info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
chicco di caffe |

Kaffeeleidenschaft mehr als ein Werbegag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Top-Kaffeebar-Konzepte in Deutschland unter der Lupe – chicco di caffè Marktführer im Segment der Gemeinschaftsverpflegung


Der deutsche Markt der Kaffeebars floriert – und der Wettbewerb um die Kaffeetrinker geht in die nächste Runde. Ob man auf dem Weg zur Arbeit einen Coffee-to-go als Wachmacher genießt oder sich den warmen Begleiter ins nächste Meeting mitnimmt: weder im privaten Alltag noch im Job wird auf den Genuss des schwarzen Goldes verzichtet. Im Gegenteil: die Auswahl an Kaffeeanbietern wird immer größer und in manchen Ballungszentren ist sie längst unüberschaubar geworden.
Um so hilfreicher erscheint da das exklusive Ranking, das die Wirtschaftsfachzeitschrift food service auf Grundlage einer jährlichen Marktuntersuchung regelmäßig herausgibt. Unter den Top 25 Kaffeebar-Marken in Deutschland ist chicco di caffè wieder auf einem der vorderen Ränge gelistet – der Kaffee-Dienstleister mit insgesamt 64 Bars in großen deutschen Unternehmen hat sich Platz 6 gesichert und ist damit Marktführer im Segment der Gemeinschaftsverpflegung. Angeführt wird die Rangliste nach wie vor von den Riesen der Branche: McCafé, Tchibo, Starbucks und Segafredo. Dies erklärt sich vor allem durch deren Multinationalität.
„Die Marktführerschaft in unserem Segment der Gemeinschaftsverpflegung verdanken wir unserem unerschütterlichen Wertekatalog“, freut sich Ralf Meyer, Geschäftsführender Gesellschafter von chicco di caffè. Die hohe Qualität der Produkte, die Professionalität bei der Verarbeitung inklusive einer besonderen Begeisterung für die Arbeit zähle ebenso dazu wie Verlässlichkeit, Menschlichkeit und Wertschätzung gegenüber den hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern sowie den Geschäftspartnern. „Seit der Firmengründung 2003 ist Kaffeeleidenschaft bei uns nicht nur eine Worthülse oder ein Werbegag, sondern echte Passion. Wir haben uns der kleinen aber feinen Pause im mitunter stressigen Arbeitsalltag verschrieben und bieten unseren Gästen ein Genuss-Erlebnis.“

So sieht es auch food service und bestätigt der Firma den besten Store mit täglich 3000 Gästen und hebt das zusätzliche Food-Angebot besonders positiv heraus. Das Unternehmen chicco di caffè – das übersetzt so viel wie Kaffee-Bohne bedeutet – hat sich auf den partnerschaftlichen Betrieb von Kaffeebars in Firmen und Kantinen wie auch auf Messen und bei Events spezialisiert. Im Segment der Gemeinschaftsverpflegung von großen Firmen belegt chicco di caffè im Vergleich mit anderen Dienstleistern sogar den Spitzenplatz.
Das Ranking der Fachzeitschrift food service ist ein Gradmesser für die Entwicklungen am Markt und zeigt deutlich: Deutschlands Kaffeebars sind auf Expansionskurs. Da schließt sich der Sechstplatzierte gerne an: „Im Jahr 2011 haben wir 7 neue Bars eröffnet und auch in den nächsten Jahren werden wir das stetige und solide Wachstum aus eigener Kraft fortführen“, betont Christian Kohlhof, ebenfalls Geschäftsführender Gesellschafter des Kaffee-Dienstleisters.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Kohlhof, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 393 Wörter, 2913 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: chicco di caffe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von chicco di caffe lesen:

chicco di caffe | 08.04.2013

Chicco di caffè unter den TOP 5

Auch die diesjährige Branchenanalyse und das Kaffeebar-Ranking der Fachzeitschrift food service bestätigt diesen Trend: Das Expansionstempo des deutschen Kaffeemarktes ist gestiegen, die Angebotspaletten wurden sukzessive sinnvoll ergänzt, Moderni...
chicco di caffe | 11.07.2012

In der Bohne liegt die Kraft

Kaffee oder Tee? Die Zahlen des Deutschen Kaffeeverbandes sprechen für sich: Der Konsum des braunen Goldes liegt bei durchschnittlich 148 Litern pro Kopf jährlich. Das entspricht beeindruckenden 1184 Tassen. Jeder Bundesbürger trinkt also ungefäh...