info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wolters Kluwer Deutschland GmbH |

Enterprise 2.0 – die digitale Revolution der Unternehmenskultur

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue Handlungsfelder für Personalmanager im Zeichen von Social Media


Köln, 17. April 2012. Die Möglichkeiten von Web 2.0 und Social Media verändern die moderne Unternehmenskultur tiefgreifend. Hierarchisch geprägte Formen von Kommunikation und Zusammenarbeit treten in den Hintergrund, während Offenheit, Vernetzung und Austausch immer wichtiger werden. Professor Dr. Wolfgang Jäger und Professor Dr. Thorsten Petry zeigen im neuen Buch der Personalwirtschaft Enterprise 2.0 – die digitale Revolution der Unternehmenskultur, wie dieser Wandel gelingen kann. Ihre Devise: Kontrolle aufgeben — Führung behalten. Die Personalwirtschaft ist eine Marke von Wolters Kluwer Deutschland.

Die beiden Lehrenden der Hochschule RheinMain in Wiesbaden setzen auf anschauliche Beispiele und präsentieren spannende Konzepte und Werkstattberichte aus der aktuellen Anwendungspraxis. Mit ihrem Herausgeberwerk unterstützen sie Personalmanager, Geschäftsführer und Organisationsentwickler dabei, die Potenziale von Enterprise 2.0 zu erschließen. Das Themenspektrum der mitwirkenden Autoren reicht von Fragen zum Zusammenspiel von IT, Organisationsentwicklung und Personalfunktion über die Ermittlung des Mehrwerts durch den Einsatz von Social Media im Unternehmen bis hin zur Diskussion von Social Collaboration in der Unternehmens- und Mitarbeiterführung. Auch zur Implementierung von Enterprise 2.0 in der öffentlichen Verwaltung, zu internem Crowdsourcing und Open Innovation bieten die Experten Inspiration und Orientierung.

Enterprise 2.0 beschreibt den Einsatz von Social Media in Unternehmen, beispielsweise zum Wissensmanagement oder zur Kommunikation. Jäger und Petry beschränken sich jedoch nicht darauf, die Werkzeuge zu erklären, sondern zeigen auch auf, wie Organisationen erfolgreich den Weg zu einer neuen Unternehmens- und Lernkultur gehen können — weg von der hierarchischen, zentralistischen Steuerung, hin zur stärkerer Vernetzung und Selbststeuerung von Mitarbeitern und Teams.


Über die Herausgeber
Professor Dr. Wolfgang Jäger
Wolfgang Jäger ist seit 1995 Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personal- und Unternehmensführung, sowie Medienmanagement am Studiengang Media Management der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Als Berater beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der Optimierung personalwirtschaftlicher und kommunikationsbezogener Prozesse und Strukturen.

Professor Dr. Thorsten Petry
Thorsten Petry lehrt Organisation und Personalmanagement an der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain. Er ist seit zehn Jahren als Berater, Projektleiter, Trainer und Referent tätig. Schwerpunktmäßig befasst er sich mit den Unternehmensfunktionen Strategie, Organisation und Personalmanagement sowie, an deren Schnittstelle, mit Enterprise 2.0 und Social Media.


Herstellerinformationen:
Wolfgang Jäger / Thorsten Petry (Hrsg.)
„Enterprise 2.0 − die digitale Revolution der Unternehmenskultur. Warum Personalmanager jetzt gefordert sind“, 1. Auflage, Köln 2012, Luchterhand (Wolters Kluwer Deutschland), 292 Seiten, broschiert, 39,00 Euro, ISBN 978-3-472-08015-2

Kontakt:
Ramona Klaes, Marketing
Personalwirtschaft eine Marke von
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Telefon: +49 (0)221/94373-7645
E-Mail: rklaes@wolterskluwer.de
http://www.personalwirtschaft.de



Über die Marke Personalwirtschaft
Unter der Marke „Personalwirtschaft" bietet Wolters Kluwer Deutschland ein umfangreiches
Programm für HR-Führungskräfte in modernen mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen, deren Fokus auf strategischen und wertschöpfenden Personalthemen liegt und die den Unternehmenserfolg entscheidend mitgestalten wollen.

Themen wie Personalmanagement, Personalentwicklung, Führung, Rekrutierung, Coaching sowie Aus- und Weiterbildung erscheinen in Form von Fach- und Jahrbüchern, Zeitschriften, Loseblattwerken und CD-ROMs. Kernprodukt des Bereichs ist die Zeitschrift „Personalwirtschaft“, die seit über 30 Jahren ihre Leser mit unabhängigen, kritischen und meinungsbildenden Artikeln überzeugt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.personalwirtschaft.de

Über Wolters Kluwer Deutschland
Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt. Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v., dessen Kernmärkte Recht, Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmens- und Finanzdienstleistungen sowie das Gesundheitswesen sind. Wolters Kluwer hat einen Jahresumsatz (2011) von 3,4 Milliarden Euro, beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter und ist in über 40 Ländern vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Siemann, Christiane, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 694 Wörter, 5118 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wolters Kluwer Deutschland GmbH lesen:

Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 23.03.2016

Startschuss für den Deutschen Kitaleitungskongress 2016 in Düsseldorf

Köln, 22. März 2016. Der erste Deutsche Kitaleitungskongress (DKLK) findet in diesem Jahr vom 19. bis 20. April in Düsseldorf statt. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen bietet der Kongress über 60 hochkarätige Vorträge und Workshops zu Fragen ru...
Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 31.07.2015

Neuerscheinung: Finanzanlagenfachmann/-frau IHK in der 4. Auflage

Seit dem 01.01.2013 ist die Vermittlung von Kapitalanlagen wie Investmentfonds, geschlossene Fonds und sonstige Vermögensanlagen (wie Genossenschaftsanteile, stille Beteiligungen, Genussrechte usw.) erlaubnispflichtig. Durch das Kleinanlegerschutzge...
Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 28.07.2015

Cyber-Kriminalität - Unternehmen unterschätzen noch immer die Risiken

Es gibt heute nur noch zwei Arten von Unternehmen: Solche, die bereits gehackt wurden und solche, die noch gehackt werden. Dennoch unterschätzen viele Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere, offenbar nach wie vor die mit der Nutzung des Inter...