info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Willi Jung, Dipl. Chem. |

Haben Sie einen Vogel?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Internationales Kunstprojekt verbreitet sich über das Internet


"Der Gelbe Fisch" - so der Künstlername von Willi Jung - hat vor einigen Monaten in Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Kunstprojekt gestartet, das nun weltweit Anerkennung und Unterstützung findet. Viele Fans weltweit von Australien bis Island, von Japan bis...

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 11.04.2012 - "Der Gelbe Fisch" - so der Künstlername von Willi Jung - hat vor einigen Monaten in Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Kunstprojekt gestartet, das nun weltweit Anerkennung und Unterstützung findet. Viele Fans weltweit von Australien bis Island, von Japan bis Chile treten dem Kunstprojekt als Fotografen bei. Sie fotografieren die Vögel in ihrer Stadt, in ihrem Milieu, mit Menschen ihrer Umgebung. Diese Fotos werden zurück nach Deutschland gemailt: das ist das PEEPBACK - ein von Jung dazu erfundener Begriff. Alle Bilder und Fotos zusammen bilden dann abschließend das Kunstprojekt "Der Vogelschwarm".

Jung malt nach und nach insgesamt exakt 1000 Vögel im immer gleichen Format von 15x15 cm auf Holzplatte oder Leinwand. Aber keiner ist doppelt, jeder ein Unikat. Er benutzt dabei farbige Acrylfarben und Zusatzstoffe wie Holz, Sand, alte CD's und Werbung aus der Printpresse, die in Papierform aufgeklebt und übermalt wird. Alle Bilder sind rückseitig nummeriert von 1 bis 1000, beidseitig signiert, datiert, mit Titel versehen und per Hologramm zusätzlich gegen Fälschung geschützt.

"In der sogenannten "Cloud" schwirren sie herum, die Bilder, die Fotos. Auf Facebook (Willi Jung) und twitter (@dergelbefisch) verfolgen viele hundert Fans das Projekt, Fans aus aller Welt, weniger als 20% von Deutschland", so Jung. Seine homepage www.astralit.de wird monatlich bis zu 1000mal besucht.

"Ich liebe die Kommentare im sozialen Netzwerk zu meinen Bildern und vor allem zu den Fotos, die andere senden," so Jung weiter und zeigt auch auf, dass "unheimlich viele Fotographen das Kunstprojekt entdeckt haben". "Hier kommen mir meine Sprachkenntnisse zu gute, ich twittere auf Englisch, Französisch, etwas Spanisch und ein bisschen Italienisch".

Jung hat seit über 40 Jahren immer wieder mit Aktionen auf sich aufmerksam gemacht, so zum Beispiel mit dem Adventskalender auf echten Telefonkarten der Telekom, dem einzigen bekannten Adventskalender dieser Art. In den 90er Jahren war er einer der Protagonisten der Wandmalerei in großem Stil. "Es waren schon insgesamt einige hundert Quadratmeter Wand, die da zusammen gekommen sind in Hotels, Schwimmbädern und privaten Häusern", so Jung. "Aber ich habe dafür auch dreimal einen Kreativpreis für meine Mannschaft und mich erhalten." Im deutschen Weinmuseum ist seit berühmter Weinkarton "Die Ahr, die wilde Tochter des Rheins" zu sehen. Lokale Berühmheit erlangten seine Armbanduhren, wobei die "teuerste Suppe von Ahrweiler" zu 69 DM damals neben dem Löffel eine Uhr liegen hatte, auf der sich ein Sekundenspruch drehte: dort stand "Bei uns gehts rund".

Leser, die Interesse haben können noch sehr preiswert Original-Vögel kaufen und sich auch mit Fotos konkret ins Kunstprojekt einbringen. In dieser Woche werden die Vögel Nr. 420 - 430 gemalt! Wenn Sie also demnächst Ihr Chef fragt "Haben Sie einen Vogel?" - dann bejahen Sie das doch einfach. Das Gesicht des Chefs nach diesem Spruch müsste dann noch in das Kunstwerk einbezogen werden.

Es wird noch eine Weile dauern, bis der letzte der 1000 Vögel seinen Freund irgendwo auf der Welt gefunden hat. Wenn alle Fotos zurücksind, ist das Kunstwerk vollendet.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 3258 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema