info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
H+BEDV Datentechnik GmbH |

H+BEDV Datentechnik warnt vor Trojaner:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


AntiVir Update auf der H+BEDV-Webseite frei verfügbar


Der nur 2.771 Bytes große Trojaner "TR/Dldr.Small.23" wurde gestern Abend und heute Nacht massenhaft verschickt. Wie damals schon der Wurm Sober den Hype um Tickets für die WM nutzte, könnte auch dieser Trojaner durch so genanntes „social engineering“ vermehrt Opfer finden.

Die neue Sicherheitslücke in Windows 2000 (MS05-039) wurde erst kürzlich "gestopft", weshalb genau vor einer Woche der Worm/Zotob so viele Computer infizieren konnte. Der neue Trojan-Downloader kommt mit einem Betreff, Body und Dateianhang und führt ahnungslose Benutzer in die Irre:
Die Charakteristiken der Email mit dem Trojaner:
Absender: “update@microsoft.com” Betreff: „What You Need to Know About the Zotob.A Worm” Body: “What You Should Know About Zotob Published: August 14, 2005 | Updated: August 19, 2005 Severity VirusGreen
What the levels mean
Supported Software Affected Windows All Version Microsoft Security Advisory 899588
Zotob.A Zotob.B Zotob.C Zotob.D Zotob.E Bobax.O Esbot.A Rbot.MA Rbot.MB Rbot.MC
Zotob is a worm that targets All Windows computers and takes advantage of a security issue that was addressed by Microsoft Security Bulletin MS05-039. This worm and its variants install malicious software, and then search for other computers to infect. Important If you have installed the update released with Security Bulletin S05-039, you are already protected from Zotob and its variants. If you are using any supported version of Windows, you are not at risk from Zotob and its variants. Use the Microsoft Windows Malicious Software Removal Tool to search for and remove the Zotob worm and its variants from your hard drive. This tool checks for and removes infections from Zotob.A through Zotob.E as well as Bobax.O, Esbot.A, Rbot.MA, Rbot.MB, and Rbot.MC. It also checks or and removes all versions of malicious software that the tool has been updat=d to remove.
Dateianhang: MS05-039.exe
Statt des besagten Sicherheitspatches ist diese Datei der Trojaner selbst. Der Trojaner lädt weiteren Schadcode von noktomaster.com aus dem Internet. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist diese Datei noch nicht vollständig analysiert.
H+BEDV hat bereits reagiert und seit gestern Abend, Mittwoch 21:14 Uhr, ein entsprechendes Update für alle Kunden zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Version der Virenschutzsoftware sowie eine ausführliche Virenbeschreibung stehen unter www.antivir.de zum Download bereit. Privatanwender können sich mit der aktuellen Version der kostenfreien „AntiVir Personal Edition“ gegen den ungebetenen Besucher über www.free-av.de schützen.

Web: http://www.antivir.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Klösges, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1801 Wörter, 3784 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: H+BEDV Datentechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von H+BEDV Datentechnik GmbH lesen:

H+BEDV Datentechnik GmbH | 21.11.2005

Neue Impulse für das ETCF

Neue Impulse für das ETCF Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt hat volle Fahrt aufgenommen. Parallel zu der rasanten Entwicklung der Branche kann das ETCF starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. München, 21. November 2005 – Steige...
H+BEDV Datentechnik GmbH | 07.11.2005

H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-System

Tettnang, 7. November 2005 – Um mehr Sicherheit für SAP-Systeme zu gewährleisten, ist das international tätige SAP-Security-Beratungsunternehmen SecurIntegration mit dem Sicherheitssoftware-Experten H+BEDV eine Partnerschaft eingegangen. Die beid...
H+BEDV Datentechnik GmbH | 18.08.2005

IT-Sicherheit muss sich nicht im Kreis drehen

Am 25. August um 16:25 Uhr im Zürcher Hotel Park Hyatt setzt der bekannte Sicherheitsexperte Gernot Hacker mit seinem Vortrag genau da an, wo Sicherheitskonzepte in Unternehmen und Organisationen leider meist aufhören: der nackten Installation von ...