info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG |

WDV2012 erobert mit der WDV BAU eine neue Branche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Unternehmen der Abbruch- und Baubetriebe können sich über eine integrierte und den Bedürfnissen angepasste Lösung freuen: WDV2012 BAU!


Im Zeitalter der Globalisierung hat die PRAXIS AG eine komplett neu eingebettete Lösung in der Branchen-Software-Entwicklung WDV2012 kreiert. PRAXIS kündigt die Freigabe für den Echtbetrieb für Herbst diesen Jahres an. Die neue Lösung WDV BAU ist...

Pferdingsleben, 04.05.2012 - Im Zeitalter der Globalisierung hat die PRAXIS AG eine komplett neu eingebettete Lösung in der Branchen-Software-Entwicklung WDV2012 kreiert. PRAXIS kündigt die Freigabe für den Echtbetrieb für Herbst diesen Jahres an.

Die neue Lösung WDV BAU ist interessant für Abbruch- und Baubetriebe mit eigenem Fuhr- und Baumaschinenpark und eigenen Produktionsbereichen. Es reicht nicht mehr aus, nur einen bestimmten Bereich abzudecken. Vielmehr gilt es, ganzheitlich zu denken und Massengut, Recycling, Fahrzeugmanagement, Lager, Container in einer Lösung abzubilden. Alles ist möglich!

Die PRAXIS Software AG hat klare Ziele. Eine neue Erfolgssäule wird der Bereich Bau. Ziel ist die integrierte Bausoftware in der Branchen-Software-Entwicklung WDV2012 .

In der WDV BAU gibt es eine wichtige Neuerung: es wurde eine komplette Bearbeitungsmöglichkeit für eine per GAEB importierte Ausschreibung geschaffen. Es ist möglich, Mengen und Preise nachzupflegen, die Summen werden selbstständig errechnet. Bieterergänzungen und Nachlässe können eingegeben werden.

Die Daten aus dem Leistungsverzeichnis erzeugen ein Dienstleistungsangebot, welches dann in den normalen Datenfluss der WDV2012 eingeht.

Jedes Fenster kann angedockt werden, sodass der Anwender seine Oberfläche selbst konfigurieren oder auf andere Bildschirme verschieben kann.

Neu ist die Integrationen der WDV2012 in der Browserwelt und mit dem PxDigiStift in der Erfassung.

Die Zusammenarbeit der Beteiligten wandelt sich, so wie sich die Struktur im Bau verändert. Anforderungen steigen, Chancen wachsen, Flexibilität ist wichtiger denn je. Wir denken voraus und passen unsere Lösung den strukturellen Änderungen der Baubranche an.

Die PRAXIS Software AG nutzt sinnvolle praktische Möglichkeiten und Sie können durch modularen Aufbau selber entscheiden wie viel Zukunft zu Ihnen passt.

Der Bereich Bau wird zusammen gestaltet mit Kunden aus dem Hoch- und Tiefbau, sowie mit sachkundigen Mitarbeitern.

Mehr Informationen erhalten Sie in Kürze unter www.praxis-edv.de sowie www.wdv20xx.org.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2164 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG lesen:

PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

Verrechnen von internen Lieferungen

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Es existieren vielfältige Varianten, wie ein Unternehmen oder Konzern in der Schütt- und Massengutbranchestrukturiert sein kann. So werden Firmen aufgekauft, Werke entstehen neu oder werden geschlossen. Hinzu kommenFäl...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

Den Materialzulauf im Asphalteinbau im Blick

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Die vorgegebene geplante Streckenlänge durch den Baubetrieb mit der angeforderten Materialmenge ermöglicht dem Mischwerk das Planen und Takten der Produktionsmengen und -Zeiten. Mit den Instrumenten der Automatisierung ...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

WDV2015 als Hostversion im sichersten Rechenzentrum weltweit

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Die Fachmedien der it-business berichten von der Erweiterung des Telekom-Rechenzentrums: „Die Telekom-Cloud wächst und braucht mehr Platz: Rund 600 Großkunden nutzen derzeit Cloud-Dienste von T-Systems, der Großkunde...