info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Neotys SAS |

NeoLoad 4.0 – Messen, wie Smartphone- und Tablet-Nutzer Webanwendungen erleben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Lasttestlösung NeoLoad setzt in der neuen 4.0-Version mit Lizenz-Sharing, dem kollaborativen Team-Server und umfassender Unterstützung für Apps, Online-Videos und RIAs Maßstäbe


Neotys, technologisch führend bei Last- und Performancetests für Webanwendungen, startet heute die umfassend erweiterte Version 4.0 der erfolgreichen Lösung NeoLoad. Das aktuelle Release besticht mit Neuerungen im Bereich Technologie, Lizenzhandling und Projektsteuerung. Mit der Unterstützung für Apps, Video-Streams und HTML5-basierte Anwendungen baut Neotys seinen Innovationsvorsprung beim Testen von Rich-Internet- bzw. Web2.0-Applikationen weiter aus. Besonders wertvoll für IT-Testspezialisten sind die noch flexibler gestalteten Nutzungsoptionen. Sie umfassen On-Demand-Bezahlmodelle (Pay-as-you-Go) sowie die Möglichkeit, Lizenzen im Team zu teilen und somit im Projektverlauf optimal zu nutzen. Professionelle Anwender profitieren gleichzeitig vom neuen NeoLoad-Teamserver, der eine kollaborative, abgestimmte und parallele Abwicklung umfangreicher Lasttestprojekte erlaubt. Insgesamt unterstützt NeoLoad 4.0 mit den Erweiterungen nahezu alle Einsatzszenarien: Während Cloud- bzw. On-Demand-Angebote z.B. für mittelständische Unternehmen ohne umfassende IT-Infrastruktur besonders attraktiv sind, profitieren verteilte Projektteams in Systemhäusern oder größeren IT-Abteilungen von den flexiblen Sharing-Optionen.

Unterstützung der aller neuesten Webarchitekturen und Entwicklerframeworks

NeoLoad ist darauf ausgelegt, das Lastverhalten und die Leistungsfähigkeit von Webanwendungen sowie Smartphone-Apps in realitätsnahen Zugriffssimulationen zu analysieren. Die Lösung zeichnet aus, dass Testläufe mit einem geringen Zeit- und Arbeitsaufwand gestartet und ausgewertet werden können. Automatisierte Reportings sowie die Scripting-freie Definition der Testparameter ermöglichen selbst kurzfristig angesetzte Performance-Checks, damit Applikationen, die über Internet-, Intranet- oder Mobilfunknetze angesteuert werden, zügig und stabil in den Live-Betrieb gehen können. Dabei folgt die Version 4.0 dem bewährten NeoLoad-Ansatz, technologisch auf der Höhe der neuesten Webentwickler-Tools zu sein. So können sämtliche Anwendungen, die auf aktuellen Frameworks und Entwicklertools basieren, direkt in Testläufe einbezogen werden. Zu den unterstützen Technologien gehören u.a. HTML5, Adobe Flex, MS Silverlight, Google Web Toolkit und Ajax Push.

Unternehmens- und abteilungsübergreifende Projekteinbindung aller Testspezialisten
Häufig werden Performance-Analysen mit externen Partnern, Systemhausberatern oder Fachleuten aus unterschiedlichen Abteilungen aufgesetzt. Für die effiziente Koordination der Beteiligten und eine verbesserte Projektsteuerung sorgt der innovative Neotys Team-Server, indem selbst räumlich verteilte Spezialisten direkt in alle relevanten Arbeitsschritte – von der Festlegung der Testparameter bis hin zur Auswertung – eingebunden werden können. Die Synchronisation verteilter Experten vermeidet Verzögerungen im Projektverlauf, unterstützt die parallele und beschleunigte Abwickelung der Aufgaben und bündelt Kompetenzen für aussagekräftige Ergebnisse.

Auf einen Blick: die wichtigsten Erweiterungen in NeoLoad 4.0
• Wissen, statt vermuten – wie Smartphone-Nutzer das Unternehmensportal erleben. Mit neuen Funktionalitäten ermöglicht NeoLoad 4.0 Testverfahren, die den Zugriff auf originäre Apps oder nachträglich für das Smartphone optimierte Webseiten nachbilden. Mithilfe der „Identifizieren als“-Option kann der mobile Aufruf von Anwendungen ganz einfach mit gängigen Desktop-Browsern aufgezeichnet werden. Über das Feature „Netzwerk-Emulation“ wird zudem ein Mobilfunknetz simuliert, das zumeist geringere Datentransferraten aufweist als moderne DSL-Verbindungen. Auf diese Weise werden die Erfahrungen realer Smartphone- und Tablet-Nutzer beim Zugriff auf Webseiten authentisch nachgestellt und realitätsnahe Performanz-Checks gewährleistet.
• Video-Streams testen, flüssige Bilderfolgen sicherstellen. Bewegte Bilder spielen z.B. in Webshops oder auf Kampagnensites eine zentrale Rolle, um Technologien zu erklären oder Produkte attraktiv darzustellen. Beim Last- und Stresstest einer Website identifiziert NeoLoad 4.0 daher automatisch die hinterlegten Videoformate (FLV, AVI, MPEG4 u.a.) und stellt spezifische Parameter (u.a. Dauer der Abspielunterbrechungen; Wartezeit bis zum Video-Start) zur Bewertung der Abspielqualität bereit. Dabei werden unterschiedliche Protokolle, darunter HTTP und RTMP, unterstützt.
• SLA-Monitoring: Mit NeoLoad 4.0 werden zuvor definierte Performance-Standards (z.B. die maximale Antwortzeit einer Anwendung) automatisch überprüft. Das Resultat wird schon während des Testlaufs angezeigt und kann jederzeit in Reportings übernommen werden, um z.B. Kunden und Anwendern gegenüber die Einhaltung der vereinbarten Leistungsniveaus zu belegen.
• Zentrale Monitoring-Engine: Die unterschiedlichen Monitoring Engines (z.B. für den Datenbank- oder Webserver) werden zusammengeführt und kommunizieren über einen einzigen Port mit dem NeoLoad Controller. Das reduziert den Konfigurationsaufwand (Firewall, Router) vor einem Testlauf und gewährleistet, dass die Sicherheit der Server nicht beeinträchtigt wird.
• Mietlizenzen: NeoLoad 4.0 wird mit flexiblen Lizenzoptionen angeboten, die – je nach Kundenanforderung – vom Multi-Projekteinsatz bis zur Mietlösung für Einzelprojekte skalieren. Mietlizenzen können tageweise verbraucht werden: Statt zu verfallen, stehen die Lizenzen dann zur Verfügung, wenn der IT-Tester auf NeoLoad zurückgreifen möchte.
• Lizenz Sharing: Die neuen Lizenzmodelle erlauben ein teamübergreifendes Sharing, z.B. um Testläufe parallel zu starten. Die in einem Pool bereitgestellten virtuellen User sowie Module stehen für gleichzeitige Tests an unterschiedlichen Projekten und Arbeitsplätzen zur Verfügung

Stimmen zum Launch von NeoLoad 4.0
Thomas Murphy, Research Director bei Gartner
„Die Rahmenbedingungen für Softwaretests ändern sich gegenwärtig. Das betrifft die Testpraxis ebenso wie die eingesetzten Tools. Der Grund liegt in der Umgestaltung der Anwendungslandschaften im Zeichen von Cloud und Mobile Computing. Für die Anbieter von Testsoftware stellen die immer komplexeren Anwendungsumgebungen eine Herausforderung dar. Lösungen, die mit dieser Entwicklung Schritt halten und die neuen Anforderungen abdecken, schaffen einen erheblichen Mehrwert für die Anwender.“

Claus-Georg Pleyer, ARGE Rundfunk-Betriebstechnik, Test-Ingenieur (Server-Dienste)
„NeoLoad leistet von je her wertvolle Unterstützung, um komplexe Testszenarien zügig aufzusetzen und aussagekräftige Performance-Daten zu ermitteln. Ganz in dieser Tradition bringt die neue Version weitreichende Innovationen wie den Qualitäts- und Leistungscheck für Videostreaming über das Web. Hinzu kommen intelligente Erweiterungen, die die Teststeuerung noch präziser und agiler gestalten, indem z.B. die Last während eines Testlaufes flexibel variiert werden kann. Besonders hilfreich finde ich auch, dass das korrelierte Monitoring der unter Last gesetzten Systeme durch eine neue Engine gerade in sicherheitsrelevanten Umgebungen noch leichter wird.“

Alexander Kunz, Neotys (Deutschland)
„Die Verfügbarkeit von Webanwendungen ist heute mitentscheidend für die Kundenakzeptanz eines Produktes oder Geschäftsmodells. Unternehmensinterne Applikationen sind die Grundlage für einen flüssigen und produktiven Geschäftsbetrieb. Daher sind Performance-Tests aus der Entwicklung und dem Produktivbetrieb von Online-Portalen und Applikationen nicht wegzudenken. Allerdings ist der Testaufwand für viele Unternehmen kaum zu stemmen. Dann steigt das Risiko, Kunden durch nicht oder nur schleppend verfügbare Anwendungen zu verlieren oder die eigenen Mitarbeiter durch langsame Applikationen auszubremsen. NeoLoad 4.0 senkt die Eintrittshürden in professionelle und regelmäßige Lasttests. Obwohl einfach und preisgünstig in der Anwendung, müssen Unternehmen mit NeoLoad 4.0 technologisch keine Abstriche oder Kompromisse machen.“

Verfügbarkeit
NeoLoad 4.0 ist ab sofort verfügbar. Die Preispunkte und Nutzungsoptionen sind so gestaltet, dass Unternehmen On-Demand-, Cloud- oder Lizenzlösung flexibel auswählen und anforderungsspezifisch zuschneiden können. Interessenten sind eingeladen, die freie Trial Version herunterzuladen unter: http://www.neotys.de/product/download-neoload.html
***
Über Neotys
Neotys hat seit 2005 mehr als 1.100 Kunden aus über 60 Ländern dabei unterstützt, die Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Qualität ihrer Anwendungen zu steigern. Der NeoLoad Lasttest bietet die beste Automatisierung, die höchste Flexibilität und die einfachste Nutzung seiner Klasse. Er ist unbeschränkt aus der Cloud heraus skalierbar und unterstützt alle Web 2.0-Anwendungen und alle mobilen Technologien. Ein engagiertes Team aus Neotys Service- und Supportfachkräften steht im Hintergrund bereit und garantiert Ihren Erfolg. Besuchen Sie für weitere Informationen über Neotys und NeoLoad www.neotys.com oder wenden Sie sich an sales@neotys.com.

Neotys (Deutschland)
Alexander Kunz
Business Development Manager
T: +49 6102 432738
F: +49 6102 432741
alexander.kunz@neotys.com
www.neotys.de

INTERFACE FACTORS GmbH
Dr. Ralph Klöwer
Account Manager
Landshuter Allee 12
80637 München
T: + 49 (0)89 55 26 88 66
neotys@interface-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Ralph Klöwer (Tel.: 089 - 55 26 88 66), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 940 Wörter, 8157 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Neotys SAS lesen:

NEOTYS SAS | 13.03.2013

HP Cloud Services machen die hoch skalierbare Lasttest-Cloud von Neotys noch flexibler und leistungsstärker

Mit Einbindung der HP Cloud Services in die Last- und Performancetestlösung NeoLoad 4.1 lassen sich Zugriffssimulationen auf Webanwendungen und mobile Apps noch realitätsnäher am Produktivbetrieb ausrichten. Das zusätzliche Angebot weltweit verne...
Neotys SAS | 11.10.2012

Lasttest-Spezialist Neotys und C1 SetCon vertiefen Partnerschaft

Lasttests: Von nachgelagerter Problemdiagnostik zu nachhaltiger Qualitätssicherung Lasttests werden zunehmend zur Sicherung von Serviceniveaus für Kunden und Nutzer von Webangeboten herangezogen. Über die Diagnostik bestehender Performance-Pro...
Neotys SAS | 13.03.2012

Lasttest-Spezialist Neotys gewinnt mit dem IT-Beratungsunternehmen C1 SetCon einen weiteren starken Partner

Namhafte Mittelständler und Großunternehmen setzen seit Jahren auf C1 SetCon, um durch frühzeitige und regelmäßige Performancetests sicherzustellen, dass Business-kritische Anwendungen ohne Terminverzug oder kostenaufwändiges Nachbessern gestar...