen steigt stetig.

Jeder sollte sich deshalb die Studienangebote von Universitäten und Fachhochschulen genau ansehen. Wer eine akademische Karriere anstrebt, ist allerdings an einer Universität besser aufgehoben. Denn mit einem Bachelor-Abschluss an einer Fachhochschule ist ein Wechsel in ein Master-Programm einer Universität nicht ohne Weiteres möglich. Die Bewerber sind von der Anerkennung ihrer Leistungen durch die jeweilige Universität abhängig. Außerdem bleibt es das Privileg von Universitäten, einen Doktor-Titel zu vergeben.

Fachhochschulen sind meist überschaubar. Sie bieten u.a. auch ein studentenfreundliches Betreuungsverhältnis. Die Professoren kennen ihre Studenten - meist sogar mit Namen! Fachhochschulen stellen sich relativ kurzfristig auf die Anforderungen des Arbeitsmarkts ein und entwickeln spezielle neue Studiengänge. Dabei setzen sie stärker auf die Spezialisierung bzw. auf die Kombination mehrerer wissenschaftlicher Disziplinen. Trotz des stärkeren Praxisbezugs ist ein Abschluss an einer Fachhochschule bei Unternehmen immer noch nicht ganz so gut angesehen wie der Uni-Abschluss.

Vorteile und Nachteile von Fachhochschulen: http://www.bildungsdoc.de/infos/studium/fachhochschulen

bildungsdoc ist ein Bildungsservice für Eltern, Schüler, Studenten, Azubis und Erwachsene. Sie alle finden hier einfach und schnell objektive Informationen zu Bildungsthemen, Bildungsangeboten, Bildungsanbietern bzw. Bildungseinrichtungen. Zu allen Bildungsmaßnahmen werden auch passende Finanzierungsmöglichkeiten, inklusive Förderprogramme vorgestellt. Das können u.a. Zuschüsse (Geldgeschenke) und/oder zinsgünstige Darlehen sein. Bildungsinformationen, Bildungsangebote und Bildungsberatung gibt es für: Auslandsaufenthalte, Schule, Studium, Berufsausbildung, Jobsuche und Weiterbildung.

bildungsdoc
AP: Horst Rindfleisch
Theodor-Friedrich-Weg 4
01279 Dresden
E-Mail: info@bildungsdoc.de
Internet: http://www.bildungsdoc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Horst Rindfleisch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2724 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: bildungsdoc

bildungsdoc ist ein Bildungspool für erfolgreiche Bildungsberatung und vereinigt Bildungssuchende, Bildungsanbieter und Bildungsberater - deutschlandweit!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von bildungsdoc lesen:

bildungsdoc | 04.06.2012
bildungsdoc | 06.02.2012

Bildung: Auslandssemester – Jetzt planen und nach der Sommerpause starten!

Ein Auslandsaufenthalt gehört bei jedem Studenten in den Lebenslauf. Deshalb muss bereits zu Beginn des Studiums der Auslandsaufenthalt fest eingeplant werden. Wirkliche Effekte treten aber nur ein, wenn man mindestens sechs Monate im Ausland gelebt...
bildungsdoc | 31.01.2012

Bildung: Lernen im Netz. Online-Nachhilfe auf der Überholspur!

Die Nachhilfebranche erlebt seit einigen Jahren auch aus diesen Gründen goldene Zeiten. Schüler, Studenten, Lehrer oder professionelle Lerninstitute helfen Schülern und Studenten mit Leistungsdefiziten auf die Sprünge. Nicht immer sind nur schlec...