info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Power Conversion |

APC gibt wichtiges Upgrade für die USV Management Software PowerChute® Business Edition bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 23. August 2005 2005 – American Power Conversion (NASDAQ: APCC) (APC) empfiehlt den Benutzern von älteren Versionen der USV Management Software PowerChute® Business Edition die baldmöglichste Aktualisierung auf die neueste Version. Nur somit ist eine weiterhin höchste Verfügbarkeit der Server gewährleistet, auf denen die Software installiert ist. APC hatte auf diese Tatsache bereits auf der Website sowie in Mailings an Kunden hingewiesen. Das Upgrade ist kostenlos.

Am 27. Juli 2005 war die Gültigkeit einer mit der PowerChute® Business Edition der Versionen 6.0.0 bis 6.2.2 verbundenen Komponentenbibliothek ausgelaufen. Die Software wird somit beim nächsten Start unwirksam. Windows Server, die mit den betroffenen Versionen ausgestattet sind, könnten beim Neustart der PowerChute-Anwendung ausfallen. Kunden mit den betroffenen Software-Versionen wird nachdrücklich das Upgrade auf die aktuellsten Versionen von PowerChute® Business Edition v7.0.4 oder PowerChute® Business Edition v7.0.2 (für Windows NT) empfohlen. Nicht beeinträchtigt von diesem Problem sind die PowerChute Personal Edition, PowerChute Network Shutdown, PowerChute Plus sowie PowerChute Business Edition Version 7.x.
„Die Nachricht zum notwendigen Upgrade der Software sollte bei den Empfängern durch alle Bereiche ihrer IT-Abteilungen weiter gegeben werden,“ erklärt Rob Johnson, Vice President und General Manager der Availability Enhancement Group bei APC. „Es ist mittlerweile gängige Praxis, Software-Upgrades über Websites verfügbar zu machen, denn nur so können wir sicherstellen, dass unsere Kunden stets die aktuellste Version erhalten. APC stellt sich dabei auch eventuell auftretenden Problemen und kontaktiert seine Kunden sowohl direkt über Email als auch über die Website www.apc.com. Hier erhalten sie Hinweise auf mögliche Probleme und – was viel wichtiger ist – Hilfestellung beim Lösen dieser Probleme. Obwohl APC seine Kunden mehrmals auf die Notwendigkeit zum Upgrade angesprochen hat und auch die meisten Benutzer dies zur Kenntnis genommen haben, ist einigen die Problematik und Bedeutung noch immer nicht bewusst. Aus diesem Grund geben wir diese Pressemitteilung heraus, um somit noch mehr Kunden zu erreichen.“

Informationen und Hilfestellungen beim Upgrade sind unter www.apc.com erhältlich. Weitere Hintergrundinformationen zum Upgrade stehen ausserdem unter folgendem Link zur Verfügung:

http://nam-en.apc.com/cgi-bin/nam_en.cfg/php/enduser/std_adp.php?p_sid=rE8v_fNh&p_lva=&p_faqid=7259&p_created=1124315705&p_sp=cF9zcmNoPSZwX2dyaWRzb3J0PSZwX3Jvd19jbnQ9NTAxJnBfcGFnZT0x&p_li=




Über APC

American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2004 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,7 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.


Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
American Power Conversion
Brigitta Rehnke
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
Dieter Niewierra
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89/ 759 003 – 128
Fax: (+49) 89/ 759 003 – 10
Mail: niewierra@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 389 Wörter, 3279 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Power Conversion lesen:

American Power Conversion | 31.05.2007

Schneider Electric kooperiert mit IBM für eine umfassendere Energieeffizienz in Datencentern

APC, seit 2007 dem APC-MGE Critical Power & Cooling Services Bereich von Schneider Electric zugehörig, ist globaler Allianzpartner von IBM sowie Technologieanbieter für die IBM Scalable Modular Data Center Architektur. Diese Lösung vereint preisge...
American Power Conversion | 12.04.2007

Doppelte Leistung mit 60 Prozent weniger Platzbedarf – die neue APC Symmetra PX

Die Symmetra PX ist ein modulares System und besteht aus dedizierten und redundanten Modulen (Stromversorgung, Intelligenz, Akku und Bypass) mit einer einfach und effizient zu wartenden Konstruktion. Diese modulare Architektur vermeidet unnötige Ene...
American Power Conversion | 30.03.2007

Jacques Muller wurde zum Zone Manager der fusionierten APC-MGE in Deutschland und Österreich berufen

Jacques Muller (49) übernahm im Jahr 2003 die Deutschlandgeschäfte von MGE USV-Systeme, Europas größtem Hersteller von professionellen Lösungen für die permanente Energieversorgung von Industrie- und ITK-Umgebungen. Unter seiner Verantwortung b...