info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bianor Sp. z o.o. |

Aus der ganzen Welt nach Polen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Turnkey-Lösungen von BIANOR erlauben reibungslose Produktionsverlagerung. Internationale Marktführer wünschen kurze, flexible Lieferketten. Sie entscheiden sich für Qualität, Zuverlässigkeit und Service des Spritzgußspezialisten und erfahrenen Vertragsherstellers.
Bialystok (PL) / Kronberg, 28. März 2012 – Im heutigen Produktionsumfeld sind Flexibilität, Effizienz und Zuverlässigkeit essentielle Erfolgsfaktoren. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb auf verlässliche, kurze Lieferketten und verlagern ihre Produktion zurück nach Europa. BIANOR, führender Anbieter hochpräziser Kunststoffformteile und Vertrags-hersteller von Komponenten und Fertigwaren, unterstützt seine Kunden daher zunehmend bei der schnellen und reibungslosen Produktions(rück)verlagerung an seinen Fertigungsstandort im polnischen Bialystok. Von hier aus bietet der Anbieter von kunststoffbezogenen Lösungen kurze Durchlaufzeiten für Produkte, die innerhalb Europas geliefert werden. Kunden von BIANOR ermöglichen sich so mehr Flexibilität und eine risikominimierte Lieferkette.

BIANOR verfügt über mehr als zehnjährige Erfahrung in der Entwicklung, Produktion, Veredelung und Montage von Formteilen nach europäischen Qualitätsstandards. Die niederländischen Eigentümer haben ein sehr gut ausgebildetes und hochmotiviertes Team von Ingenieuren und Produktionsspezialisten zusammengestellt, dank dessen BIANOR sich zu einem führenden Spritzgussanbieter und aufstrebenden Vertragshersteller entwickelt hat. Das Team stellt sich der Herausforderung, wichtige Wettbewerbsvorteile für seine Kunden zu sichern. Zu den Kunden von BIANOR zählen unter anderem erfolgreiche internationale Marktführer für Elektrowerkzeuge, Haushaltswaren und ‑geräte, Baby-Produkte oder Industrieverpackungen.

Polen ist einer der Gewinner des globalen Standortwettkampfes. Gute Erreichbarkeit, politische und soziale Stabilität, zahlreiche Sonderwirtschaftszonen und hervorragend ausgebildetes Fachpersonal machen das EU-Land zum attraktiven Produktionsstandort. „Viele unserer Neukunden entscheiden sich, die Produktion ihrer Bauteile von Fernost zurück nach Europa zu verlagern. Die Nähe zum eigenen Standort spielt dabei, neben anderen wirtschaftlichen Vorteilen, oft eine erhebliche Rolle. Daher suchen immer mehr Kunden unsere Unterstützung bei der Produktionsverlagerung. Wir untersuchen und überarbeiten nötigenfalls ihre vorhandenen Formwerkzeuge und überführen sie nach Europa, um sie in unseren Produktionsprozess zu integrieren“, so Hans de Haas, Chief Executive Officer von BIANOR, der die Zeichen der Zeit früh erkannt hat und für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung nutzt.

Auch Esselte, europäische Premium-Marke im Bereich Büroorganisation, hat BIANOR kürzlich bei der Produktionsverlagerung nach Polen aktiv unterstützt. BIANOR fertigt Kunststoffteile für Produkte, die Esselte in Deutschland und weiteren EU- Märkten vertreibt. Die Herausforderung lag darin, einen naht- und reibungslosen Produktionswechsel zu gewährleisten. Hierfür prüften die Ingenieure bestehende Formwerkzeuge, sammelten Daten und simulierten das „Verhalten“ der Werkzeuge in der Produktion. So konnten Abweichungen von europäischen Qualitätsstandards erkannt und die Werkzeuge entsprechend überarbeitet werden. Dank der vorherigen Simulation konnte BIANOR nicht nur einen zuverlässigen und zügigen Produktionsstart in Polen gewährleisten, sondern auch für eine minimale Unterbrechung der Formteilproduktion sorgen.

„Der Wechsel zu BIANOR war ein wichtiger strategischer Schritt bei der Restrukturierung unseres Unternehmens mit dem Ziel einer schlankeren Produktion. Die örtliche Nähe ermöglicht die einfache Abstimmung mit BIANOR und erleichtert die schnelle Anpassung an unseren Bedarf“, erläutert Tomasz Słyk, Value Stream Manager bei Esselte. Die professionellen und engagierten Experten von BIANOR verkürzten und optimierten die Lieferkette für Esselte mit maßgeschneiderten Logistiklösungen. Durch die enge, wöchentliche Abstimmung mit dem polnischen Werk von Esselte kann BIANOR die genaue Liefermenge abhängig von der Nachfrage seines Kunden effizient steuern. Im Rahmen des sogenannten Vendor Management Inventory übernimmt BIANOR die zuverlässige Lagerbestandsverwaltung und organisiert Nachlieferungen bedarfsgerecht. Der Kunde spart so Zeit und zusätzliche Transport- und Lagerkosten.

„Das zunehmende Bedürfnis der Kunden nach Full-Service Leistung wird immer deutlicher. Neben der Fertigung und Montage bis hin zum Endprodukt koordinieren wir immer häufiger auch die Logistik für unsere Kunden. Mit unserem umfassenden Serviceangebot wollen wir auch künftig neue Maßstäbe unter den Zulieferern setzen“, so Hans de Haas. Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind also gestellt. Das 1997 gegründete Unternehmen BIANOR hat sich als kompetenter Kunststoffspezialist und verlässlicher Servicepartner einen Namen gemacht und genießt das Vertrauen großer Marken der unterschiedlichsten Branchen. BIANOR rechnet in 2012 mit einem starken Wachstumsschub, nicht zuletzt dank dem Ausbau langjähriger Kundenprojekte mit MeadWestvaco, Zelmer und Newell Rubbermaid und Neukunden wie dem deutschen Küchentechnikhersteller Blanco. Zur langfristig ausgerichteten Unternehmensstrategie gehört auch die Investition in ein neues Werk, das im September 2012 seine Produktion aufnehmen wird.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marta Wiercinska, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 648 Wörter, 5460 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bianor Sp. z o.o.

Bianor ist Hersteller von Kunststoffformteilen durch Spritzgusstechnologie. Wir beschäftigen uns mit der Fertigung und Montage von Kunststoffformteilen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bianor Sp. z o.o. lesen:

Bianor Sp. z o.o. | 08.05.2013

BIANOR startet erfolgreich mit neuen Kunden und Projekten ins Geschäftsjahr 2013

Die guten Zahlen und der positive Trend für 2013 lassen sich insbesondere auf einen Aspekt zurückführen: BIANOR legt verstärkt den Fokus auf einen ganzheitlichen Service-Ansatz. „Als Full-Service-Partner für unsere Kunden unterstützen wir von ...
Bianor Sp. z o.o. | 24.09.2009

Bianor baut Produktionspartnerschaft mit Makita aus

Bialystok (PL) / Kronberg, 23. September 2009 – Bianor, der führende Hersteller von Kunststoffformteilen nach Spritzgießverfahren in Polen, untermauert seine Konkurrenzfähigkeit auf dem Zulieferermarkt durch die erweiterte Partnerschaft mit seine...