info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRX |

Effektive Lösung gesucht und gefunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Gemeinnützige Organisation "Jugend am Werk" spricht P&I erneutes Vertrauen aus


Wiesbaden, 25. April 2012 - Seit über 15 Jahren arbeitet der österreichische Verein "Jugend am Werk" bereits mit der Software von P&I, bisher mit LOGA(r)Vplus. Zukünftig wird die gemeinnützige Organisation aus Wien ihr Personalmanagement mit der integrierten und durchgängigen HR-Komplettlösung P&I LOGA realisieren. Die Entscheidungsfindung wurde von den Verantwortlichen der Organisation maßgeblich aufgrund der positiven Referenzen, welche die P&I GmbH im Public Sector vorweisen kann, getroffen.

"Der Wechsel zu P&I LOGA ist aus dem Bedürfnis heraus entstanden, eine moderne Lösung aus einem Guss und mit einer gemeinsamen Datenbank zu erhalten. Wir werden damit unseren Ansprüchen an ein zukunftsfähiges, transparentes Personalmanagement gerecht", erklärt Peter Neuner, Personalleiter von Jugend am Werk. Neben der Personalverrechnung für rund 3.500 Gehälter wird der Verein besonderen Wert auf Personalentwicklung, Controlling sowie das webbasierte Mitarbeiter- und Führungskräfteportal legen.

"Bei uns herrscht von Natur aus eine hohe Fluktuation, da wir jedes Jahr viele Jugendliche nach der Ausbildung an Unternehmen vermitteln und diese auch wieder zu uns zurückkehren können, falls dies nötig sein sollte. P&I LOGA bietet uns hier die notwendige Flexibilität, auch unterperiodische Personalveränderungen administrativ zu bewältigen." Besonders bei der Verrechnung der über 1000 auszubildenden Jugendlichen erwarten wir uns eine große Effizienzsteigerung. "Bisher war die Abrechnung in diesem Bereich sehr mühsam, da sich die Abrechnungsmodalitäten je nach Ausbildungsfortschritt häufig während des Monats ändern. P&I LOGA bietet uns hier die notwendige Flexibilität, auch unterperiodische Veränderungen administrativ leicht zu bewältigen."

Über Jugend am Werk

Der Verein "Jugend am Werk" (JaW) betreibt zwei gemeinnützige Tochtergesellschaften. Die "Jugend am Werk Berufsausbildung für Jugendliche GmbH" ermöglicht Jugendlichen, die keine Lehrstelle gefunden haben, eine qualifizierte Berufsausbildung. Die "Jugend am Werk Begleitung von Menschen mit Behinderung GmbH" bietet Menschen mit Behinderung individuelle Begleitung und Förderung in den Bereichen Arbeit und Wohnen sowie Unterstützung bei der beruflichen Integration auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Ziel des Vereins und seiner Tochtergesellschaften ist es, durch eine Vielzahl von hochwertigen Dienstleistungen benachteiligten Menschen den Zugang zu einem erfüllten Leben in Selbstständigkeit zu ermöglichen. Der Verein ist in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland tätig.

BU: Die gemeinnützige Organisation "Jugend am Werk" ist seit über 65 Jahren in der Berufsausbildung von Jugendlichen sowie in der Begleitung von Menschen mit Behinderung tätig.
Bilddownload: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/P_I/04_25_Logo_Jugend_am_Werk.jpg

P&I Your partner for integrated HR solutions

Fast 400 Menschen machen P&I durch ihr Wissen, ihr hohes Engagement und ihre Leidenschaft zum Premium-Anbieter integrierter Software-Lösungen für die Personalwirtschaft. Ob Payroll, webbasiertes Personalmanagement oder Zeitwirtschaft: Die HR-Software der P&I ist führend - sowohl im Hinblick auf technologische als auch funktionale Merkmale. Inzwischen wird die Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware P&I LOGA in 14 europäischen Ländern eingesetzt. Mit P&I TIME verfügt P&I über eine plattformunabhängige und flexible anpassbare Standardsoftware für die Zeitwirtschaft und positioniert damit ein attraktives Stand-Alone-Produkt im Premiumsegment. Dienstleistungen wie Implementierung, Beratung, Training und HR-Outsourcingservices komplettieren das P&I Leistungsangebot.

Mit sechs Standorten in Deutschland und weiteren neun im europäischen Ausland betreut P&I die Kunden und gewährleistet diesen durch hohe Investitionen in Produktforschung und -entwicklung Sicherheit und Investitionsschutz. International führende HR-Serviceanbieter sowie Rechenzentren setzen auf P&I als Produktlieferanten und über 3.000 Direktkunden gestalten mit P&I Lösungen ihr HR-Business erfolgreich. Sie alle vertrauen auf die hohe Expertise der P&I mit inzwischen mehr als 40 Jahren Marktpräsenz. P&I bietet Personalwirtschaft aus einer Hand und hält Lösungen bereit, die Kunden auf die Zukunft vorbereiten. Die P&I Personal & Informatik AG ist an der Frankfurter Börse im Prime Standard notiert und erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von 69,1 Millionen Euro.

2.722 Zeichen

Pressekontakt:
P&I AG
Claudia Vietze, Leitung Marketing;
Angelika Birle, PR
Kreuzberger Ring 56
65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 7147 316
Fax: +49 (0) 611 7147 4316
E-Mail: presse@pi-ag.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf. M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 7189903
Fax: +49 (0) 711 7189905
E-Mail: ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Detlef Sandern, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 569 Wörter, 4455 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRX lesen:

PRX | 26.07.2013

oxaion auf der IT&Business 2013 in Stuttgart vom 24. bis 26.09. 2013 in Halle 3, Stand B11

Ein "Rundum-sorglos-Paket" in Sachen Service wünschen sich viele Kunden, nur bieten das bei weitem noch nicht alle Fertigungs-Unternehmen. Der Fokus liegt noch immer überwiegend auf der Produktion und der Qualitätssicherung der Endprodukte. Insbes...
PRX | 25.07.2013

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012/13

"Wie im vorletzten Geschäftsjahr konnten wir auch 2012/13 wieder einen großen Sprung machen", zeigt sich cometa-Vorstand Holger Behrens zufrieden. Dies schlägt sich auch in der Mitarbeiterzahl nieder, die aufgestockt werden konnte. An den Standort...
PRX | 25.07.2013

Digitale Werkzeugdaten für die "globale" Simulation

Die TDM-Entwickler haben abermals den Implementierungsaufwand der Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung sowie den einfachen, intuitiven Umgang (Usability) ins Visier genommen: kürzere Einführungszeiten und leichter verständlich, und global einset...